Frage von Raza97, 62

auto verliert Kühlwasser - defekter Kühler oder was kann es noch sein?

Hallo,

Ich bin am Freitag beim einparken mit meinem Auto (Golf IV, 1,6L 77KW) auf den Bordstein aufgefahren. Ich war ziemlich langsam aber ich habe es halt schleifen gehört. Bin dann wieder langsam zurückgerollt. Ich habe dann direkt geguckt ob ich was sehen kann, aber es war weder eine Wasserlache noch eine offensichtliche Beschädigung erkennbar. Soweit so gut, dachte es wäre nichts passiert und bin normal weitergefahren. Am Sonntagmorgen dann habe ich den Wagen gestartet und nach einer guten Minute fahrt (vlt. 300 Meter im 2 gang bei 20 kmh) kam auf einmal die Meldung "STOP - Kühlmittel prüfen". Hab sofort umgedreht, Auto abgestellt und Motorhaube auf. Der Motor war ja noch kalt also direkt den Deckel vom Kühlmittelbehälter aufgeschraubt und es fehlte tatsächlich Kühlmittel. Ein halber Liter würde ich sagen. Der Füllstand war gut 1 1/2 Finger breit unter Minimum. Bin dann nach vorne um zu gucken ob ich ein Leck finde. Aber es war einfach nichts da. Nichtmal eine Schramme oder ein Riss im Unterboden. und es lief auch nichts raus. Im Motorraum war eine kleine feuchte Stelle in der Nähe des Kühlers, aber wirklich nicht viel.

Ich bin seit dem "Unfall" und der Warnmeldung bestimmt 100 km gefahren. Das macht mich dann schon etwas stutzig. Hab dann auch vorhin etwas mit Wasser aufgefüllt, den Wagen warm gefahren und dann war der Füllstand i.O. Und auch nach 4 Stunden hat sich am Füllstand meiner Meinung nachts nichts wieder geändert.

Meine Frage ist jetzt, ist das nur ein Zufall, dass das Kühlmittel jetzt leer war und zeitgleich mit diesem Vorfall passierte. Oder kann der Kühler auch erst nach einigen Kilometern dann auslaufen. Denn wie gesagt, es sind keine offensichtlichen Schaden zu sehen. Kann der Kühler auch nur durch die Erschütterung kaputt gehen oder so? Soll ich jetzt nochmal in die Werkstatt oder einfach weiter fahren?

Vielen Dank für Antworten schonmal

Antwort
von konzato1, 34

Beim Fahren auf den Bordstein kann kein Kühler kaputt gehen.

Vermutlich hast du einen winzigen Riss im Kühler mit minimalem Kühlmittelverlust. Deswegen die feuchte Stelle. Bei so einem kleinen Riss kann Kühlerdicht helfen. Ich habe mal gute Erfahrungen mit Bears Leaks (oder so ähnlich) gemacht.

Falls du wieder Kühlwasserverlust haben solltest, nicht nur Wasser, sondern auch Frostschutz nachfüllen. Es wird kalt.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 28

durch einen aufprall kann ein vorgeschädfigter kühler schon mal undicht werden...  Kann muß Nicht. Um das  korrekt zu analysieren  müßte man das System abpressen was jede Werkstatt  in einer halben stunde machen kann.

Dazu benötigt man ein Abpressegrät das jede Werkstatt in der Schublade hat..

Druck auf max 1,5 bar aufpumpen und schauen ob zum einen der druck stehen bleicht   zum Zweiten  ob wenn undicht  was wo rausläuft. . Die prüfungf sollte  mit Betriebswarmen Motor und offener Heizung gemacht werden.

Kühlerdicht  nur wenns wirklich nicht anderst geht den das Zeug hat auch erhebliche Nachteile ...

Joachim


Antwort
von Reger71, 15

Hatte auch ein undichtes Kühlsystem und sowas ist unberechnbar mal verbraucht er 1l auf 100km mal sind nach 500km nur 300ml raus das liegt sehr an der fahrweise. Mein Tipp:

Kühlwasser nachfüllen  und wenn der Wagen warm ist einen oder zwei Esslöffel Senf in den kühler geben. Dann nochmal starten und ein paar Kilometer fahren damit sich wieder druck aufbaut und der Senf am Loch trocknen kann.

Hört sich hirnverbrannt an doch ich bin meinen peugeot406 der auf 100km 1liter verloren hat noch 60000km gefahren und das dank dem Senf.

Nach dem Eingriff verlor er immer weniger und war irgendwann dicht.(So nach 1 Woche / 600km)

Hab ihn schließlich mit 38000km weggegeben und er hält selbst beim Käufer noch dicht wegen 2esslöfeln Senf. 

Antwort
von flylux, 32

Sollte die Anzeige wieder Alarm geben solltest du auf jeden Fall in die Werkstatt. Bei so einem älteren Fahrzeug kann aber mal etwas Flüssigkeit verloren gehen, das ist kein Problem solange es nicht in den Motor selbst gelangt. Meist entweicht es durch die nicht mehr 100% dichten Stöpsel. Fahr aber mal das Auto warm und kuck dann unter die Haube ob da vielleicht doch irgendwo Dampf austritt das könnte natürlich sein wenn wie hier schon geschrieben ein Marder mal zugebissen hat.

Kommentar von ronnyarmin ,

Egal, wie alt ein Auto ist: Aus einem geschlossenen Kühlsystem darf niemals Kühlmittel entweichen.

Ein kleines Leck wird irgendwann zu einem großen, und das kann sehr plötzlich geschehen.

Antwort
von Eisenkatze, 34

kann auch marderbiss sein.

Antwort
von NANABUMBUM, 33

Ich würde erstmal im Baumarkt kühlerdicht kaufen das kippst du rein wenn es dann immer noch Tropf fahr in die Werkstatt und lass es nachgucken

Antwort
von excellrod, 21

Also vorsicht mit Kühlerdicht! Das hat bei meinen Auto mal den Wärmetauscher verstopft! Also die Heizung innen wurde nicht mehr warm!

Eine klassische Reparatur ist immer das oprimalste!

Hatte auch mal das Phänomen, das das komplette Kühlwasser weg war, ohne das ich ein Leck fand. Sensor auch defekt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community