Frage von igelhaus89, 148

Auto verbraucht zu viel; Scheiben beschlagen schnell?

Wunderschönen guten Abend,

ich als Autolaie habe zwei Fragen zu meinem Wagen, einem Kia Picanto 1.1 Ex (2005, Automatik, Benzin). Der Wagen gehörte vorher meiner Großmutter, welche diesen wirklich schlecht gefahren ist, einige Parkplatzrempler, ich bekam den Wagen mit viel zu niedrigem Reifendruck etc.

Ich bin soweit jedoch sehr zufrieden, der Wagen fährt sich für ein Anfängerauto gut, und reicht für meine Strecken. Doch nach 2-3 Monaten fahren merke ich immer mehr, wie viel Benzin das Auto doch verbraucht, angegeben für das Modell sind innerorts 5-6 Liter, ich komme mit einer Tankladung von 30 Litern aber oft gerade Mal auf 325km~ . Ich beschleunige langsam, verzichte auf den Kickdown und rase nicht von Ampel zu Ampel. Mir ist bewusst, dass Automatik-Wagen dazu neigen, einen Liter mehr zu verbrauchen als Schaltwagen, allerdings kann ich mir einen derart erhöhten Verbrauch nicht erklären. Auch verwunderlich ist, dass die Tankanzeige etwa die ersten 120km einen komplett vollen Tank anzeigt, und dann nach weiteren 200km gegen 0 pendelt.

Meine zweite Frage: Jetzt im Herbst ist die Luftfeuchtigkeit wesentlich höher, und Autoscheiben beschlagen, jedoch sehe ich kein Auto, dessen Scheiben so sehr und so schnell beschlagen wie die meines Picantos. Selbst bei eingeschalteter Lüftung, auf Windschutzscheibe oder in den Innenraum gerichtet, beschlagen die beiden hinteren Scheiben sehr stark und behindern meine Sicht.

Das war jetzt viel Text, Entschuldigung dafür. Hat jemand eine Ahnung, was mit meinem Picanto los ist? Sollte ich mal eine Werkstatt aufsuchen?

Ich würde mich riesig über Antworten freuen

MFG, einen schönen abend

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gummibusch, 77

Erst einmal,  hat das Auto eine Klimaanlage? 

Falls ja,  schalte sie zwischendurch immer wieder einmal kurz ein um die Scheiben zu entfeuchten und wechsle auch den Innenraumluftfilter (dies in jedem Fall,  falls vorhanden).

Der Verbrauch entsteht natürlich auch im Zusammenhang mit dem Fahrprofil, die nächste Frage lautet also: was für Stecken fährst Du?

Bist Du überwiegend auf Kurzstrecken und womöglich noch im Stadtverkehr unterwegs?

Falls nicht muß die Technik mal überprüft werden (was so oder so nicht verkehrt ist),  Zündkerzen, Zündkabel und Luftfilter sind mal die ersten üblichen Verdächtigen die den Verbrauch negativ beeinflussen können.

Kommentar von igelhaus89 ,

Danke dir schonmal. 

Das Auto hat nur eine Lüftung, keine Klimaanlage. Ich fahre überwiegend Strecken von 20-30 Kilometern, davon 15 Kilometer Stadtverkehr, gelegentlich auch mal 250 Kilometer in die Heimat. Dabei drücke ich das Gaspedal nie ganz durch, fahre auf der Autobahn um die 120km/h.  

Kommentar von Gummibusch ,

Der Stadtverkehr frißt natürlich ordentlich Kraftstoff aber trotzdem kommt es mir noch vor als wenn es zu viel wäre.

Den Reifenluftdruck würde ich übrigens um 0,2 bis 0,4bar höher wählen als vom Hersteller empfohlen, das spart auch ein wenig.

Und wie bereits gesagt, Luftfilter, Zündkerzen und evt. die Zündkabel einmal wechseln.

Du kannst die Automatik übrigens durch kurzes Lupfen des Gaspedals zum früheren Schalten anregen um niedrigere Drehzahlen zu erreichen.

Funktioniert die Heizung eigentlich gut?

Kommentar von 101001olol ,

wie hilft denn der Wechsel des Innenraumfilters bei dem Problem? 

Kommentar von Gummibusch ,

Wenn der verdreckt ist laufen die Scheiben schneller an. 

Kommentar von igelhaus89 ,

Der Reifendruck ist auf 2,2 anstatt von 2,1, den Tipp habe ich schon von vielen gehört.  Die Heizung ist etwas merkwürdig, als ich den Wagen bekam, und diese anschaltete , kam mir erstmal ein übler Geruch entgegen. Jetzt nach einiger Zeit funktioniert sie aber meines Erachtens einigermaßen. Nur bei der obersten Stufe quietscht sie etwas aus den Lüftern..

Kommentar von Gummibusch ,

Gib ruhig noch etwas mehr Druck auf die Reifen.

Dann ist der Innenraumfilter wohl wirklich total verdreckt, den kann man auch selber wechseln. ☺

Wird sie nur einigermaßen warm?

Wenn der Thermostat defekt wäre würde das auch den Verbrauch negativ beeinflussen!

Kommentar von igelhaus89 ,

bin echt begeistert von der hilfsbereitschaft hier! hast du vielleicht auch noch eine ahnung warum meine Tankanzeige so merkwürdig anzeigt? Kann man die kalibrieren oder irgendwas am chip machen? oder steht das ggf. im kontext mit dem verbrauchsproblem?

Kommentar von Gummibusch ,

Daß die Verbrauchsanzeige nicht über den ganzen Anzeigebereich gleich stark fällt ist eigentlich ganz normal, man weiß mit der Zeit auch wieviel Sprit noch im Tank ist bei den verschiedenen Anzeigezuständen 😉

Eine Frage fällt mir gerade ein, wie berechnest Du Deinen Verbrauch?

Ich habe schon oft festgestellt,  daß es Leute gibt die nach Anzeige schätzen und eben über den Daumen rechnen.

Dabei kann man sich natürlich gründlichst verrechnen, nur wenn man die getankte Menge durch die durch Hundert geteilten gefahrenen Kilometer rechnet kommt man zum korrekten Ergebnis.

Also immer schön den Zähler nullen beim Tanken. ☺

Kommentar von Gummibusch ,

Damit das wirklich aussagekräftige Ergebnisse liefert muss man natürlich auch immer volltanken!

Kommentar von igelhaus89 ,

Den Zähler nullen tue ich nicjt, ich glaube das geht bei dem Wagen gar nicht. Ich nehme immer den Kilometerstand und trage ihn in mein Handy ein und ziehe dann bei leerem Tank von dem neuen Kilometerstand ab. 

Kommentar von Gummibusch ,

Wie gesagt,  die getankte Menge ist entscheidend, und zwar ausschliesslich vom vorher komplett gefüllten Tank ausgehend!

Nullen lässt sich jeder Zähler, da musst Du wohl mal über die Bücher 😉

Antwort
von Klaudrian, 59

Das mit der Lüftung wird an einem verstopften Pollenfilter liegen. Lass ihn wechseln und die Luft strömt wieder gut durch. 

Bei dem Kraftstoffverbrauch würde ich mal den Temperatursensor tauschen Lassen. Evtl. hat dieser einen defekt. Dem Motor wird dementsprechend eine Falsche Temperatur angezeigt und er verbrennt zu fett. 

Kommentar von igelhaus89 ,

Super Antwort, danke dir, damit gehe ich zur Werkstatt ! 

Kommentar von Klaudrian ,

Falls der Kraftstoffverbrauch weiterhin so hoch bleibt, solltest du ihn mal ein paar Wochen etwas mehr im warmen zustand treten. Immer nur schonender Betrieb ist nicht gut für den Motor. Er wird so nicht warm genug, damit er sich selbst reinigt (bedeutet es setzen sich Ablagerungen an). 
Sonst könnte es auch an einer schadhaften Lambdasonde liegen. Lass auch mal den Fehlerspeicher auslesen. Evtl. ist etwas vermerkt. 

Antwort
von wollyuno, 7

da bleibt nur alles mal checken,vom reifendruck,lüftung,filter,heizungsbedienung,mal neue zündkerzen,luftfilter erneuern usw.dann sollte er wieder auf normalverbrauch kommen

Antwort
von jochenprivat, 10

Der angeblich hohe Verbrauch liegt meistens an der Fahrweise oder am falsch berechnen.

Vielleicht mal den Umluftschalter auf Außenluft stellen. Auch das wird sehr häufig übersehen.

Antwort
von 101001olol, 83

Servus. Warum er so viel sprit frisst weiß ich zwar nicht, aber beschlagene scheiben sind ein hinweis auf eine undichtigkeit des Kühlwasserkreislaufes. (Schau mal nach ob kühlwasser fehlt) wenn ja dann läuft es wahrscheinlich in den Innenraum. kannst auch mal kontrollieren ob evtl. unter der fußmatte fahrer oder beifahrer der teppich etwas feucht ist. wenn JA müsste wahrsch. der Wärmetauscher gewechslt werden. 

Kommentar von Gummibusch ,

Auch ein guter Gedanke!  ☺

Kommentar von igelhaus89 ,

Servus, danke dir schonmal! Kühlwasser werde ich morgen mal nachschauen, was ich jetzt schonmal sagen kann , ist dass die blaue Temperatur-Kontrolllampe der Kühlflüssigkeit die ersten 5 Minuten nach dem Start leuchtet.. Ich dachte mir aber , dass das normal ist, da der Motor und die Flüssigkeit ja erstmal warm werden müssen

Kommentar von 101001olol ,

kenne dein auto zwar nicht. aber normalerweise hast du recht. so wie ich die blauen lämpchen kennen stehen sie genau dafür. ein kühlwasserverlust würde gewöhnlich mit einem roten lämpchen angezeigt werden.

Kommentar von igelhaus89 ,

gerade mal nachgeschaut, Kühlflüßigkeit ist noch genug da, und Fußmatten sind trocken, nur ziemlich dreckig :D ich denke ich frag mal in der Werkstatt nach dem Innenraumluftfilter, das dürfte ja nicht allzu teuer sein

Kommentar von 101001olol ,

Der Tausch des Innenraumluftfilters macht für mich keinen Sinn. Das geld würde ich mir sparen. zumal wenn du ihn wechseln willst musst du dafür nicht in die werkstatt. das ist in der regel ne sache von 5 minuten. aber wiegesagt weder mit dem einen noch dem anderen problem sehe ich da einen zusammenhang. aber lass mcih da gerne eines besseren belehren.  ( Luftfilter und  zündkerzen könnten hingegen tatsächlich ein guter Tipp sein.. ( vor allem wenn das Auto schon ewig  in keiner werkstatt mehr war kann es sein dass der lufi total dicht ist... 

Kommentar von Gummibusch ,

Wie soll der Innenraum ausreichend mit Frischluft durchströmt werden wenn der Filter verdreckt ist?

Kommentar von Klaudrian ,

Ein Kühlflüssigkeitsverlust im Innenraum würde zu einem Nassen Teppich und einem süßlichen Geruch führen.  Das kann man also ausschließen. 

Kommentar von 101001olol ,

deswegen hab ich ihn ja nach seinem teppich gefragt. 

Kommentar von Klaudrian ,

Der wäre so feucht, dass es ihm sofort aufgefallen wäre ^^ Glaub mir ich hatte einen solchen Fall schon mal in der Werkstatt. Da reicht nur eine minimale Undichtigkeit für einen sehr süßlichen Geruch und einen feuchten Teppich. 

Kommentar von Gummibusch ,

Das Zeug riecht bestialisch intensiv! 😂

Kommentar von 101001olol ,

naja ich hab in dem zeug auch schon "gebadet" je nach dem kann es glaub schon vorkommen dass man das nicht so wahrnimmt. aber jut das mit dem innenraumfilter macht sinn. ich hatte es so verstanden dass das auto vor allem beschlagen ist wenn er steht. deswegen fand ich die Lösung nicht sinnvoll.  ^^

Antwort
von HuaweiExperte, 73

Das kann man jetzt von hier nicht beantworten.eine Werkstatt Besichtigung wäre ganz gut

Kommentar von Gummibusch ,

Er oder sie fragt aber hier!

Kommentar von HuaweiExperte ,

aber dann muss man immer diverse gegen Fragen stellen

Kommentar von igelhaus89 ,

werde auf jeden fall mal bei einer Werkstatt vorbeischauen, bin nur als Student finanziell ziemlich limitiert,weshalb ich lieber vorher nochmal ein paar Experten hier frage, bevor die mich bei der Werkstatt total übers Ohr hauen ;)

Kommentar von HuaweiExperte ,

gehe aber auf jeden Fall nicht zur Hersteller Werkstatt die ziehen dich total übers Ohr

Kommentar von Gummibusch ,

Das zu generalisieren ist aber falsch!

Kommentar von HuaweiExperte ,

warum?bei mir war es bis jetzt 9 von 10 mal teurer als beim Drittanbieter

Kommentar von Gummibusch ,

Du bist aber nicht alle ☺

Es gibt auch ehrliche Markenwerkstätten, daß man aufpassen muß kann ich aber auch nicht verhehlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community