Frage von spezimitzitrone, 116

Auto ruckelt kurz beim Gas geben und wegnehmen...?

Es handelt sich um einen Suzuki Kizashi (2.4l Benziner mit Schaltgetriebe) BJ 2012, 60.000km, Unfallfrei. Bei egal welchem eingelegten Gang ruckelt das Auto kurz beim Gas geben und wegnehmen. Wenn ich ganz sanft Gas gebe oder weg nehme ruckelt es nicht...ich kann im nachhinein nichtmal sagen ob es das schon immer macht oder neu ist da ich das Auto noch nicht lange habe und es mir vorher auch nie aufgefallen ist. Das Fahrzeug ist bekannt für eine schwache Kupplung wobei ich mir das nicht als Grund vorstellen kann...ich denke eher so an Kardanwelle oder Motorlager...

MfG

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 78

Das müsste ich selbst probefahren um darüber eine Einschätzung abgeben zu können. Bei einem 2,4l Benziner wäre ich irgendwo ziemlich enttäuscht wenn ich keinen Ruck bemerken würde wenn ich aufs Gas steige, daher könnte dies auch völlig normal sein.

Der Antriebsstrang von Motor bis zu den Rädern hat mehrere Gelenke und Zahnräder in denen überall ein minimales Spiel vorhanden ist wodurch ein Ruck bei Lastwechsel entsteht. Wenn es dabei auch schlägt hat irgendwo Etwas zu viel Spiel oder es ist Was ausgeschlagen.

Die Kupplung glaube ich weniger, ist die verschlissen würde der Motor bei Vollbeschleunigung schneller hochdrehen als der Wagen mitbeschleunigt. Übrigens solltest Du ganz schnell diesen schwachsinnigen Kupplungstest vergessen in dem die durch Anfahrversuche mit angezogener Handbremse getestet werden könnte!

Möglich bei der Kupplung wären defekte Torsionsfedern, bzw falls Zweimassenschwungrad defekte Torsionsfedern am Schwungrad.

Kommentar von spezimitzitrone ,

Es schlägt nicht in dem Sinne, man spürt einfach 2-3 deutliche Rucke im ganzen Fahrzeug.

Kommentar von machhehniker ,

Mehrere Rucke, dann dürfte nicht Etwas ausgeschlagen sein weil dies nur einen Ruck geben würde.

Da würde ich mehr an ein beschädigtes Zündkabel denken oder ein sonstiges Problem an der Zündung. Gibt man stärker Gas ist das Gemisch nicht mehr so zündfähig und es kann dann zu Zündaussetzern kommen.

Antwort
von checkpointarea, 77

Wenn es beim Gasgeben und Gaswegnehmen ruckt, ist etwas im E-Gas - System im Argen. Möglicherweise ist der Schalter an der Kupplung defekt, dann wird die Gaswegnahme und Gasannahme sehr ruckelig hart.

Antwort
von Zidane47, 69

Kupplung kannst du testen in dem du den Wagen startest, die Handbremse anziehst, den 4. Gang einlegst und versuchst los zu fahren. Säuft der Wagen ab ist alles gut. bleibt er an, dann ist deine Kupplung kaputt. 

Ich tippe bei dir aus der ferne auf das AGR Ventil oder ein Luft Problem vieleicht ein Riss im Faltbalg 

Kommentar von spezimitzitrone ,

Es kommt definitiv spürbar vom Antriebsstrang

Kommentar von checkpointarea ,

Thema verfehlt. Es geht nicht darum, dass die Kupplung durchrutscht (das würde man mit Deiner Methode prüfen), sondern darum, dass die Gasannahme hart ist.

Kommentar von Zidane47 ,

Du Experte, Er fragt ob es die Kupplung sein kann und ich erkläre Ihm wie man sie testet. Wenn die kupplung defekt ist ruckelt der Wagen auch ! Aber war ja auch nicht das was ich vermute !

Kommentar von machhehniker ,

Mit diesem beschriebenen Test kann man allenfalls herausfinden dass eine Kupplung fertiger als fertig ist, so verschlissen ist dass die fast gar nicht mehr zieht. Abgesehen davon dass es wegen einer verschlissenen Kupplung gar nicht ruckeln kann ist dieser Test auch noch völliger Unsinn, nur von einem Möchtegern-Experten ins Leben gerufen worden.

Fast jede Kupplung die ich bislang ausgewechselt hab weil sie anfing durchzurutschen hätte diesen Test noch problemlos bestanden!

Übrigens geht der Motor dann aus weil man den abwürgt, nicht weil der absäuft.

Kommentar von Zidane47 ,

In welcher Werkstatt arbeitest du ? Damit ich weiß wo man keine Ahnung hat 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten