Frage von lana22, 94

Autobatterie kurz vorm Tod - Lebenserhaltende Maßnahmen?

Hallo,

meine Autobatterie gibt ausgerechnet heute den Geist auf. Die beiden Ketten Werkstätten haben meine Batterie zwar vorrätig, aber keine Zeit vor den Feiertagen.

Die kleine Privatwerkstatt hat Zeit aber bekommt die Lieferung meiner Batterie nicht mehr bis morgen.

Noch ist die Batterie nicht ganz leer. Aber je länger das Auto steht desto länger stottert er bevor er anspringt. Er stand von gestern Nacht 01uhr bis heute morgen um 08uhr und stotterte dann einige sekunden, ca. 5-6 schätze ich. Über die Feiertage steht er 36 Stunden bevor er das nächste mal benötigt wird, ich hab nun also schiss das er dann gar nicht mehr anspringt. Aber ohne Wagen haben wir ein riesen Problem.

Selber Batterie wechseln klappt nicht, ich habe zwar die Daten (also 12v, 60ah & 540A) aber immer wenn ich eine gefunden habe steht da sie würde auf mein Auto nicht passen. Die Daten habe ich aber von meiner jetzt im Auto befindlichen Batterie. Müsste also eigentlich passen. Aber es steht jedesmal wieder dort das diese Batterie nicht für mein Auto passt. Also auf gut Glück bei real mitnehmen ist blöd wenn sie dann tatsächlich nicht passt.

So, worauf ich eigentlich hinaus will: Was kann ich tun um den Tod noch etwas zu verzögern? An Heiligabend ein paar mal um den Block fahren? Oder immer mal wieder zwischendurch starten lassen? Oder irgendetwas was ihn bis nach den Feiertagen überleben lässt????

Danke!

Antwort
von Hexe121967, 74

die batterie aufladen währe mal eine option. wenn sie allerdings kaputt ist, hast du damit nicht viel erfolg. ich persönlich würde mal die motorhaube öffnen, meine batteriedaten abschreiben, die batterie ausmessen und dann eine kaufen und einbauen. ist ganz einfach - bekomm ich als mädchen auch hin.

Kommentar von lana22 ,

Die Daten habe ich mir alle abgeschrieben. Es wäre also eigentlich ganz einfach an eine Batterie zu kommen, aber wenn ich dort meine Automarke etc. eingebe heißt es das die Batterie nicht auf mein Auto passen würde, obwohl die Daten stimmen.

Kommentar von Hexe121967 ,

was denn wo eingeben?  fahr in die werkstatt die die batterien vorrätig hat und kauf dort eine (du bist nicht verpflichtet, die dort auch einbauen zu lassen). in jedem 2, baumarkt bekommt man auch autobatterien.

Antwort
von lana22, 42

Danke an alle, ich gucke jetzt nochmal im Baumakrt und frage dann meinen Vermieter ob er mir helfen kann. Ich weiss das er bei sich auch erst vor kurzem eine neue eingebaut hat.

Antwort
von Redgirlreloadet, 69

Fahr zum Baumarkt schraub die Batterie auf Parkplatz raus und nimm sie zum vergleichen einfach mit rein, und Bau dann die gekaufte wieder ein

Dazu braucht man wahrlich keinen Mechaniker Geld in den rachen werfen

Kommentar von lana22 ,

Ich weiss ja schon ganz genau welche Batterie in mein Auto soll, habe mir von meiner jetzigen alles abgeschrieben. Gebe ich dann aber meine Automarke etc. ein heißt es das die Batterie nicht in mein Auto passen würde.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Du könntest auch eine etwa stärkere Batterie (mit 65 oder 70 Ah) einbauen, wenn sie von den Abmessungen her in dein Auto passt.

Kommentar von Hexe121967 ,

wieso muss man in einem baumarkt irgendwas eingeben?  da geht man an ein regal, guckt was auf der batterie steht, guckt nach den abmessungen und wenn es passt, kauft man das ding.

Kommentar von lana22 ,

Weil ich nicht einfach blind wohin laufe und was kaufe sondern vorher im Internet recherchiere. Bis vor 20min. wusste ich nichtmal das nur bestimmte Batterien ins Auto dürfen, ich dachte die wären alle universal!

Kommentar von Hexe121967 ,

ja, und eben diese recherche ist wohl dein problem. nochmal: fahr in den baumarkt, nimm die alte batterie mit. ein freundlicher mitarbeiter gibt dir dann eine passende batterie!

Antwort
von Cagan2014, 28

Kauf die batterie wo die vorrätig ist und mach bei denen einen termin vielleicht bauen die dir den trotzdem ein

Antwort
von ciubacka, 66

Eigentlich ist eine 12-V-Batterie mit 60 oder 54 Ah ein Feld-Wald-Wiesen-Artikel mit genormten Maßen.  Wenn Du nicht ein absolut exotisches Auto hast, in das nur Batterien des Herstellers reinpassen, sollte eigentlich jede handelsübliche passen.

Miß die vorhandene Batterie einfach mal mit dem Lineal/Zollstock ab und sieh Dir die Polklemmen an. Es  gibt vereinzelt Automodelle, bei denen die Batteriepolklemmen nicht rund sind, sondern Schraubanschlüsse haben (kenn ich von früheren Ford-Modellen).

Solltest Du wirklich keine mehr vor den Feiertagen auftreiben können, bau die Batterie am besten aus und lagere sie im Hausflur. Leider laufen auch bei Fahrzeugstillstand Verbraucher weiter wie Uhr, On-Board-Unit, Radiospeicher, und die entnehmen Strom, wenn auch nicht viel.

Radiospeicher und evtl. der Sicherheitscode gehen allerdings verloren, wenn Du die Batterie rausnimmst!

Kommentar von lana22 ,

Nö, hab nen ganz normalen Renault Megane Scenic. Habe bei einem Anbieter meine Batterie rausgesucht, dort konnte man sein Auto angeben und dann stand dort das diese Batterien auf mein Auto nicht passen würden. Obwohl ich halt genau so eine auch schon jetzt drin habe.

Bei real gibts meine Batterie, aber dieser eine Anbieter hat mich verunsichert bei dem es eben hieß die Batterie wäre nicht für mein Auto geeignet.

Ja ich weiss, Radio ist dann futsch. Den Code habe ich nicht und Renault gibt ihn mir so nicht. Beim ersten mal, als ich den Wagen gekauft habe (gebraucht), haben sie ihn mir nur gegeben weil ich eine teure Reparatur dort machen lassen musste.

Kommentar von ciubacka ,

Ein Megane ist wirklich kein "Exot". Da paßt jede handelsübliche in den handelsüblichen Abmessungen rein.

Ärgerlich ist nur, wenn Du den Entsperrcode fürs Radio nicht hast, denn der löst sich in Wohlgefallen auf, sobald das Auto stromlos ist.

Man kann da jedoch mit Trick arbeiten, indem man für die Dauer des Batteriewechsels vorübergehend eine zweite Batterie parallel zur Fahrzeugbatterie an die Batterieanschlußkabel anklemmt, aber dazu braucht man natürlich einmal eine zweite Batterie und auch die Strippen dazu.

Insoweit ist auch mein Vorschlag nicht sinnvoll, die Batterie zur Schonung vor Kälte usw. auszubauen und ins Haus zu nehmen.

Kommentar von MadXMario ,

Wieso fragst du im Notfall nicht die Werkstatt ob die Batterie passt wenn du es so eilig hast?

Antwort
von BigBeat2109, 43

Man kann die Batterie auch mit kurzer Überspannung wieder zum "Leben" erwecken. Wenn sie komplett leer und auch kaputt ist, kurz 230 Volt und dann läuft es wieder. Dadurch werden die Elektronen wieder angeregt sich zu bewegen und sie funktioniert wieder. Das ist jedoch mit vielen Risiken verbunden. Falls es jemand machen sollte übernehme ich keine Haftung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community