Frage von EliasFTW, 18

Auto tunen lernen?

Hallo Leute,
Habe seit kurzem mein erstes Auto (Peugeot 206, BJ 2001) und interessiere mich sehr für Autos.
Ich schaue gerne Videos von JP Performance und möchte gerne selber an meinem Auto rumschrauben, nur kenne ich mich so gut wie gar nicht aus.

Gibt es Tipps, irgendwelche Sachen die ich wissen muss, oder Dinge mit denen ich anfangen kann ?

Danke im Voraus

Antwort
von GravityZero, 12

Du benötigst handwerkliches Geschick und Ahnung. Die Ahnung kannst du dir nur selbst durch Bücher oder Bekannte aneignen wenn du keine entsprechende Ausbildung hast. Gerade wenn es um den Motor geht, wobei bei diesem Auto es sowieso unnütz wäre. Im Idealfall lässt man das Tuning und wenn doch etwas verändert werden soll am besten OEM Teile.

Kommentar von EliasFTW ,

Danke, aber ich kenne viele die keine nötige  Ausbildung haben und trotzdem rumbasteln.

Mag schon sein, dass man Ahnung haben muss, aber woher soll ich denn Ahnung haben, wenn ich nie mit Autos zutun hatte ?

MfG

Kommentar von GravityZero ,

Wie gesagt, durch Bücher, Bekannte oder durch “einfach machen“.

Antwort
von nurromanus, 6

Die Dinge mit denen Du anfangen kannst, ergeben sich von alleine. Du hast einen 15-jährigen Kleinwagen gekauft. Selbst wenn dieser noch keine übertriebene Laufleistung aufweist, die Probleme werden bald mal kommen. Und dann kannst Du ja, je nach Problem, die entsprechenden Schrauber-Videos angucken, wo Du dann siehst, wie's gemacht wird. Obwohl ich es für keine wirklich optimale Idee halte, einfach mal loszuschrauben, wenn man sich, wie Du sagst, so gut wie gar nicht auskennt. Da wird dann auch gerne mal was kaputt repariert.

Kommentar von EliasFTW ,

Danke !

Kommentar von EliasFTW ,

Möchte ja auch kein 500 PS Monster daraus machen, nur halt kleinere sachen :D

Kommentar von nurromanus ,

Gut, eben sprachen wir von Reparaturen. Damit beziehst Du Dich nun auf Deine Überschrift des Tunens. Und da Du von "kein 500Ps Monster" schreibst, meinst Du also Leistungs-Tuning (kein optisches Tuning). Da muss ich sagen, ohne Ahnung von der Materie lässt Du mit Vorteil die Finger weg. Das kann eigentlich nur schief gehen. Gut, einen (sinnlosen) Sportluftfilter oder einen (sinnlosen) Sport-Auspuff kriegst Du sicher ein- bzw. angebaut. Aber wirklich Leistung bringt das nicht.

Kommentar von EddiR ,

wie wahr...! und doch gibt es so viele Dumme....

Antwort
von xo0ox, 10

Ohne Erfahrung, solltest du von allen Technisch Notwendigen Teilen Abstand halten.

Am besten wäre es also, wenn du dir ein Auto zum ''Basteln'' (mehr kannst du zu beginn wohl kaum) besorgst, da kannst du dich dann austoben, es ggf. wieder zum laufen bringen etc.

Antwort
von EddiR, 8

Hi, was meinst Du mit Tuning? Motorleistung steigern? Oder einfach nur wie die vielen Tuning-Opfer Unterbodenbeleuchtung, tiefer, breiter, bad eyes.....?

Für letzteres braucht es nur bedingt Wissen, das man nicht überall nachlesen bzw nachschlagen kann. Wichtig sind Vorgehensweise und Anzugsdrehmomente. 

Wenn Du also ein Federbein raus bekommst und ohne Spanner die Feder ausbauen willst, wirst Du ggf ein böses Erwachen erleben. Vor Allem dann, wenn Dir die Feder mit brachialer Gewalt ins Gesicht spring.

Wenn es aber um Leistungs-Tuning geht, braucht es schon fundiertes Fachwissen und meist auch teures Equipment. Wie nurromanus in seinem Kommentar schon schreibt, bringen Luftfilter und Auspuff alleine gar nix außer Ärger und einen schmalen Geldbeutel.

Und richtige Leistungssteigerung..... na ja, wenn man sich auskennt....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten