Frage von Evelin1993, 113

Auto Probefahrt wer zahlt bei einem Unfall?

Hey leute in der stadt wo ich wohne gibt es morgen Bmw vorstellung mann kann Probefahren , ich habe Führerschein seit 2 Jahren aber hab kein auto ich will Morgen ein Probefahrt machen , ist das Auto Vollkasko versichert ? was passiert beispiel wenn ich versehentlich über Rotes ampel fahre und es passiert ein Unfall muss ich dann eigenanteil bezahlen ? zählt es als grober Fahrlässigkeit ?

Antwort
von Apolon, 37

 Auto Probefahrt wer zahlt bei einem Unfall?

Die Kfz-Versicherung und teils auch der Fahrer des Fahrzeugs.

  ist das Auto Vollkasko versichert ?

Dies sollte man beim Autohaus erfragen. Gegebenenfalls eine ergänzende Vollkasko-Versicherung einschließen lassen.

 was passiert beispiel wenn ich versehentlich über Rotes ampel fahre und es passiert ein Unfall muss ich dann eigenanteil bezahlen ?

Dies kann man so pauschal nicht beantworten. Kommt immer auf das entsprechende Schadensereignis und auf den abgeschlossenen Vertrag mit dem Autohaus an. Unter Umständen kannst du bis zu einer Summe XXXX in Regress genommen werden.

 zählt es als grober Fahrlässigkeit ?

Zumindest ist es grobe Fahrlässigkeit.

Aber nach dem du schon heute danach fragst, könnte man auch an Absicht (Vorsatz) denken !

Antwort
von PrinzPiss, 88

Im Regelfall wird vorher ein Vertrag gemacht, der Verfügungen im Fall eines Unfalls beinhaltet.

Antwort
von Detlef32, 17

Das ist wie bei jedem Unfall. Als erstes wird die Schuldfrage geklärt und wenn Du Schuld bist ob grob fahrlässig oder nicht.
Die Autos sind normalerweise mit einer Selbstbeteiligung Vollkasko versichert, die Selbstbeteiligung liegt meist zwischen 500 und 1000 Euro. Aber das klärt man direkt vor Ort mit dem Autohaus / oder hier eben BMW.

Wenn Du nicht Schuld bist dann zahlt die gegnerische Versicherung alles - es sei denn der schuldige Teil hat keine Versicherung (z.B. ein Radfahrer) oder er flüchtet und wird nicht gefunden.

Wenn Du Schuld bist (aber nicht grob fahrlässig) dann zahlt die Vollkasko und Du zahlst die Selbstbeteiligung. Und wenn es grob fahrlässig war dann zahlst Du alles (z.B. mit Alkohol im Blut).

Keine Unterschiede zu einem eigenen Auto mit einer Vollkaskoversicherung.

Antwort
von troublemaker200, 38

In der Regel unterschreibst Du einen Vertrag der besagt, das die Karre Vollkasko versichert ist mit Selbstbeteiligung. Im Schadensfall trägst Du die Selbstbeteiligung.

Antwort
von nurromanus, 55

Solche Fahrzeuge sind in der Regel breitestens versichert. Wenn Du aber grobfahrlässige Böcke schiesst, ist klar, dass Du dafür gerade stehen musst. Also Unfall oder Verletzung der Verkehrsregeln.

Kommentar von troublemaker200 ,

negativ. Meistens trägt der Fahrer die Selbstbeteiligung bei einem Unfall, egal ob grob fahrlässig oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community