Frage von Wundermoni, 52

Auto über Mutter versichern lassen?

Hallo, Also meine Mutter hat den Führerschein seid ca. 20 Jahren. Gefahren aus welchem Grund auch immer ist sie nie, deshalb wollt ich trotzdem fragen ob es möglich wäre mein Auto über sie zu versichern, oder würden ihr diese Jahre nicht als unfallfrei seid 20 Jahren angerechnet? Oder müsste ich das Auto auf ihren Namen anmelden und mich als Fahrer eintragen, wenn dies möglich wäre, wäre es dann überhaupt billiger ?Ps ic bin unter 22 Jahre 

Antwort
von jeannylie, 4

Leider akzeptieren die Versicherungen das nicht. Mit 22 kannst du ja noch keine 20 unfallfreien Jahre haben. Das Auto müsste komplett über deine Mutter angemeldet sein, und du als Fahrer eingetragen. Das schlägt sich dann aber auch in der Versicherungssumme nieder, wenn ein junger Fahrer fährt.

Antwort
von Gerneso, 27

Wenn Deine Mutter noch nie ein Auto auf ihren Namen angemeldet oder nachweislich z. B. einen Dienstwagen vom AG zur Verfügung hatte, fängt bei der ersten Autoanmeldung genauso hoch in den Prozenten an als hätte er gerade erst den Führerschein gemacht. Die 20 Jahre Besitz des Führerscheins spielen da keine Rolle.

Gibt es noch einen Vater der Auto fährt? Dann wäre es wohl sinnvoller das Auto über ihn anzumelden / versichern.

Antwort
von OneQuest, 35

Deine Mutter muss den Wagen anmelden. Du musst dafür nirgens als Fahrer eingetragen werden.

Es ist billiger, jedoch musst du irgenwann, wenn du das Auto selbst versichern willst, trotzdem die hohen Beiträge bezahlen.

Es ist also kein behobenes Problem, sondern nur ein verschobenes Problem.

Kommentar von Tamtamy ,

Dem schließe ich mich an.

Kommentar von Gerneso ,

Es ist billiger, jedoch musst du irgenwann, wenn du das Auto selbst versichern willst, trotzdem die hohen Beiträge bezahlen.

Stimmt nicht. Die Prozente kann man übernehmen. Ich hatte auch mein erstes Auto viele Jahre als Zweitwagen bei den Eltern mitlaufen. Als ich es dann irgendwann selbst übernehmen wollte war das kein Problem. Die Versicherung hat mir sofort die günstigen Prozente gegeben. Das Auto wurde quasi bei meinen Eltern ausgetragen und auf mich versichert. Bin aber auch bei der gleichen Versicherung geblieben wo das Auto zuvor als Zweitwagen gemeldet war.

Kommentar von OneQuest ,

Das kann sein. Kommt dann aber auf die Versicherung an. Kenne da auch viele Gegenbeispiele.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten