Frage von balquality, 105

Auto kaufen - Benzin oder Diesel?

Guten Tag,

ich werde mir demnächst ein neues Auto anlegen, bin mir aber nicht sicher, ob ich einen Benziner oder ein Diesel-Fahrzeug kaufen soll. Ich fahre lediglich zur Arbeit, was ca. 10 km weit entfernt ist.

Folgende Modelle kommen in Betracht: - Mercedes C220 (Diesel) - Mercedes C200 (Benzin)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LuckyStreik, 89

Ein Diesel-Auto könnte in der Anschaffung teurer sein. Die KFZ-Steuer ist auch höher.
Diesel-Kraftstoff ist günstiger als Benzin.

Die Rechnung also ist: Wieviel KM fährst Du im Jahr, dass Du an Kraftstoff Kosten das sparst, was Du an Anschaffung und KFZ-Steuer für eine Diesel mehr bezahlst.

Hört sich für mich aber so an, dass ein Weg zur Arbeit von nur 10 KM das aber vielleicht nicht rausholt.
Musst Du mal nachrechnen.

Kommentar von balquality ,

Vielen Dank für die Antwort. Auch an alle andere.

Ich habe mich inzwischen für einen Benziner entschieden und werde so meine Suche fortsetzen. Ich werde laut meinen Rechnungen knapp 10.000 km im Jahr fahren, wenn sogar nicht weniger.

Antwort
von Ghostmaster370, 87

Für die kurze Strecke auf keinen Fall einen Diesel. Der wird auf den paar Km nicht vernünftig warm und das wird die der Motor früher oder später übel nehmen. Allerdings würde ich dir auch bei einem Benziner empfehlen ab und an mal etwas längere Strecken zu fahren damit er vernünftig durchgewärmt wird. Wenn das Öl regelmäßig nicht heiß wird, entsteht eine Emulsion aus Motoröl und Kondenswasser und das ist für einen Motor nicht sonderlich gesund. Durch längeres Warmfahren verdampft das Öl wieder.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 81

Wenn Du wirklich nur diese täglichen 10Km zur Arbeit und zurück fährst wird sich der Diesel eher nicht rentieren. Ab und an ein Ausflug sollte schon drin sein damit Du wirklich in den Genuss der ganzen Vorteile des Dieselantriebs kommen kannst.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 83

Bei einer jahrlichen Fahrleistung von 5000km lohnt sich kein Diesel.

Antwort
von CaptnCaptn, 76

Schon allein weil die Strecke nur 10km beträgt lohnt es sich nicht. Der Motor kann da nicht gescheit warm laufen und sowas ist auf Dauer kompletter Mord für einen Dieselmotor. Steuern und Unterhalt sind auch höher. Diesel lohnt sich erst wirklich bei mehr als 20.000km Strecke und dann eben auch nur wenn dies hauptsächlich Langstrecke ist.

Kommentar von peterobm ,

komm mal runter - so ab 10.000 lohnt schon ein Diesel lt. Adac

Kommentar von CaptnCaptn ,

Kompletter Schwachsinn. Der Diesel ist in der Anschaffung höher, hat höhere Steuern und höhere Wartungskosten. Wenn dann auch noch viel Kurzstrecke gefahren wird macht der Motor das vllt 1 bis 2 Jahre mit und das wars dann (In meiner Werkstatt schon oft erlebt). Das einzige was billiger am Diesel ist, ist der Kraftstoff und das rechnet sich eben erst wenn alle anderen Kosten durch mehr Strecke (und damit weniger Spritkosten wie beim Benziner) relativiert werden.

Kommentar von peterobm ,

mit den 10.000 betrifft nur die neuere Generation; Bei ausschliesslich Kurzstrecke ist ein Diesel nicht sinnvoll, da gebe ich dir 100pro Recht. https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/ADAC_Autokostenverglei...

Antwort
von Alopezie, 61

Für dich lohnt sich kein Diesel. 

Antwort
von MiezeKatzchen, 65

Diesel - rentiert sich auch bei kurzen strecken, schließlich summiert es sich dennoch

Kommentar von CaptnCaptn ,

Komplett falsch. Diesel hat höhere Steuern und allgemeine Unterhaltskosten. Zumal Kurzstrecken Mord sind für einen Dieselmotor...

Kommentar von ronnyarmin ,

Bei der geringen Fahrleistung lohnt sich ein Diesel nie. Die geringeren Treibstoffkosten können die höheren Versicherungsbeiträge und die höhere Steuer nichtmal ausgleichen. Der höhere Kaufpreis ist da noch nichtmal reingerechnet.

Kommentar von Miete187 ,

Bei den Steuer geht es um 140 Euro im Jahr.....da er etwa 5 Euro spart pro 100 Km ist das kein Grund. Mehrkosten beim Kauf habe ich beim Verkauf wieder bekommen. Versicherung stimmt auch nicht immer, das der Diesel teurer ist.

Ich denke da eher an Problemen mit dem Partikelfilter bei kurzen Strecke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten