Frage von olivermonkey, 60

Auto kaufen ohne Kredit für Azubi?

Bin derzeit 19 Jahre alt bin im 2. Ausbildungsjahr und verdiene so um die 700 Euro im Monat.

Nebenbei hab ich noch ein Job wo ich ca um die 4.000 Euro verdiene also mein Gesamtlohn: 5.000€

So nun meine Frage: Ich verdiene das Geld in Bar und kriege nicht viel überwiesen kriege alles Bar und einzahlen möchte ich es nicht.

Möchte mir ein Auto kaufen im Wert von 50.000 Euro und es aber in Raten zahlen.

1.000 Euro würde ich monatl. Zahlen.

Ich möchte nicht zur Bank gehen und nach nem Kredit betteln kann ich mit dem Händler es so abmachen, dass ich es monatl. Privat zahlen kann bei ihm Bar ohne Bank einzumischen?

Antwort
von marcussummer, 38

Kannst den Händler fragen, vielleicht macht er es, wahrscheinlich nicht. Die wenigsten Händler geben selber den Kredit für ihr Auto, sondern lassen sich die Darlehenssumme durch eine Bank auszahlen, an die das Darlehen dann ratenweise zurückgeführt wird. Und Banken wollen vor der Darlehensausgabe gern wissen, woher die Tilgungsmittel kommen sollen.

Antwort
von Schnoofy, 29

Wenn ich von Deinen bisherigen Fragen auf die Art Deines "Nebenjobs" schließen kann gehe ich davon aus, dass kein halbwegs seriöser Geschäftsmann erpicht darauf ist, mit Dir solch eine Finanzierungsvereinbarung einzugehen.

Antwort
von CaptnCaptn, 23

Ah da bekommt wohl jemand Schwarzgeld, warum sonst bekommst du es Bar und willst es nicht einzahlen (Ernsthaft wo liegt das Problem beim einzahlen)?

Das wird kein Händler mitmachen, sie lassen sich ja durch die Bank die volle Summe des Fahrzeugs auszahlen und du darfst dann deine Raten bei der Bank abzahlen, wenn du ihm aber nur monatlich was zahlst ist er ein Fahrzeug im Wert von 50.000 Euro los hat aber erst am Ende der Ratenzahlung sein Geld zusammen. Das ist ein Verlustgeschäft für ihn.

Entweder du zahlst bar oder zahlst deinen gesamten Lohn auf dem Konto ein.

Antwort
von troppixi, 35

Du willst es nicht einzahlen und willst nicht dass die Bank da was mitbekommt? Ich glaube ich weiß was Sache ist :D

Naja. Du kannst es theoretisch bar bezahlen und die Bank wird davon nichts mitbekommen. Das Problem ist aber, das Finanzamt bekommt es mit und wird dir den Arsch aufreißen. Selbst wenn du es nach und nach einzahlst oder den Kredit bar bezahlt, mischt sich irgendwann das Finanzamt ein und schaut wo du das Geld her hast. Wenn du keine Spuren hinterlassen hast bzw dir nichts nachgewiesen kann, bist du dennoch nicht aus dem Schneider. Dann gibts eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche.

Mit "schwarzem Geld" kann man in DE wenig anfangen.

Kommentar von olivermonkey ,

Wann mischt sich das Finanzamt ein?

Kommentar von troppixi ,

Immer. Wenn die sehen jemand hat auf einmal mehr Geld und die Hintergründe sind nicht bekannt, hast du das Finanzamt im Nacken.

Es macht keinen Unterschied ob du das Geld zu Bank bringst oder dir was teures kaufst, die sind schließlich nicht dumm.

Selbst so eine Idee wie "ich kaufe bar Handys und verkaufe die, dann sind die Hintergründe bekannt" funktioniert nicht. Dann ist die Frage, woher kommen die Handys? Sogar bei Restaurants wird geschaut ob der Umsatz mit den eingekauften Waren harmoniert. 

Antwort
von Sandkorn, 29

Mit 19 Jahren im 2. Ausbildungsjahr 700 € zu verdienen finde ich ja ok, aber wenn Du, wie Du schreibst, mit einem Nebenjob noch zusätzlich 4.000 € pro Monat bekommst frage ich mich, warum Du dich nicht ganz deinem "Nebenjob" widmest und dadurch vielleicht noch "etwas mehr" bekommen könntest? Wäre doch nahe liegend, oder?

Wenn Du tatsächlich - mit 19 Jahren - ein monatliches Einkommen von ca. 5.000 € monatlich hast dürfte es doch kein Problem sein, mit dem Autohändler (bzw. dessen "Hausbank") eine Regelung zu treffen, daß Du z. B. 3.000 von Deinen 5.0000 € monatlich als Rate zahlst - so wäre das Auto in ca. 18 Monaten abbezahlt und Deine Bank würde nichts davon erfahren. Ist doch heutzutage fast schon die Regel, daß der Autohändler auch die Finanzierung übernimmt.

Sorry, aber irgendwie kommt mir die ganze Sache etwas "merkwürdig" vor, schon deswegen, weil Du die Frage der Autofinanzierung hier stellst und sie nicht mit dem Händler abklärst.

Kommentar von jbinfo ,

"Ist doch heutzutage fast schon die Regel, daß der Autohändler auch die Finanzierung übernimmt." - Der übernimmt nicht die Finanzierung sondern die Finanzierungsvermittlung an eine Bank.

Antwort
von jbinfo, 9

In welcher Scheinwelt lebst du denn ? KEIN Autohaus wird dir einen 50.000,- Euro Kredit aus eigener Tasche einräumen. Wenn du wirklich das verdienst was du schreibst, dann spare 12 Monate und schon kannst du es BAR auch kaufen und keine Bank erfährt, oder wer auch immer, davon.

Antwort
von silberwald, 17

Troll! Am 18.05. noch ne Frage zu einer Matheprüfung. Am gleichen Tag schnell mal die Schule abgebrochen. Und heute schon seit zwei Jahren Azubi. Un dein "Nebenjob" ist wohl auch nicht ganz sauber, wenn du schon Besuch von der Kripo hattest.

Kommentar von franz48 ,

Ich verstehe nicht, warum diese ganzen Trolle versuchen uns zu "veräppeln"...macht es denen Spaß? Schade, das es hier keine Ignorier-Liste gibt...

Antwort
von DerHans, 13

Denkst du ein Händler gibt dir ein Darlehen über 50.000 € auf deinen treuen Blick hin?

Was denkst du wie er seine Autos finanzieren muss?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 8

Soso, du bist also 19 und hast die 9.Klasse abgebrochen:

https://www.gutefrage.net/frage/schule-abgebrochen-weil-ich-rapper-werden-will?f...

Da musst du aber oft wiedrholt haben!

Und gleichzeitig bist du bereits im 2. Ausbildungsjahr.

Soviel Fantasie, darauf zu kommen, direkt den Händler zu fragen, ob er dir den Kredit gewährt, hast du dann aber doch nicht. Oder denkst du (sofern irgendwas an deinen Geschichten stimmen sollte), der Händler richtet sich nach den Antworten, die du hier bekommst?

Antwort
von troublemaker200, 15

Das macht kein Händler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten