Frage von seestern42, 173

Auto in die Türkei mitnehmen (Zoll, Gebühren, usw.)?

Hallo, mein Opa ist aus der Türkei zu Besuch nach Deutschland gekommen. Er will sich ein Auto kaufen und es mit in die Türkei nehmen. Jetzt kommt meine Frage: Wie sieht es mit dem Zoll aus, welche Kosten fallen an? Was für Möglichkeiten gibt es? Deutsche Staatsbürgerschaft, oder es jemanden mit einem bestimmten Ausweis mitgeben. Wie läuft sowas ab? Auto in die Türkei fahren und dann einfach dort beim Zoll bescheid geben und verkaufen? Wie sieht es dann mit der Anmeldung aus?

Grund warum er sich hier ein Auto kaufen will ist, dass die Preise in der Türkei das doppelte betragen als hier.

Vielen Dank für eure Antworten.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 144

Die Leute zahlen dort ja nicht die höheren Preise, weil sie zu blöd wären, sich ein Auto im Ausland zu kaufen.

Die Autos in der Türkei sind dort wegen des Zolls und der Steuern so teuer.

Wenn das Auto dort genutzt werden soll, muss es dort angemeldet und verzollt werden - und schon ist der vermeintliche Einspareffekt weg. Und ein Auto mit deutschem Kennzeichen, das dort länger genutzt wird, würde dort sehr schnell auffallen.

Antwort
von meini77, 124

Dein Opa muss am Deutschen Zollamt ein Ausfuhr-Begleitdokument vorlegen. Dies kann eine Spedition oder ein Zolldeklarant erstellen.

Außerdem muss er bei der Zulassungsstelle ein Ausfuhrkennzeichen beantragen.

In der Türkei zahlt er Zölle (um die 10%) und Steuern an der Grenze und kann dann mit dem Auto machen, was er will.

Antwort
von Jerimis, 123

Ich hab schnell gegoogelt und es kam das hier:

Link: http://www.vaybee.de/service/tuerkisches-konsulat-zollfreie-einfuhr-von-kraftfah...

Alternativ einfach ein Türkisches Konsulat kontaktieren und fragen.

Wenn man sehr nett fragt wird einem meistens geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community