Frage von sociallyawkward, 52

Auto von Privat gekauft, soll der alte Besitzer das Auto ganz abmelden?

Hatte vorher nie ein Auto, und der Besitzer meinte er muss jetzt erst das Auto abmelden aber ist das nicht eigendlich so dass er das Auto nicht ganz abmeldet sondern bei der Zulassungstelle das auf meinen Namen macht bzw mich als neuen Besitzer angibt?

Antwort
von Pauli1965, 34

Nein. Entweder meldet der Ex Besitzer das Auto ab oder er gibt es dem Käufer und der meldet es dann um. Der Verkäufer kann nur mit einer Vollmacht von dir das Auto auf deinen Manen anmelden. Aber das macht kein Verkäufer

. Ich als Verkäufer würde ein angemeldetes Auto niemals dem Käufer mitgeben.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 16

Ganz abmelden? Halb abmelden gibts nicht.

Die Zulassungsstelle interessiert nicht, wem das Auto gehört. Das wird aus diesem Grund auch nicht in die Papiere eingetragen. In den Papieren steht der Halter des Fahrzeugs. Den kann man nicht durch 'Bescheid sagen' ändern.

Nachdem du das Auto gekauft hast, kannst du mit Nummernschild und den erforderlichen Papieren zur Zulassungsstelle fahren und das Auto auf deinen Namen ummelden.

Kommentar von sociallyawkward ,

Mit dem Nummernschild vom alten Besitzer? o:

Kommentar von sociallyawkward ,

Dachte nachdems abgemeldet ist darfs nichtmehr auf die Straße

Kommentar von ronnyarmin ,

Das Auto ist nicht abgemeldet, indem die Nummernschilder entfernt werden.

Und du meldest es  nicht ab, sondern um.

Vielleicht kannst du gemeinsam mit dem bisherigen Besitzer zur Zulassungsstelle fahren. Dann steht das Auto nicht ohne Nummernschilder auf der Strasse herum.

Antwort
von RexImperSenatus, 6

Nein - für ihn ist es sicherer er meldet ihn ab. Du kannst dir sog. Kurzzeitkennzeichen besorgen, damit bestimmte Zeit fahren und den Wagen auf Dich anmelden! Es gibt die Möglichkeit, das alte Kennzeichen weiterhin zu verwenden - hast dann dieselbe Nummer, wie der Vorbesitzer - dazu muss er sie dir aber überlassen ( manche heben die Lieber als Andenken auf )

Das würde Dir die Kosten für neue Schilder ersparen - sind auch so ca.    15-20 €

 

Antwort
von DerBastian90, 37

Wenn er schlau ist, meldet er das Auto komplett ab. Denn wenn du auf seine Versicherung einen Unfall baust, ist er der Dumme. Wenn du das Auto abholen willst, solltest du dir ein Kurzzeitkennzeichen zur Überführung zu deinem Wohnort holen. Falls er in deiner Nähe wohnt, nimmst du nach Zahlung des Kaufpreises einfach die Papiere und meldest das Auto auf deinen Namen an, und holst es dann mit den neuen Kennzeichen bei ihm ab.

Kommentar von ronnyarmin ,

Was soll 'komplett abmelden' sein? Halb abmelden gibts nicht.

Antwort
von Fotoespana, 24

Das kann man so und so machen. 

Da er dich nicht kennt, wird er es abmelden, damit er auf Nummer sicher ist, dass du kein krummes Ding machst und dir mit der Zulassung auf deinen Namen ewig Zeit lässt. 

Antwort
von Kati2205, 27

Soweit ich weiß muss er deinen Namen und deine Anschrift unverzüglich bei der Behörde melden!

Kommentar von Pauli1965 ,

Wozu ? Das wäre mir ganz neu und ich habe schon so einige Autos verkauft. Da musste ich gar nichts den Behörden melden.

Kommentar von Kati2205 ,

Naja, damit das Auto auf dein Name läuft...

Kommentar von lanlan0000 ,

Dann muss der neue besitzer ummelden

Kommentar von Kati2205 ,

oder so ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten