Frage von Lamasia, 102

Auto Privatverkauf ohne vertrag?

Habe meinen alten golf 4 bj.99 verkauft nun 10 tage später will käufer sein geld zurück oder ich soll den mangel beheben,er meint es wär ein motorschade. Ich hatte ihm beim verkauf alle mängel die ich wusste gesagt und das auto wurde auch nochmal auf der hebebühne durchgecheckt und ein kumpel von mir war auch dabei. Er hatte mir sogar mit nem Anwalt gedroht. Das auto hab ich für 350 euro verkauft mit fast nem halben jahr rest tüv. Was soll ich tun?

Antwort
von Alex4720, 25

Du kannst ihn einfach ignorieren ! Auch ein Gerichtsverfahren musst du aufgrund des Streitwerts nicht fürchten. 

Und wenn du das nächste mal ein Auto verkaufen willst, verkauf es bei https://autoankauf-online.net/ da gibt es solche Probleme nicht ! 

Viel Erfolg :)

Antwort
von Lamasia, 24

Fakt ist ich habe ihm vor ein paar stunden angeboten das ich das auto wieder nehm er bekommt geld und ich lasse das Auto einfach verschrotten und seitdem kommt nix mehr obwohl er es gelesen hatt. Ich denke fast er will einfach noch ne kostenlose reparatur rausholen......


Antwort
von jbinfo, 22

Lass dich nicht kirre machen. Das ist eine Masche die sich leider schon fast eingebürgert hat. Erst alles toll und dann urplötzlich kaputt. Auch ein mündlicher Vertrag ist ein rechtsgültiger Vertrag. Es ist halt aber alles nicht so richtig zu beweisen was abgesprochen ist. Zeugen hin, Zeugen her.

Er wird für die 350,- Euro sicher keinen Anwalt einschalten. Er muss da nämlich erst mal in Kostenvorlage gehen. Auch wenn er eine Rechtsschutzversicherung haben sollte, wird er voraussichtliche keine Kostenübernahmeerklärung der Versicherung bekommen.

Der finanzielle Aufwand übersteigt den Verhandlungsgegenstand schon durch den ersten Brief des Anwaltes.

Mein Rat: Erst mal auf nichts weiter reagieren. Erfahrungsgemäß erledigt sich die Sache dann von ganz alleine. Reagieren musst du erst, wenn wirklich ein gelber Brief per Zustellung vom Gericht kommen sollte.

PS: Das ist natürlich keine Rechtsberatung von mir, sondern meine persönliche Meinung und Erfahrung.

Antwort
von RobFe, 60

Ein Motorschaden kann man nicht hervorsehen. Natürlich ist es doof, dass kein Vertrag vorliegt, aber er wird vor Gericht kaum Chancen haben. Zudem war er in der Werkstatt zum checken und du hast einen Zeugen bzw noch die Leute aus der Werkstatt. Mach dir keine Sorgen!!

Das nächste mal aber mit Vertrag! 😉

Antwort
von Lkwfahrer1003, 44

Du hast dir sachmängelhaftung nicht ausgeschlossen , das könnte dazu fuhren das du das Auto reparieren oder zurücknehmen musst !

Wievielt km Laufleistung hat denn der gute ?

Kommentar von Lamasia ,

Es wurde von mir mündlich ausgeschlossen und das auto hatt jetzt 226.000 km auf der uhr wieviel er jetzt genau hatt weiß ich nicht. Das auto ist ja von ihm angemeldet und wurde die ganze zeit gefahren

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Ob du die Sachmängelhaftung mündlich ausschließen kannst ? Das glaub ich nicht . Du sagst ja , der Käufer sagt nein .Nichts schriftliches , das wird echt sehr eng .

Und wenn der wirklich zu einem Anwalt rennt könnte das die 350 bei weitem übersteigen .

Mit dem Km Stand muss man  nicht mit einem Motorschaden rechnen .

Ich würde dir fast schon Raten das Fahrzeug zurückzunehmen , und es dann bei eBay , Mobile ,Autoscout24 oder Wirkaufendeinauto.de versuchen zu verkaufen als Bastlerwagen mit Ausschluss der Sachmängelhaftung und jeglicher Gewährleistung  und das SCHRIFTLICH .

Bekommst evtl. wenn du Glück hast auch die 350 und hast keine Probleme .

Wer die Wahl hat , hat die Qual   

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 41

Achte mal nicht auf das ganze 'gekauft wie gesehen'-Geschwafel in einigen der Antworten hier und schaue mal in Wiki unter Sachmängelhaftung nach.

Die gilt automatisch, wenn man sie nicht vertraglich ausdrücklich ausschließt, und das hast Du nicht getan.

Private können das im Gegensatz zu Gewerblichen nämlich... aber der Zug ist für diesen Verkauf abgefahren.

Der ADAC hat eine Tabelle mit Gerichtsurteilen ins www gestellt, welche Defekte als Mangel gesten (für die der Verkäufer haften muss) und welche als alterstypischer Verschleiß (Pech für den Käufer) gelten.

Falls der Defekt eher unter letztere Kategorie fällt, hast Du nochmal Glück gehabt.

Antwort
von Salzhaut, 52

Wie will er denn nachweisen, dass der angebliche Mangel verschwiegen wurde? Natürlich ist es für beide Seiten immer besser einen Vertrag zu haben, aber im Normalfall gilt "gekauft wie gesehen!" Sei also ganz entspannt.

Kommentar von Lamasia ,

Das nächste ist ja das es eig nicht mal ein motorschaden ist sonder das auto einfach mehr öl braucht....

Hatte ich ihm beim verkauf aber auch gesagt das die zündkerzen unter öl stehen aber ansonsten läuft er ja

Kommentar von franneck1989 ,

aber im Normalfall gilt "gekauft wie gesehen!"

Ne, im Normalfall gilt "gekauft, wie beschrieben" bzw., falls der Zustand nicht näher beschrieben wurde, "gekauft wie bei gleichartigen Sachen üblich" (vgl. §434 BGB)

Wenn die Gewährleistung nicht ausgeschlossen wurde, ist man auch als privater Verkäufer in der Haftung für Sachmängel

Antwort
von majafu, 56

Es wurde "gekauft wie gesehen" also lass ihn einen Anwalt holen, der wird ihn auslachen.

Kommentar von Lamasia ,

Ich bin mir da halt absolut unsicher weil ich son nen rechtsstreit gott sei dank noch nie hatte.

Kommentar von majafu ,

Bei Privatverkäufen hat man kein Rückgaberecht. Es gibt Verträge und auch wenn ihr nichts schriftlich habt, ist es im rechtlichen Sinne ein Vertrag.

Kommentar von Lamasia ,

Ich verstehe auch nicht wie man bei so nem alten auto für so wenig geld so hohe ansprüche haben kann? Aus was alten macht man halt nix neues....

Antwort
von Havenari, 14

Lach ihn einfach aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten