Frage von LisaLisa1996w, 158

Auto gestreift - Fahrerflucht - muss ich noch mit Konsequenzen rechnen?

Hey,

ich bin vor einer Stunde aus einer Parklücke gefahren, auf einmal hupte jemand hinter mir und ich blieb sofort stehen. Ich dachte nur shit okay das war knapp, hab dann gegen gelenkt und bin rückwärts raus gefahren (habe zu früh rechts eingeschlagen). Aus dem Affekt bin ich nach Hause gefahren, allerdings hatte ich total Bauchschmerzen und konnte mich auf nichts mehr konzentrieren. Zu Hause schaute ich mir mein Auto an - da war auch ein feiner Kratzer. Da ich mir echt nicht mehr sicher war, ob ich es knapp gechafft habe oder ihn doch gestreift habe, bin ich sofort ins Auto gestiegen und zurück gefahren. Ich habe echt nicht mit Absicht Fahrerflucht begangen :( so, ich war dann da, das Auto stand zum Glück auch noch da. Es hatte zwar eine Menge Kratzer aber die konnten nicht von mir stammen, weil das viel zu hoch war und an der Stelle, wo mein Auto hätte Kratzer verursachen können, war nichts. Ich bin dann, ohne einen Zettel zu hinterlassen, gefahren. War das jetzt ok?

Antwort
von peterobm, 81

du hättest den Unfall bei der Polizei melden sollen. Damit bist aus der Unfallflucht raus. Unabhängig ob der Kratzer dabei entstanden sein kann.

Die Beurteilung ist nicht deine Sache.

Antwort
von silberwind58, 107

Nein,war es nicht! Da geht man zur nächsten Polizei und meldet das. Und,die sollten auch genau schauen,welchen Schaden Du verursacht hast,der Fahrzeughalter kann Dir ja alle Kratzer anlasten,die schon drin waren. Wenn Dich jetzt jemand beobachtet hat,bekommst Du auch noch eine aufgebrummt wegen Fahrerflucht! Mach Dich nicht verrückt,klär es auf.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ich habe keinen Schaden verursacht. An den Stellen wo Kratzer waren, kam mein Auto nicht dran, das war viel viel viel viel zu hoch. Also da würde ich aber einen Anwalt einschalten :D

Kommentar von wilees ,

Einen Anwalt brauchst Du nicht zwingend. Warte erst einmal ab, ob überhaupt Ansprüche gestellt werden. Deine Versicherung wird immer versuchen nicht gerechtfertigte Forderungen abzuweisen.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ich denke, dass der Besitzer das überhaupt nicht merken wird und sollte mich die Person die gehupt hat anzeigen dann wird das doch alles geprüft oder nicht? Und wenn an dem Auto nichts ist, kann mir doch trotzdem nichts passieren Das wird doch begutachtet oder? Und die Person muss das auch erstmal anzeigen, das hupen war auch eher ein kurzes 'hey pass auf' hupen und kein aggressives

Antwort
von greenhorn7890, 110

Schwierige Sache. Um sicher zu gehen hättest du eigentlich einen Zettel hinterlassen müssen. Ihr hättet euch ja später einigen können, wenn denn wirklich ein Schaden durch dich entstanden ist.

Sieh es jetzt so, dass du dich ja noch mal vergewissert hast ob und am Auto warst und du keinen Schaden gesehen hast, der durch dich hätte verursacht sein können. Mach dir kein schlechtes gewissen deswegen.

Kommentar von soga57 ,

Zettel hinterlassen nützt nichts. Entweder wird der Halter des beschädigten Fahrzeugs kontaktiert oder, falls das nicht möglich ist,  muss die Polizei verständigt werden. Jedes andere Verhalten wird als Fahrerflucht gewertet. 

Kommentar von greenhorn7890 ,

Aber was die Polizei nicht weiß, das macht sie nicht heiß. Ich doch sehr viel einfacher, wenn man das ganze unter der Hand regeln kann. Außerdem ist die Chance, das er den Wagen wirklich beschädigt hat ja sehr gering, er hat ja gesagt die Kratzer können eigentlich nicht von ihm sein.

Antwort
von Miete187, 61

Ab zur Polizei, sagen das du dir nicht sicher bist, sollte sich jemand melden der was gesehen hat (haben will) bist du auf der sicheren Seite.

Kommt keiner passiert auch nix, aber so ein Besuch auf der Wache ist doch mal ein Erlebnis. (Und wenn du mal was schlimmeres gemacht hast, bist du nicht mehr so aufgeregt)

Antwort
von oki11, 81

Naja wenn Du das Auto tatsächlich gestreift hast und nun weg bist, dann ist das tatsächlich FAHRERFLUCHT und wenn Dich jemand gesehen hat und das anzeigt, dann hast Du mit erheblichen Kosequenzen zu rechnen.

Ich würde jetzt nicht nochmal dahin fahren und nachsehen, sondern würde es und da bin ich jetzt mal ehrlich auf sich beruhen lassen.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ich war schon ein zweites Mal da und ich habe es ja scheinbar nicht gestriffen. Mein Auto ist ein Gebrauchtwagen und hat überall Kratzer, die schon vorher dran waren

Kommentar von oki11 ,

Ja ich habs gelesen das Du ein zweites Mal da warst.

Wollte damit sagen, dass ich auf keinen Fall nochmals nachsehen würde, dass wäre extem auffällig.

Ich drücke Dir die Daumen

Kommentar von LisaLisa1996w ,

okay danke :)

Antwort
von Othetaler, 78

Nein, das "Fahrerflucht" und das kann hart bestraft werden.

Du hättest entweder bleiben sollen oder mit deiner Erklärung zur Polizei gehen sollen und denen die weitere Ermittlung überlassen. Dann wäre zwar vielleicht deine Versicherung belastet worden, aber du hättest keine Strafe zur erwarten.

Falls dich jemand gesehen hat und es zu einer Anzeige kommt, kann es für dich sehr teuer werden.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Wenn ich nicht an das Auto gekommen bin war es keine Fahrerflucht und ich habe mir das Auto genau angeguckt, sogar an den Stellen, wo ich eigentlich auch nicht hätte dran kommen können, das war blitzeblank Und wenn mich der der gehupt hat anzeigt wird das ganze doch wohl begutachtet und so weiter und die können mir nichts anhängen was ich nicht verursacht habe

Kommentar von Othetaler ,

Wahrscheinlich ist da wirklich nichts, aber du bist ja definitiv an das Auto gekommen, sonst hättest du ja auch keinen Kratzer.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ich habe an allen Seiten Kratzer und eben auch an der Stelle wo ich ihn hätte streifen können

Kommentar von Othetaler ,

... was jetzt nicht für deine Fahrkünste sprich.   ;-)

Ja, kann sein, dass du nicht wirklich an das andere Fahrzeug drangekommen bist. Dann wäre es auch keine Fahrerflucht. Wahrscheinlich wird da auch nichts weiter kommen.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

ne das ist ein Gebrauchtwagen, habe ihn erst seit nem Monat. Ich fahre jetzt trotzdem nochmal hin ich bin niemand der für seine Fehler nicht gerade steht

Kommentar von Othetaler ,

Drücke dir die Daumen

Kommentar von LisaLisa1996w ,

war bei der Polizei und die meinten es sei ok, die haben das aufgeschrieben aber es sei unwahrscheinlich dass da noch was auf mich zukäm

Kommentar von Othetaler ,

Prima. Das hört sich doch gut an.

Antwort
von Itchi0108, 67

Darum sollte man stehen bleiben und vor Ort schauen.

Solltest du wirklich einen Schaden verursacht haben und bist weggefahren hast du dich unerlaubt vom Unfallort entfernt, bzw. Fahrerflucht begangen. Und ja, das ist Strafbar und wird defintive geahndet.


Du hättest vor Ort die Polizwei sicherhaltshalber holen sollen und denen das erklären sollen das du dir nicht sicher bist ob du ihn berührt hast oder nicht.

Antwort
von Fraganti, 44

Hast du einen Unfall verursacht oder nicht? Wenn nicht, musst du jetzt auch nichts machen. Wenn doch, melden.

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ich war mir nicht sicher ob ich dran gestoßen bin, eigentlich war ich mir sicher dass es knapp war, ich mein sonst wäre ich stehen geblieben. Aber auf dem Weg nach Hause habe ich mir so einen Kopf gemacht dass ich nicht mehr genau wusste ob es nun knapp war oder ich tatsächlich dran gekommen bin. Daher bin ich mit meinem Bruder nochmal hin und habe mir das angesehen

Kommentar von Fraganti ,

Keine Ahnung was du dir vorstellst, aber keiner der User hier hat gesehen ob es einen Unfall gab. Das kannst nur du gemerkt haben. 

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Alles gut, ich war noch bei der Polizei und habe alles geregelt :)

Antwort
von DerHans, 50

Wenn derjenige, der dich angehupt hat, mitbekommen hat, dass du einfach weiter gefahren bist, kann er auch dein Kennzeichen an die Polizei weiter gegeben haben. Dann wirst du von dort hören.

Wenn an deinem Auto ein Kratzer ist, ist an dem anderen auch etwas zu sehen. Woher soll der sonst kommen?

Kommentar von LisaLisa1996w ,

Ich denke er wollte mich warnen. Mein Auto hat überall Kratzer und an dem anderen war nichts. Mein Bruder ist extra mit gefahren und hat sich das auch angesehen

Antwort
von wilees, 43

Um diese Geschichte aus der Welt zu schaffen, solltest Du zur Polizei gehen und Dich selbst "anzeigen".

Nachdem schon jemand hinter Dir gehupt hat, solltest Du davon ausgehen, dass es mindestens einen Zeugen gibt.

Dann kann im Nachhinein geklärt werden, ob Du Verursacher bist oder nicht.

Und die Folgen können für Dich erheblich sein.


Was passiert bei einer Fahrerflucht? - Bussgeld-Info.de

www.bussgeld-info.de/fahrerflucht/

Fahrerflucht? Welche Strafe droht nach Entfernen vom Unfallort ...https://www.anwalt.de/.../fahrerflucht-welche-strafe-droht-nach-entfernen-vom-unfall...

Antwort
von manu1235, 41

Geh zur Polizei richtige fahrerflucht ist es erst wenn du dich innerhalb von 24:00 h nicht gemeldet hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community