Auto Gleichgewicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hat es mit den Federn zu tun das die vorderen stärker sind und die hinteren ein wenig schwach

 Das kommt schon hin: Schau dir mal ein Auto an, bei dem der Motor ausgebaut ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die extremste Verteilung, die ich kenne, lautet 65/35, also 65 % vorne. Das ist bei manchen Fahrzeugen mit Frontmotor und Vorderradantrieb der Fall. Ausgeglichen sind meistens Fahrzeuge mit Längsmotor und Hinterradantrieb, besonders BMW sticht hier heraus, die schaffen meistens eine fast perfekte 50/50 - Aufteilung, auch mit dickem V8 unter der Haube. Der wird halt dann weit hinten eingebaut, der Akku wandert in den Kofferraum, auch das Differential, das dann hinten sitzt, hilft mit. Mein 20 Jahre alter BMW 5er ist hinten sogar minimal schwerer als vorne (hinten 790 kg, vorne 750 kg).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das nennt sich dann Gewichtsverteilung. Ein Porsche hat z.B. eine 35/65er Verteilung, andere Autos eine 60/40er. Das ist unterschiedlich, je nach Auto hat es Vorteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird schon versucht, das Gewicht zu verteilen, zum Beispiel durch Transaxle Getriebe. Die Stoßdämpfer sind sicher auch anders abgestimmt und schwere Personen sind im Verhältnis zum Auto auch nicht so schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja im Grunde hast du das schon richtig verstanden.Es ist aber selten,das Autos,so extrem viel schwerer vorne sind,als hinten.Bei der Konstruktion,wird darauf geachtet,das sie vorne und hinten,möglichst gleich schwer sind.Ab einem gewissen Gewicht,kann es aber auch sein,das sich ein Auto,nach eine Richtung neigt,wenn es dort zuschwer ist.Z.B.wenn der Kofferraum besonders voll ist,hängt das Auto hinten durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung