Auto leasen? Ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Letztlich ist das ein Rechenexempel. 

Wenn du jeden Tag 100 km fährst und du keine Steuersparmöglichkeiten hast, wird sich Leasing wohl eher nicht ausgehen. Dazu solltest du dir ein paar Angebote einholen. 

Du solltest dir auch vergegenwärtigen, dass du beim Leasing nur für die Nutzung zahlst, also kein Eigentum erwirbst. Nach dem Ende des Leasingvertrages kannst du das Auto evtl. übernehmen. 

Leasing lohnt sich für Privatleute in der Regel nicht, da sie die Leasing-Kosten nicht steuermindernd gelten machen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu leasen? Bringt dir als Privatperson nur Nachteile. Ich würde wenn dann über eine Finanzierung nachdenken oder mir ein Fahrzeug kaufen, welches ich direkt bar bezahlen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du must es halt gegenüberstellen , allerdings lohnt sich Leasing nur wenn du eine steuererleichterung hast und das können dann nur Firmen.  Auch bei leasing gibt es zu beachen. Es ist eine Anzahlung fällig, jeder KM der zu viel gefahren ist, jede Beule kostet extra, oft kommt dann noch eine größere schlussrechnung auf einem zu, das selbst mein chef oft sagt , das mit Leasing kann man vergessen..  ist nur augenwicherei.

wenn du so einen grossen arbeitsweg hast würde ich eher an einem umzug denken... denn selbst wenn du fianzierst nach 4 jahren z.b. ist das auto zwar abgezahlt aber das auto ist dann auch schon wieder fertig... und kannst gleich das nächste fianzieren... 

vieleicht mal mit deinem chef sprechen ob du ein auto über die Firma haben kannst ?  auch Homeoffice entlastet alle..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reneschuermann
20.03.2016, 16:56

Danke ja muss ixh mir überlegen:)

0

Deffinitiv nein! Leasing kostet mehr, als den Wagen direkt neu zu kaufen. Wenn es ein neues bzw. neuwertiges Auto sein soll, halte nach Vorführwagen ausschau. Die Fahrzeuge werden gut gepflegt und haben oft keine 10.000KM auf dem Tacho. Je nach Werkstatt sind die Wagen nicht nur von Kunden, sondern auch teileweise über die Hälfte der Strecke von Angestellten gefahren geworden. Den Wagen kannst du je nach Fall als professionell eingefahren ansehen.

Im Preis sind die Fahrzeuge gerne mal 2000€ oder mehr günstiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matzeee12345
20.03.2016, 17:33

2000 fehlt da noch ne 0?

0

Leasing lohnt sich eigentlich nur für Gewerbebetriebe (Selbständige), da nur die die (Leasing-) Kosten voll von der Steuer absetzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leasing ist finanziell der komplette Wahnsinn, wenn du es nicht steuerlich geltend machen kannst (= hauptsächlich für Freiberufler.)

Wenn beide Strecken zusammen die 100 km sind, kannst du dir noch einen Diesel kaufen - ist es eine einzige Strecke, brauchst du unter allen Umständen LPG (Autogas).

Besser wäre eventuell, sich vor Ort eine Wohnung zu nehmen, muss man mal durchrechnen und durchdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leasing ist fast immer die teuerste Art der Autofinanzierung. Abgerechnet wird am Ende der Laufzeit und das meist zu deinen Ungunsten. Das ändern auch keine niedrigen Raten in der Werbung. Im Gegenteil, je niedriger die monatliche Rate ausfällt, desto teurer wird es am Ende.

100 KM ein Strecke würde ja bedeuten, dass du ca. 44.000 KM im Jahr fährst. Das ist selbst die Rate nicht mehr wirklich als günstig zu bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?