Frage von Markiki, 64

Auto und Geldgewinnung?

Ihr kennt doch sicherlich diese Griechen "Panajotta" oder wie Sie geschrieben wird..^^.

Und meine Frage ist, geht das wirklich das ich mir jetzt beispielsweise ein Auto bei EBAY kaufe für kp. 200 Euro, es putze sichtliche Mängel beseitige mal hier mal da eine Reparatur und es dann wieder für z.B. 400 Euro weiter verkaufe? ? Von den 400 ein neues besseres auto kaufe und dann das gleiche Spiel von vorne und mich dann immer mehr hoch arbeite ?

Geht das ? Es der weg schwer ?

Antwort
von Klaudrian, 29

Hast du überhaupt handwerkliche Erfahrung mit Autos? 

Du stellst dir das zu einfach vor. Man guckt nicht nur den Lack an und schaut in den Kofferraum. Man muss sich mit der Materie aus kennen und den ganzen Wagen auf den Kopf stellen. Dabei legt man sich auch unter das Auto und schaut in jede ecke, ob Lager ausgeschlagen sind, die Bremsleitungen in Ordnung sind, ob man Nachlackierungen erkennt, Unfallschäden usw.... Auch rost kann oft unscheinbar wirken. 

Des weiterem musst du das gewerblich machen. Was die Griechin da bei Vox macht, sind keine Gewerblichen verkäufe, sondern sie macht das privat für die Familien. Dementsprechend musst du dein Gewerbe anmelden und auch eine Gewährleistung auf die Fahrzeuge geben. Hast du keine Ahnung von der Materie, kaufst du halb kaputte Fahrzeuge und machst im nachhinein miese. 

Glaub mir eines. Ein KFZ-Mechatroniker muss verdammt viel in der Berufsschule pauken. Das ist kein Job für Idioten. Man muss schon ordentlich etwas im Kopf haben.

Antwort
von Gaskutscher, 58

Erst mal kommt dann der Verdacht auf das du gewerblich tätig bist -> das gibt dann u.U. mächtig Ärger.

Außerdem: Scripted Reality nicht mit der Realität verwechseln.

Mal eben drüberwichsen lassen, den Preis für die Reparatur auf 30% vom normal veranschlagten Preis drücken und dann die Rostlaube mit über 200% Wertgewinn verkaufen - das geht nur im TV.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 17

Die Sendung ist ziemlich albern.

Die "Partner" lassen sich für ihre Leistungen auf Preise herunterhandeln, die man als normaler Ansprechpartner nicht bekäme - selbst ein Vertreter einer ziemlich gefürchteten Autoankaufs-Webseite machte ein überraschend faires Angebot - das ist offensichtlich eine Werbemaßnahme, mit der man im richtigen Leben nicht rechnen sollte.

Selbst Frau Petridou gibt ja immer wieder mal zu, dass einige Autos ihr monatelang am Bein kleben, was im Sendeformat leicht untergeht.

Du hast bei jeder Transaktion ein Risiko eines Fehlkaufs oder unentdeckten Mangels, dessen Folgen Dich um den Ertrag mehrerer gelungener Transaktionen zurückwerfen kann.

Als ungeschulter Privatmann kann man sich vornehmen, ein guterhaltenes Auto günstig zu kaufen und mehrere Jahre mit geringem Wertverlust zu fahren; wenn man das schafft, ist das schon sehr gut.

Ein Hin- und Herdealen bringt einem nur das Risiko der steuerlichen und haftungsrechtlichen Einstufung als Gewerbetreibender - und einen enormen Zeitaufwand.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 3

Genau das ist das Geschäftsmodell von Gebrauchtwagenhändlern. Billig einkaufen, mit wenig Aufwand einen schönen Schein erzeugen und dann teuer weiterverkaufen.

Das kann jeder machen, sofern er sich dafür einen Gewerbeschein geholt hat.

Antwort
von Plueschtier94, 49

1. ist der Weg schwer und langwierig. 

Du musst echte Schnäppchen finden am besten von Leuten die selbst wenig Ahnung haben.
Autohäuser in der ganzen Geschichte außen vorlassen, da das dort sehr gestellt ist was die Verhandlungen angeht, und nur die günstigen Preise bekommt, weil es ja im TV läuft. 

2. Geduld ist alles
3. werde nicht übermütig. 
4. Du musst wissen was du da machst, sonst kann man sich auch strafbar machen, wenn du Autos "falsch verkaufst" 

Antwort
von Nico63AMG, 41

möglich ist es, du musst Leute finden, die dir ein Auto günstig verkaufen. Du musst Ahnung haben, günstiger an Teile kommen als andere usw..

es bringt nichts, wenn du ein günstiges Auto kaufst, dann ein Teil neu kaufst irgendwo in irgendeine x-beliebige Werkstatt gehst und das dort reparieren lässt, dann wirst du keinen Gewinn machen

Antwort
von timo1211, 38

Mit dem nötigen Verhandlungsgeschick und einem umfangreichen Know-How über Autos ist das möglich ja.

Allerdings nimmt das viel Zeit in Anspruch und setzt wie gesagt oben genanntes voraus

Antwort
von shibuke303, 34

es geht ja... aber du brauchst sehr gute Kenntnisse über Autos um große Mängel festzustellen. sonst gehst du an einem Fehlkauf ganz schnell pleite. Aber ja grundsätzlich ist das ein lukratives Geschäftsmodell nur halt mit sehr großem Risiko

Antwort
von Amtsschimmel25, 16

Das ist TV = alles erstunken und erlogen. Muß doch nur die hart "arbeitende" Hartz IV - Gemeinde unterhalten. Oder Glaubst du auch dass die Autoeintreiber und der ganze andere Scheiß im echten Leben so funktioniert. Selbst die angeblich nachgestellten Fälle vom Blaulichtreport sind Schwachsinn.

Antwort
von LeroyJenkins87, 22

Klar geht das. Es ist auch ganz einfach. Deswegen machen es ja fast niemand...

Ja es geht. Aber es ist nicht einfach. Vor allem, wenn man keine Ahnung von Autos hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community