Frage von Gangstar18, 54

Autobahn 2 Autos auf einmal geblitzt?

Der Nebermann wurde geblitzt auf eine 2 spurigen Autobahn Strecke

mit einer Erlaubten Geschwindigkeit von 100 Km/h ist der Nebermann knapp Schätzungsweise 120 km/h gefahren und ich hatte 81 km/h drauf es war eine Mobile Radarfalle und es hat in den Moment geblitzt als der Nebermann eine Fahrzeug Länge Vormir erwischt wurde meine frage:

ich war an dem Moment am Radio und hatte kurz geschaut ob ich die Musik einstellen kann mit den Ton und habe obendrüber ein Smartphone gehabt mit einer laufenden navi app mit einer Halterung natürlich für das Handy nun könne das so aussehen als ob ich das Handy antippe. kann ich belangt werden obwohl ich das Handy nicht gehalten habe aber es sieht so aus als würde ich es grade in die Hand nehmen wollen da das Radio kein cm endfernt ist sieht man das schon als würde ich als ans Handy rum machen wer das Model Fiat 500 was sagt ohne intergrierten navi sieht schnell das dass Radio sehr weit oben ist und das zusätzliche Navigation gerät oben drüber press am Radio ist

Der Nebermann war auf der linker Spur und ich auf den rechten. Der Blitzer ebenso auf der rechten Spur ich wurde nicht geblendet aber habe es registriert das es geblitzt hat ich bin sicherheitsweise die Strecke nochmal abgefahren habe mir die Beschilderung erneut angeschaut 100 war die Zone und bin dan mit 100 nochmal vorbei ein Irrtum ist ausgeschlossen nun die Frage ob der Blitzer vielleicht Handy Nutzung registriert beziehungsweise erkennt ob ich das grad in der Hand habe oder ich es greifen will oder das Handy was runterläd und mobile Daten registriert werden das würde mich interessieren ob es sowas gibt

Antwort
von zJustGO005, 46

Trotzdem warst du am Handy dran. Es ist egal was du mit dem Handy machst. Finger am Handy=Strafe

Kommentar von Gangstar18 ,

Nach  Denn §23, Abs. 1a StVO sagt eindeutig
Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt, wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält. Das gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgestellt ist. Heißt doch das selbst in der Halterung das Tippen reinrechtlich gesehen keine Beanstandung gebe das ich keine  ordnungwidrige Handlung begannen habe deswegen im Sinne des Gesetzes ob es dan zu einen Unfall kommt und die versicherung nicht für sowas aufkommt ist den jenigen sein Bier. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten