Frage von jjone91, 87

Auto privat finanzieren vor und nachteile?

Hallo,

ich möchte mein Auto verkaufen. Der Käufer würde mir eine Anzahlung tätigen und den Rest in Raten abstottern.

Da ich länger auf mein Geld warten muss wird der Kaufpreis demenstprechend teurer.

Nur was muss man beachten ?

Der Fahrzeugbrief bleibt bei mir und es wird Notariell festgehalten.

Was sollte man noch bei solch einem Kauf beachten ?

Hat damit jemand erfahrung gesammelt ?

Wo könnt ich mich informieren darüber?

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 16

Das ist einfach keine gute Idee.

In D ist ein ernstzunehmender Prozentsatz der Leute überschuldet - da greift dann auch keine Zwangsmaßnahme mehr; die Leute segeln gewissermaßen mit einem Freifahrschein durch Leben und suchen immer neue Leute, die ihnen frisches Geld leihen oder auf Kredit Dinge verkaufen.

Wenn Du's nicht glauben willst, bitte ihn, eine kostenlose Schufa-Datenabfrage zu machen und Dir das Ergebnis zu zeigen. Wenn er sich windet oder ein Dokument mit den entsprechenden "Einschüssen" anbringt, gehört er genau zu der Gruppe.

Wenn er das Auto zu Schrott fährt oder in Teilen verscheuert, hilft Dir
der Fahrzeugbrief und die notarielle Beglaubigung nicht weiter.

Kommentar von jjone91 ,

Ja Schufa Abfrage wär das erste .

Wieso bringt mir der Notarbrief nichts? Mit dem Brief kann ich Klage erheben.

Wenn er es zu Schrott fährt haftet seine Versicherung oder nicht ?? Ich werd nur Vollkasko akzeptieren würde ich auch als Bedingung angeben

Kommentar von franneck1989 ,

Wieso bringt mir der Notarbrief nichts? Mit dem Brief kann ich Klage erheben.

Das kostet dich nur zusätzlich Geld. Wenn der Schuldner nix hat, bekommst du auch nix

Wenn er es zu Schrott fährt haftet seine Versicherung oder nicht ??

Nicht zwangsläufig. Es gibt genug Konstellationen wo die Versicherung nicht zahlt.

Ich werd nur Vollkasko akzeptieren würde ich auch als Bedingung angeben

Und wie willst du das kontrollieren? Was machst du, wenn er die Versicherung nicht zahlt und ihm daher kündigt?

Kommentar von bronkhorst ,

Der Notarbrief bringt auch nicht mehr als ein schriftlicher Vertrag, wenn der andere die Vereinbarung nicht einhalten will oder kann. Und was hilft Dir eine erfolgreiche Klage, wenn die anschließende Zwangsvollstreckung wegen Pleite des Kandidaten ins Leere greift?

Und erstens wird ein solcher Kandidat auch eine Vollkasko kaum zahlen können, zweitens fängt schon bei grober Fahrlässigkeit die Konfliktzone an, ob sie wirklich zahlt - und drittens müsstest Du dann bei jedem Jahreswechsel prüfen, ob er die VK nicht gekündigt hat.

Deine Entscheidung - don't say you haven't been warned...

Antwort
von kampfschinken23, 35

Ich würde das als Privatmann niemals machen, viel zu viel Risiko, der Käufer soll sich einen Kredit bei der Bank holen und Fertig

Antwort
von kieljo, 12

Diesen Gedanken solltest du ganz schnell wieder vergessen. Warum wohl geht der Interessent nicht zu seiner Bank ? Richtig, er bekommt dort nämlich keinen Kredit mehr. Entweder weil er schon hoch verschuldet ist, eine eidesstattliche Versicherung abgegeben hat oder keinen Job mehr hat.

Was nützt dir der Fahrzeugbrief, wenn das Auto zu Schrott gefahren wurde ?

Antwort
von franneck1989, 17

Es gibt keinen Vorteil, sondern nur Nachteile. Warum willst du einen Kredit vergeben, wenn selbst Banken Nein sagen?

Antwort
von holgerholger, 27

Eine Bank mit Milliarden in der Hinterhand leiht ihm nichts. Du als Privatmann willst dieses Risiko eingehen? Die Geschichte wäre mir zu heiss. Er hat keine. Festen Arbeitsvertrag, dann kann er sich ein Auto für 10000€ auch nicht leisten.

Und wenn die vereinbarten Raten ausbleiben, ist das Geschrei groß. Zu pfänden gibt dann u.U. auch nichts mehr, wenn z.B. das Auto kaputt ist. 

Antwort
von MuttiSagt, 37

Lass das blos! Wenn der kein Geld von der Bank bekommt, dann hat er auch keins!

Kommentar von jjone91 ,

Hat kein Festvertrag deshalb

Kommentar von MuttiSagt ,

Such dir bloß  jemand anderes oder geb es zum Händler

Antwort
von 716167, 31

Lass dich nicht drauf ein! Der Käufer soll einen Kredit bei der Bank aufnehmen.

Kommentar von jjone91 ,

Keine Bank der Welt gibt dir einen Kredit ohne Festvertrag

Kommentar von lanlan0000 ,

und wenn er arbeitslos wird, wie kriegst du dein Geld?

Kommentar von jjone91 ,

Das Auto wird abgenommen und die gezahlten Zahlungen einbehalten

Kommentar von ronnyarmin ,

Und wenn das Auto unauffindbar ist?

Kommentar von franneck1989 ,

...oder nichts mehr wert ist?

Antwort
von stubenkuecken, 43

Was soll das? Du verkaufst ein Auto und lieferst es erst nach Zahlung der letzten Rate. Du musst das Auto sicher lagern und bist für Schäden Verantwortlich. Wenn der Käufer einen Kredit aufnimmt und bar bezahlt hast Du keine Risiken, verfügst sofort über das Geld und bist glücklich.

Kommentar von jjone91 ,

Er fährt es nur den Brief nicht. Er hat kein Festvertrag

Kommentar von stubenkuecken ,

Der Fahrzeugbrief ist heutzutage kein Eigentumsnachweis mehr. Was, wenn er den Arbeitsplatz verliert oder aus anderen Gründen nicht mehr bezahlt. Was, wenn das Auto weiter verkauft wird, geklaut wird ein Unfall passiert. Was, wenn das Fahrzeug nicht gepflegt wird und an Wert verliert, Du es aber zurück nehmen musst.

Kommentar von jjone91 ,

Stimmt 🤔

Antwort
von FeeGoToCof, 44

Warum machst Du denn sowas, ohne Not?

Was passiert, wenn das Auto verunfallt - - - klar, kann man alles mögliche regeln, aber es ist doch nicht nötig, sich auf so dünnes Eis zu begeben!

Dann senke lieber den Preis und finde einen Käufer, der bar zahlt.

Kommentar von jjone91 ,

Auto wird auf ihn angemeldet. Würde  es notariell so festhalten das der jenige ordentlich was abzustottern hätte falls er nicht zahlungsfähig ist

Kommentar von stubenkuecken ,

Wie willst Du bei Zahlungsunfähigkeit an Geld kommen?

Kommentar von lanlan0000 ,

geht er in privatinsolvenz, siehst du wenn du pech hast keinen cent

Antwort
von kenibora, 24

Warum willst oder musst Du Dein Auto inter diesen Umständen verkaufen???? Was für ein Auto ist es denn...???

Kommentar von jjone91 ,

Audi a6 Bj: 05

Würde das so notariell festhalten das der jenige ordentliche Probleme bekommen würde wenn er nicht zahlungsfähig ist.

Der ist 24 und wird noch lang genug leben um die Kosten zu decken der Kaufpreis soll auch nur 10000 Euro betragen

Kommentar von ronnyarmin ,

Würde das so notariell festhalten das der jenige ordentliche Probleme bekommen würde wenn er nicht zahlungsfähig ist.

Kein Notar hält eine Wischiwaschi-Aussage wie 'ordentlich Probleme bekommen' fest. Wenn der Typ kein Geld hast, bekommst du von ihm nichts. Da spielt es keine Rolle, dass es ich 'nur' um 10.000€ handelt.

Kommentar von FinDev ,

Das nützt dir alles nix, wenn er pleite ist, gehst du leer aus.
Wahrscheinlich hat er noch genug andere Posten offen und dann stehst du mit deinen Forderungen ganz hinten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community