Frage von TheYoutuber1337, 55

Auto gekauft, was nun?

Hi Leute, habe mir mein erstes Auto gekauft ! Nun wollte ich fragen, wohin muss ich zur Anmeldung, wie hoch ist dann der Preis dafür und was muss ich dann noch tun, das ich problemlos und ohne ärger endlich fahren kann ?

Dumme frage ich weis aber wenn mir jemand helfen möchte, kann das gerne tun !

Antwort
von gerolsteiner06, 54

Das Problem ist nicht die Anmeldung; die machst Du bei der KfZ-Zulassungstelle. Kostet mit Nummernschild und allem drum-und-dran so gegen 80 €.

Dein Problem ist die KfZ-Haftpflicht. Die kostet Dich als Fahranfänger ohne bestehenden Vertrag etliche 100 € (bis zu 1000) - hängt vom Wagen ab. ...und das jährlich ...

Kommentar von TheYoutuber1337 ,

Danke für deine Antwort ! Fallen denn da dann noch mehr kosten auf mich ? Weil bei 1000€ im jahr wären das ca. 80€ für die Versicherung ... Wäre dann meine erste Anmeldung :) 

Kommentar von gerolsteiner06 ,

was meinst Du mit 80 € ?

Meinst Du 80€/Monat  ?? Ja das kann hinkommen, ein Kleinwagen ist billiger.

Dann kommt noch die KfZ-Steuer dazu. Die hängt auch von der Motorleistung ab und vom Alter des Wagens. Neue Autos haben meist bessere Schadstoffwerte und sind deshalb günstiger. Alte konnen schon mal 4-500€/Jahr kosten, eben je nach Motorleistung.

Kommentar von gerolsteiner06 ,

sehe grad: Mandrino hat Dir schon genauere Daten gegeben.

Kommentar von Skinman ,

Kleinwagen sind keineswegs billiger in der Haftpflicht, oft sogar im Gegenteil. Der Betrag richtet sich weder nach Gröäße noch Hubraum oder Leistung des Autos, sondern nach dem Schadenbedarf des Modells im Vorjahr, gemäß dem die Versicherungswirtschaft es in eine mehr oder weniger teure Typklasse einsortiert.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 36

Ich gehe davon aus, dass du einen billigen uralten Gebrauchten "geschossen" hast, ohne irgendwelche Ahnung zu haben.

In dem Fall kontrolliere als allererstes den Motorölstand und den Reifendruck.

Als nächstes tank voll, stell den Tageskilometerzähler auf Null und berechne nach dem nächsten Volltanken den Verbrauch. Idealerweise an die gleiche Zapfsäule der gleichen Tankstelle gehen und wieder genau auf möglichst genau den gleichen Stand volltanken.

Dann gilt es den akuten Wartungsstau zu ermitteln und zu beheben, will sagen greif dir mal das hoffentlich vorhandene Service-Scheckheft und guck, wann die letzte Inspektion war und wie lange die nächste bereits überfällig ist. Such dir (Mundpropaganda, motortalk.de oder was weiß ich) eine vertrauenswürdige frei Werkstatt in der Nähe und lass sie die fällige Inspektion machen und bei der Gelegenheit das Auto mal ein wenig durchsehen. Aber mit einem möglichst konkreten Arbeitsauftrag, gib denen KEINESFALLS freie Hand. Die Nummer dient ebenso sehr dazu, dass du einen Eindruck von der Werkstatt gewinnst.

Finde vor allem auch raus, wann der Zahnriemen gewechselt gehört oder ob der nicht ebenfalls längst überfällig ist. Es gibt da normalerweise ein Kilometer- und eine Zeitintervall, zum Beispiel "90.000 km oder alle 5 Jahre" je nachdem was eher eintritt.

Oder du kannst dir auch mal einfach die nächste Mietwerkstatt suchen und ihn dort mal auf die Bühne stellen, nur um mal zu kucken, wie er von unten aussieht. Da findet sich wahrscheinlich auch wer, der mal einen fachkundigen Kommentar abgeben kann.

Kommentar von bronkhorst ,

Je nach Zustand kann das Volltanken schon eine krasse Fehlinvestition sein...

Kommentar von Skinman ,

Zugegeben. Aber was wird er dann erst sagen, wenn er die Rechnung von der Haftpflicht bekommt?

Antwort
von Fantastico22, 50

du musst dir ne kfz-versicherung aussuchen,eine doppelkarte dort holen und dann zur zulassungsstelle. dort bekommst du deine kennzeichen.

Antwort
von Mandrinio, 55

Ich empfehle dir als günstige Versicherung die HUK24online Versicherung.

Gibst du deine Daten ein und bekommst sofort ein günstiges Angebot und die Anmeldenummer für das KFZ Amt gleich online.

Damit gehst du zur Zulassungsstelle und meldest dein Auto an..

https://www.huk24.de/tarif.do?TXT_SPARTE=PKW&secure=1

Kommentar von TheYoutuber1337 ,

Perfekt, danke :) Und wie sieht das aus mit Steuern ? Wird das seperat abgebucht oder kommt das auf die Versicherung mit drauf ? 

Kommentar von Mandrinio ,

Die Steuern erfährst du bei der Anmeldung bei der Zulassungsstelle.

Da musst du auch deine Kontoverbindung angeben.

Die Steuern berechnen sich nach dem Hubraum des Fahrzeuges

Diese beträgt je nach Schadstoffstufe zwischen 15,44 Euro und 37,58 Euro
pro 100 Kubikzentimeter Hubraum. Für Fahrer von Benzinmotoren liegen
diese Werte zwischen 6,75 Euro und 25,36 Euro.

Antwort
von DodgeRT, 28

- ebv (?) nummer von deiner autoversicherung holen

- zur kfz-zulassung fahren

- auto anmelden

- kennzeichen besorgen (meist gibts n laden in der nähe der anmeldung)

- bezahlen

kosten: schilder um die 30, anmeldung is glaub ich um die 40.

(je nach stadt etwas verschieden)

wenn du n wunschkennzeichen willst, kannst dir des ggf. vorher übers internet reservieren lassen (kostet paar euro mehr). anschließend am besten des nummernschild übers internet bestellen, is in der regel günstiger als im schilderladen um die ecke.

Antwort
von Multi01, 49

Informierst dich dadrüber aber sehr früh :D

Kommentar von TheYoutuber1337 ,

Hast du nun eine Antwort :D ? 

Kommentar von Multi01 ,

Ne fahre kein Auto sry wollte nur sagen, dass du dich sehr früh informierst :p

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten