Frage von Hoitzbredl, 77

Auto kauf neu gebraucht?

Hallo

Ich wollte einmal nachfragen, ich möchte mir einen neuen gebrauchten zu legen, nur meine frage ist WIE schaffen es leute die vilt 21 jahre alt sind mit einen neuen SEAT oder ect sich zu leisten. ich hab schon ein paar euros auf der seite aber ich kann mir sowas nicht leisten

Gibt es da einen tirck oder muss ich da was beachten ist das alles nur Leasing oder kann man da irgendwie mit den autohause was vereinbarn ? bitte um erklärung

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 11

Hallo!

Alle diese neuen & scheinbar "teuren" Autos sind entweder finanziert, geleast oder werden von den Eltern gesponsert.. Barzahler oder Leute, die sich das echt leisten könnten, gibt's in dem Alter eigentlich kaum!

Es gibt zwar in meinem Bekanntenkreis auch welche, die sich im 3. Lehrjahr der Ausbildung oder nach beendeter Lehre einen Neuwagen der Fiesta-/Poloklasse gekauft haben & den Kaufpreis in bar hinblätterten, aber das waren dann Autos für 10000 Euro , was an sich noch geht ----------> etwas wie vllt. der Seat Leon kostet ja mit einigermaßen ordentlicher Ausstattung neu locker das Doppelte ohne dass man unnötige Luxusextras einpackt.. und 20000 Euro haben die wenigsten Jugendlichen/Lehrlinge bzw. wenn, dann geben sie es meist nicht komplett für ein Auto aus.

Ich hatte als erstes Auto einen uralten Audi für 500 Euro.. manche fanden den zwar lächerlich & uncool, aber er hat letzten Endes den Zweck erfüllt mich & ggf. bis zu 4 Mitfahrer warm, trocken, zuverlässig und dazu noch billig von A nach B zu bringen.. und das reicht doch aus für den Anfang.

Antwort
von Interesierter, 13

Die Sache ist doch ganz einfach. Mehr als 80 % aller Neuwagen sind geleast oder finanziert.

Leasing oder Ballonfinanzierung kostet heute rund 1% des Bruttolistenpreises pro Monat. Soll heissen: Ein Auto, welches mit 25.000 € in der Liste steht, kannst du für rund 250 € im Monat finanzieren oder leasen.

Ob das nun Sinn macht oder nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt. Im Grunde ist es aber schon so, dass es den Leuten sehr einfach gemacht wird, einen Neuwagen anzuschaffen, indem ihnen vorgegaukelt wird, das sei billig.

Klar, 250 € im Monat hört sich besser an als 25.000 € auf einmal auf den Tisch legen zu müssen. So kann man auch die Leute als Neuwagenkäufer werben, die sich eigentlich gar keinen Neuwagen leisten können.

Antwort
von Bullet893, 37

Die sind meist Geleast oder von den Eltern gekauft.

Türken machen oft nen Topf in dem von 10 Leuten Jeder was an Geld rein legt was er hat und dann wird ein 330i gekauft ne M Plakette draufgeklebt und jeder darf abwechselnd fahren.^^

Hauptsache einen auf Wohlhabend machen.

Mit 21 kauft sich doch Niemand mit Bargeld ein Fabrikneues Auto.

Kommentar von Hoitzbredl ,

Naja so möchte ich das auch nicht :( ich möchte mir das selber leisten können und ja. 

jaa eben ich geh immer vom standart aus wenn du ne wohnung hast zahlst da schon mal 700 euro kalt und 900 warm dann noch alles drum un dran kommst du sagen wir mal auf 1500 euro so 1700 euro verdient man so. wie kann man da ein auto kaufen da muss du ja 50 jahre sparen 

Kommentar von Bullet893 ,

Jo ich möchte selbst auch nicht ein Auto fahren das der Bank gehört, mein teuerstes Auto bis jetzt hatte 8000 gekostet und viel mehr möchte ich auch nicht ausgeben, ich hab eben Glück dass ich gleich 200 Meter neben der Arbeitsstelle noch bei den Eltern wohne, da krieg ich dann doch einiges auf die Seite, ich Zahl ein bisschen was fürs Essen und Wohnen an meine Eltern und sonst bleibt mir eig alles frei. Ein Leasing oder 40000€ käme für mich nicht in Frage ich spare lieber um Später ein Haus bauen zu können.

Antwort
von HeymM, 30

Es gibt da mehrere Möglichkeiten.

1. Im Laufe seines Lebens kann sich Schüler eine Menge Geld zusammensparen (Taschengeld, Nebenjobs, Ferienjobs, Geld von der Konfirmation/Kommunion). Im Laufe der Jahre können da schon ein paar Tausend Euro zusammenkommen. Den Rest zahlen dann die Eltern oder wird per Kredit gezahlt.

2. Der komplette Wagen wird über die Bank abgewickelt. Kann bedeuten, dass einer mehr für das Auto arbeitet und lebt als für die Einrichtung seiner Wohnung.

3. Die Eltern zahlen den kompletten Wagen.

4. Ein Lottogewinn (eher unwahrscheinlich).

Kommentar von Hoitzbredl ,

Naja mir gehts ja um das gebrauchte auto das kostet ja auch gleich mal sag so 14tausend euro :) und ich kapier das nicht die elter sind ja auch normal verdiener de haben ja auch nicht 10k auf der hohen kante sag ich mals so.

ja bank ist sch*** weil das auto gehört dir nicht und wenn du mal einen unfall hast ist der wwagen weg und dann stehst du blöd da 

Kommentar von HeymM ,

Auch Normalverdiener können mehrere 10.000 Euro auf dem Konto liegen haben. Da sehe ich kein Problem. Viele wollen halt nicht ihr jahrelang sauer verdientes und gespartes Geld gleich für eine neue Blechkiste ausgeben. Das ist verständlich. Da muss man halt Prioritäten setzen.

Bei uns in der Firma gibt es Mitarbeiter mit durchschnittlichem Lohn. Einer von denen hat sich vor einigen Jahren eine neue Mercedes S-Klasse mit Vollausstattung gekauft. Der hat jahrelang dafür gespart. Es war sein Traum. Die Kiste hat einen hohen 5-stelligen Betrag gekostet. Heute ist die nur noch einen Bruchteil davon wert.

Du siehst also, mit Geduld, Fleiß und Sparsamkeit kann man auch höher gesteckte Ziele erreichen. ;o)

Antwort
von DrCook, 43

Reiche Eltern.

Ich habe es auch erlebt, dass Leute direkt nach dem Abi von ihren Eltern oder sonst irgendwelchen Verwandten einen neuen Audi geschenkt bekommen haben.

Das Leben ist leider manchmal ungerecht.
Aber gebraucht und dafür selbst verdient ist viel wertvoller als von den Eltern geschenkt.

Kommentar von Hoitzbredl ,

das stimbt :) aber ich will nicht wieder so ne alter schüssel haben habe zurzeit nen golf 4 der was jetzt schon 17 jahre alt ist und langsam aber doch alles kaputt wird 

Kommentar von DrCook ,

Wenn du regelmäßig Geld verdienst kannst du auch über Finanzierung nachdenken, dann kann es auch etwas neueres sein, aber pass auf, dass du die Raten auch zahlen kannst, wenn du deinen Job verlierst.

Kommentar von Hoitzbredl ,

ja das will ich nämlich nicht machen ich verdiene genug so is es nicht aber was wäre wenn mal ein unfall ist oder sowas dann zahl ich für etwas 500 euro pro monat was ich nicht mal habe. ist ja auch blöd ich kapier das nicht auch genau das gleiche das leute autos kaufen was vilt 5 monat auf den markt sind was echt schweine geld kostet 

Kommentar von HeymM ,

Es gibt genug dumme Menschen, die über ihre Verhältnisse leben und sich wegen eines Neuwagens verschulden.

Kauf Dir eine Wagen, der um die 5 - 10 Jahre alt ist und fahre ihn bis er zusammenfällt. In dieser Zeit legst Du Geld zurück bis Du Dir einen besseren Wagen leisten kannst.

Vergiss nie, dass ein neuer Wagen schon bei Abschluss des Kaufvertrags allein schon die Mehrwertsteuer weniger wert ist.

Neue Autos fallen in Schwindel erregender Höhe im Wert.

Kommentar von Hoitzbredl ,

oke ja ich will das aufjedenfall nicht aber wäre nur intersant wie die das genau machen .

naja mein golf zahlt es sich bald nicht mehr aus den zu repariern weil einfach alles langsam kommt und ja ich hab schon geld auf der seite aber das alles für ein auto auszugeben ? 

gibt es da nicht so ne art auto verleih das du ca 1-3 jahre das auto hast gibst das dann zurück zahlst nen bestimmten betrag und bekommst wieder ein neus oder irgednwie so 

Kommentar von HeymM ,

Autoverleiher gibt es zu genüge. Aber nicht zu den Konditionen, die Du gerne möchtest.

Was Du meinst ist eher Leasing. Das zahlt sich aber nur für Selbstständige aus. Weil die das von der Steuer absetzen können. Leasing ist für Privatkunden i.d.R. zu teuer.

Da gäbe es noch Carsharing. Aber da kann man das Auto nur kurzzeitig mieten.

Da gäbe es noch das private Carsharing. Wenn Du jemanden kennst, der mit Dir und sein das Auto und die Kosten teilt, wäre das vielleicht die Lösung.

Antwort
von maggylein, 44

Finanzierung wird doch überall günstig angeboten

Kommentar von Hoitzbredl ,

Heißt im klar text das auto gehört nicht ihm sonder der bank ? und man zahlt ca 600 euro mit versicherung pro monat oder ? 

wer kann sich sowas leisten als schüler was gerade vilt mal 1400 netto verdient (also der kollege)

Kommentar von maggylein ,

als Schüler verdient man 1400 netto??? ich werde wieder Schüler... gibt ja auch Finanzierungen fur 60 bis 100 Euro im Monat

Kommentar von Hoitzbredl ,

jaa der geht so ne arzt schule und das wird vom Staat gefördert und co :) 
zeig mal die finanzierung die läuft halt warscheinlich 30 jahre oder hahaha was wäre wenn das auto schrott ist in der finazierung was machst du dann ? 

Antwort
von KeinName2606, 17

Die meisten kaufen den wohl auf Pump ;)

Ich bin auch Anfang 20 und könnte mir nen Mercedes neu leisten, weil ich einfach nen guten Job hab.

Kommentar von Hoitzbredl ,

OH gott wi viel verdienst du ich komm zu dir :) hast eh noch ne stelle frei oder? 

Antwort
von jamesbu, 37

Leasen oder Pump, evtl. auch "Papas Liebling" ........

Kommentar von Hoitzbredl ,

Naja wenn du überlegst wenn man normal verdient ich geh von 1700 netto aus und hat wohnung und ect schafft man das mit leasing auch nicht  und die elter (wenn er nicht gerade cheff oder was hohes ist) verdienen da auch nicht die welt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten