Auto reparieren oder neues/altes kaufen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Genau! Zuerst musst doch mal wissen, was genau kaputt ist und wieviel die Reparatur kosten wird. Ohne diese Angaben ist eine Entscheidung nicht möglich. 

Allerdings spielen nebst reinen Wirtschaflichkeitsüberlegungen vielleicht auch noch andere Faktoren rein. 
a) "hängst" du an dem Auto?
b) möchtest du vielleicht gerne ein anderes Auto (und suchst nach einem Grund zu wechseln)?
c) du möchtest vielleicht ein Anderes, es gefällt dir aber keins (mir passiert, darum habe ich mein altes reparieren lassen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Exquisit85
05.05.2016, 08:35

Ich hänge schon sehr dran und finde auch ned wirklich nen neues...

0

Hi,

geh doch einfach mal zu einer Werkstatt und lass dir einen Vorkostenanschlag (in den meisten Fällen kostenlos) erstellen.

Vielleicht hast du ja auch jemanden in deinem Bekanntenkreis, der sich mit Autos auskennt und sich das mal anschauen kann.

Bei alten Autos ist es eben so, dass mit der Zeit einiges kaputt geht.

Wenn du nur 2500-3500 Euro für ein neues Auto ausgeben kannst, dann würde ich ihn wahrscheinlich reparieren lassen, weil du dafür eigentlich auch nur ein "älteren" anfälligen Wagen erwarten kannst.

P.S. ich habe vor 2 Jahren auch meinen alten BMW BJ2002 verkauft, welchen ich 6 Monate davor noch für 1300 Euro "TÜV-fertig" machen musste und danach trotzdem jeden Monat etwas Neues an ihm kaputt gegangen ist.

mfg Nopperdon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
05.05.2016, 08:32

Vorkostenanschlag: ein Anschlag auf die Vorkosten?

3

Lass dir einen Kostenvoranschlag machen und dann entscheide ob sich das noch lohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit etwas Glück sind es die Hydrostößel, sonst geht bei dem Auto erfahrungsgemäß nicht viel kaputt. Das wäre nicht so teuer, paar Hunderter, auf jeden Fall machen.

Kupplung äußert sich eher durch rupfen oder rutschen.

Der 6N ist ein gutes, zuverlässiges Auto mit sehr guter konstruktiver Substanz, aber er ist halt 18 Jahre alt und wird nicht jünger. 3500 würde ich bei aller Liebe eher nicht mehr reinstecken. Dafür kriegst du zehn Jahre jüngere Koreaner etc. mit halb so viel Kilometern aus erster Hand, die sind mindestens genau so zuverlässig. Da kannst du den 6N ab 1 Euro bei Ebay reinhauen, dann gibt dir ein Bastler noch ein paar hunderter dafür. Wenn er ordentlich TÜV hat, könnte er trotz Defekt an die Tausend bringen, wo der Schrottwert ja schon locker bei vier, fünfhundert liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal schauen wie viel die Reparatur kostet, dann kann Man noch entscheiden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das in der Werkstätte prüfen, die können dir sagen, ob sich eine Reparatur noch rechnet oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre ich in einer solchen Situation, dann würde ich mal in die Werkstatt meines Vertrauens fahren und nach deren Meinung zu dem vermeintlichen Defekt fragen. Üblicherweise gibt's dann eine Art Diagnose und auch eine Info darüber, was das so in etwa kosten würde.

Da gerade Letzteres kaum von einem Laien abgeschätzt werden kann, ist diese Auskunft so wichtig - eine vermeintliche Kleinigkeit kann horrendes Geld kosten, ein vermuteter schwerer Defekt hängt vielleicht an einem Billigteil, was in 10 Minuten ausgetauscht ist.

So - und mit(!) dieser Information kann man dann überlegen, ob eine Reparatur lohnt, oder auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Getriebe der 6n-Baureihe sind dauernd kaputt. Die wurden in der Lopez-Ära gebaut. Ist auch schwer, gebrauchten Ersatz zu bekommen. Für das Baujahr ist der KM-Stand auch niedrig.

Die Entscheidung ist insoweit schwierig, weil man wirklich für jeden Kleinwagen in dem Preisbereich typische Mängel auflisten kann. Wenn hier das Getriebe zwickt, ist es woanders die Kühlung /Elektrik / Karosserie. Hier hast Du jetzt ein bekanntes Auto, das an sich ja auch positive Qualitäten hat.

Wenn Dir das Auto liegt, geh in eine freie Werkstatt, die Dir auch hilft ein gebrauchtes Getriebe zu finden. Lass Dir einen Kostenvoranschlag geben und mach auch gleich die Kupplung neu.

Das Getriebe an dem Auto kann man auch selbst tauschen, dazu gibt es in entsprechenden Foren Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?