Frage von frage100, 125

Auto zur├╝ckgeben bei zu wenig Motorleistung?

Hallo,

ich fahre am Freitag mit meinem Wagen auf einen geeichten Leistungsprüfstand. Denn Ich habe die Befürchtung, das mein Wagen nicht die im Fahrzeugschein angegebenen 186PS hat. - Es handelt sich um einen Hyundai i30 Turbo Baujahr 2015. Gekauft vom Händler mit 4.000km.

Sollte im Leistungsdiagramm eine deutliche Abweichung der PS aufgezeigt werden, habe Ich doch ein recht den Wagen zurückzugeben oder? Den Wagen besitze Ich nun seit knapp 4 Monaten.

Habe Ich ein recht ohne großartige Diskussionen, den Wagen zurückzugeben? Und wenn ja, bekomme Ich den Kaufpreis erstattet (18.900 Euro) egal wob der Wagen nun genutzt wurde?? Oder bekomme Ich nur den Zeitwert? - Habe Ich ein recht den Verkäufer wegen Betruges zu verklagen?

Vielen Dank für Ratschläge.

Antwort
von RefaUlm, 75

Der hat ja keine Software installiert die beim messen einen falschen Wert angibt wie VW ­čśë

Streuung gibt's immer wieder und meistens liegt's daran das der Motor noch nicht richtig eingefahren ist...

Wie kommst du drauf, dass der Wagen nicht die versprochene Leistung hat?!

Antwort
von HalbesHaehnchen, 50

Hi,

wenn er nicht die volle Leistung hat kannst du ihn, vermutlich aber nicht v├Âllig problemlos, zur├╝ckgeben oder bekommst ihn zumindest repariert. Allerdings wirst du, falls du ihn zur├╝ckgeben kannst, nicht den vollen Preis zur├╝ckbekommen, du hast den Wagen ja bereits genutzt. ;)

Nun aber noch was anderes: Der i30 mit 186 PS ist, wenn ich das eben richtig recherchiert habe, mit 8 Sekunden von 0-100 angegeben. Das ist der selbe Wert wie bei meinem Mazda MX-5 mit 140 PS. Soooooo extrem schnell ist das einfach nicht.

Was bist du denn vorher f├╝r ein Auto gefahren? Vielleicht sind deine Erwartungen einfach zu hoch.

Gr├╝├če

Kommentar von frage100 ,

Die 8 Sekunden auf Hundert schafft er ja auch... Allerdings krüppelt er ab 140,160km/h nurnoch vorsich hin...da passiert NICHTS mehr. Die Nadel kämpft sich einen ab. Und wenn in meinem Schein Vmax 220km/h steht dann wird die auch erreicht. Auch wenn Ich sie nicht jeden Tag fahre, MUSS der Wagen die vmax erreichen. Es kursieren Prüfdiagramme auf denen der i30 Turbo 155PS hatte...

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

Schafft er die 220 denn? Oder nicht ansatzweise? Das über 160 nicht mehr sooooo viel geht bei 186 PS in so einem Auto kann schon sein. Am Freitag wirst du ja mehr wissen. Berichte bitte, finde das sehr interessant ;)

Kommentar von frage100 ,

Als Ich einen Chip drin hatte (testweise) ging die Kiste richtig vorw├Ąrts. - 220 siehst du vll nach 10minuten wenns bergab geht (also 10minuten von 160 auf 220). - ja muss wohl den freitag abwarten... lade das diagramm dann mal hoch

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

Wenn er auf der Ebene ohne Chip keine 220Km/h erreicht ist auf jeden Fall was faul (wenn du nicht gerade mit sackschweren 18 Zöllern, Spoilern o.ä. unterwegs bist).. Bin gespannt was auf dem Leistungsprüfstand raus kommt

Kommentar von RefaUlm ,

Vielleicht mal die Gänge ganz ausdrehen bevor du schaltest, dann sollte er sich nicht so quälen... Aber ansonsten braucht er halt ewig für die Geschwindigkeit, die Motoren von Hyundai sind leider noch alles aber nicht sportlich, mit Ausnahme des 2.0T aus dem Genesis Coupe aber dder ist auch aus dem Evo X

Kommentar von RefaUlm ,

Edit: habe gerade gelesen was du geschrieben hast. Wundert mich das er erst mit Chip die 220 gepackt hat...

Der sollte schon quälend aber dennoch zeitnah die Höchstgeschwindigkeit auf der geraden erreichen...

Wieso hast du ihn überhaupt gechipt?!

Kommentar von RefaUlm ,

Hat der nicht sogar den selben Motor drin wie der Veloster?! ­čśâ

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

Doch, hat er...dort ist der Motor sogar mit 8,4 Sekunden auf 100 angegeben...das ist 150 PS Vertreterpassat-Niveau^^ Ich bin den Motor noch nie gefahren, scheint aber keine Ausgeburt an Sportlichkeit zu sein^^

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

Und? Was sagt der Leistungsprüfstand?

Antwort
von 716167, 80

Erstens: bei einem Mangel hat der Verkäufer das Recht, nachzubessern und den Mangel zu beseitigen.

Zweitens: sollte es zu einer Rückgabe des Fahrzeuges trotzt Punkt Eins kommen musst du dir die Zeit, in der du das Fahrzeug genutzt hast, natürlich anrechnen lassen. Du bekommst nicht den vollen Kaufpreis erstattet.

Kommentar von frage100 ,

Das lass zu klären überlasse Ich dann einem Anwalt. Was kann Ich dafür wenn mir ein Auto verkauft wird was einen erheblichen Mangel aufweist? Hätte Ich das vorher gewusst, hätte Ich den Wagen ja nie gekauft. Ich denke schon das sich da etwas drehen lässt über einen Anwalt aber gut genug kenne Ich mich da nicht aus...schauen wir mal..

Antwort
von kieljo, 46

Super Idee. Warum sollte denn der NEUE i30 nicht die 186 PS schaffen ? Ist das deine innere Eingebung ?

Wenn er sie tatsächlich nicht erreicht, dann hast du die Möglichkeit der Wandlung. Auf den Kosten für das Gutachten wirst du aber sitzen bleiben.

Auch die bisherige Nutzung musst du zahlen. Viel Spass dabei.

Kommentar von frage100 ,

Weil es nicht sein kann, das ein 186PS 1.6 Liter Motor ab 160km/h nurnoch vor sich hin kriecht egal wie man die Gänge ausfährt. Die 200 km/h siehst Du mit dem i30 Turbo erst nach MINUTEN...

Ich hatte testweise ein Chiptuning drin und damit ging die Kiste richtig vorwärts. Aber Serienleistung von 186PS hat er nie im Leben. Aber das sehen wir ja am Freitag.

Kommentar von oldman54 ,

"Ich hatte testweise ein Chiptuning drin"  das interessiert den Gutachter / Hersteller sicher sehr.

Antwort
von zeytiin, 75

Kommt drauf an was im Vertrag steht ..  Und was es genau für eine Abweichung ist

Kommentar von zeytiin ,

Was in den Fahrzeug Papieren steht und nein den vollen Kauf preis würdest du nicht zurück Erlangen weil 1 mehr Halter eingetragen sind 2 es gefahren wurde .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community