Frage von Crusa, 97

Auto kaputt, komme ich noch zur Werkstatt?

ich habe ein Problem mit meinem Auto, vor ein paar Tagen wollte ich von meiner Einfahrt losfahren und plötzlich hat mein Auto ziemlich ungesunde Geräusche gemacht, es war ein schleifen und knachen, der Blick hinter meine linke Vorderachse brachte ein bisschen Erkenntnis (s. Foto). Anscheind ist meine Feder gebrochen und verrutscht und drückt jetzt gegen das Rad, meine Frage ist ob ich noch selber zur Werkstatt fahren kann oder ihn abschleppen muss (kein ADAC Mitglied) Wenn jemand sich gut auskennt kann man evtl was zu den Kosten sagen? Ich fahre ein Citroen c2 Erstzulassung 12/2010 / 23.ooo km runter.

Antwort
von BlackRose10897, 59

Wenn die Feder gebrochen ist, kann man normalerweise noch ohne Probleme in die Werkstatt fahren(hatte das auch schon). Aber da die Feder an den Reifen drückt, würde ich es in dem Fall eher lassen, außer du kannst die Feder etwas verrücken. 

Zu den Kosten kann ich Dir leider nichts sagen, da ich einen Fiat hatte und es auch schon ewig her ist.

Antwort
von chevydresden, 46

Das ist ein Fall für den Abschleppdienst. Damit darf man auf keinen Fall mehr fahren. Der Reifen würde aufgeschlitzt und die Feder drückt auch auf den Bremsschlauch.

Antwort
von Ersun, 30

Lass es lieber bevor du dein Reifen beschädigst.. Dann wirds gefährlich

Antwort
von Kawamatze, 39

Auf keinen Fall mehr fahren! Sonst sind Reifen und Stoßdämpfer ebenfalls hinüber.
Auch könnte sich die Feder noch so verkanten dass die Lenkung beeinträchtigt ist

Die meisten Werkstätten haben auch immer eine Möglichkeit Autos die nicht fahrbereit sind abzuholen. Frag einfach mal nach.

Antwort
von pwohpwoh, 15

Klemm ein Stück Holz zwischen Feder und Stoßdämpfer. Fahr langsam. Wenn was schief geht, hörst du es ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten