Frage von Schdolberhannes, 17

Auto gekauft bei Mercedes. Junge Sterne Garantie. Reifen sind laut und haben Riefen. Muss der Händler neue Reifen bezahlen?

Bei der Probefahrt bin ich leider nur durch die Stadt gefahren und habe die Lautstärke nicht bemerkt. Es wurde sogar TüV und eine 100.000er Inspektion neu gemacht. Außer der Lautstärke wackelte das Lenkrad zwischen 120 und 140km/h. Ich habe die Reifen nach 1 Woche reklamiert. Es wurde ein Termin vereinbart, bei dem die Reifen neu gewuchtet wurden. Probefahrt wurde vom Meister keine gemacht. Selbst die Hinterreifen wollte er zunächst gar nicht wuchten. Erst auf meine Anweisung wurde dies nachgeholt. Das Lenkrad wackelt seitdem nicht mehr, allerdings sind die Reifen genauso laut wie vorher. Ich musste beim Verkäufer mehrere Male anrufen, um endlich einen 2.Termin zu bekommen! Bei diesem fuhr dann ein anderer Werkstattmeister den Wagen. Er stellte direkt Lautstärke fest und meinte, die Reifen hätten wohl eine Rillenbildung. Auf der Hebebühne wurde dies bestätigt (alle 4 Reifen haben dieses). Zudem wurde bei einem Reifen sogar ein etwa 4 mm langer, 2mm tiefer Riss festgestellt. Angeboten hat mir der Händler bisher nichts. Er weicht immer nur aus (entscheidende Leute haben nun Urlaub, meldet sich morgen wieder und ruft natürlich nicht mehr an). So langsam habe ich die Faxen dicke! Muss mir der Händler einen neuen Satz Reifen bezahlen oder ist dies, wie der Händler meint, eine "Komfortbeanstandung"??? Oder muss der Händler sogar das Auto zurücknehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bubukiel, 16

Die Abrollgeräusche sind sicher eine "Komfortbeanstandung". Die Rillenbildung könnte noch unter Sachmangelhaftung gehen, je nach dem wie alt die Reifen sind. Der Riss kann nachträglich, da dem TÜV nicht aufgefallen, entstanden sein und ist somit eher dein Problem.

Ich würde mal sagen, das Problem wird vielleicht auf Kulanz geregelt und ihr trefft eine 50/50 Kostenbeteiligung. Dann hast du neue Reifen.

Antwort
von Paul42, 9

Hallo, ich sehe dass genauso wie meine Vorschreiber. Versuche eine Kulanzreglung zu finden.

Leider gibt es immer wieder mal das eine oder andere Profil was sich nicht so gut mit einem Fahrzeug verträgt und man dann die Reifen regelmäßig von vorne nach hinten usw wechseln sollte.

Nur fällt es meistens den Fahrern zu spät auf.

Biete den Verkäufer eine Kulanzreglung an, dann hast du neue Reifen und deine Ruhe. Denkemal du willst das Auto länger fahren und bist ansonsten zufrieden.

Kommentar von Schdolberhannes ,

Genauso hat man es mir angeboten. Danke für eure Antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community