Frage von tuamsha, 266

Auto gang 3 auf 5 schalten?

Kann man beim auto fahren zB auf der autobahn von 3 direkt auf 5 schalten oder irgendwie von 3 direkt auf 1? Oder muss man IMMER nacheinander schalten :)?

Antwort
von PoisonArrow, 266

Man kann durchaus mal einen oder zwei Gänge überspringen, das schadet dem Getriebe in der Regel nicht - es sei denn, man hat beim Runterschalten die Drehzahl nicht im Auge und quält den Motor, der dann hörbar aufheult.

In den ersten Gang sollte man nur im Stand oder beim ausrollen (Nahe Schrittgeschwindigkeit) schalten. Bei höherem Tempo den ersten reinwürgen, quittiert das eine oder andere Getriebe schon mal mit einem hässlichen Knirschen..

Grüße, ----->

Antwort
von Alopezie, 175

Vom 3-5 kannst du machen wenn die Drehzahl stimmt. Wenn du schon im 3 mit wenig Drehzahl fährst, wirst du den Wagen im 5 nicht normal fahren können bzw er stirbt dir ab weil du zu wenig Gas gegeben hast. 

Kurz: Vom 3ten zum 5ten nur mit entsprechend hoher Drehzahl schalten!

Vom 3-1 kannst du machen wenn die Drehzahl stimmt. Wenn du schon im 3 mit viel Drehzahl fährst, wirst du -wenn du direkt in den 1 schaltest- ausgebremst auf die Geschwindigkeit die dein Auto im 1 schafft. Dann ist dein Motor ziemlich laut und Gesundheitsfördernd ist das nicht gerade, eher das gegenteil. Also genau anders herum wie beim Hoch schalten.

Kurz: Vom 3ten zum 1ten nur mit entsprechend wenig Drehzahl schalten.

Und in den 1ten sollte man ja eh nur schalten wenn man Schritt Geschwindigkeit fährt.

Aber wenn du z.B. In der Stadt fährst und du siehst von weiten eine rote Ampel dann kannst du die Kupplung drücken und direkt in den ersten schalten aber dann solltest du nicht versuchen mit dem 1 weiter zu fahren!

Antwort
von Schnoofy, 125

Machbar ist es, hängt aber immer von der jeweiligen Fahrsituation ab.

Keinesfalls solltest Du jedoch während der Fahrt direkt in den Rückwärtsgang schalten.

Antwort
von AlexWien83, 155

solange der Wagen noch mind. mit 10km/h (je nach Übersetzung) rollt solltest du keinesfalls in den 1. Gang schalten.

Je tiefer die Gänge, umso höher ist das Drehmoment (=die Zugkraft), was die Lager im Getriebe sowie die Synchonringe enorm belastet, weshalb der 1.Gang nur zum Anfahren aus dem Stand verwendet werden sollte.

Aus diesem Grund sollte immer der höchstmögliche Gang während der Fahrt eingelegt werden, wobei der Motor natürlich entsprechend rund laufen sollte, ohne Unwucht durch zu niedrige Drehzahlen zu bekommen.

In der Betriebsanleitung gibt es in der Regel eine Tabelle mit den Übersetzungsverhältnissen.

Langfristig solltets du immer in dem Gang fahren der annähernd 1 zu1 übersetzt ist, da damit der gesamte Antriebsstrang am geringsten belastet wird.

Das ist meistens 1 Gang unter der höchsten Gangzahl , also beim 6 Gang Getriebe der 5. Gang bzw. beim 5 Gang Getrieb der 4. Gang.

betreffend zurückschalten generell:

wenn du das nächste mal einen Gnag zurückschaltest, drückst du den Gangheben nur mit leichtem Wiederstand in Richtung des jeweiligen Ganges.  Sobald der Wiederstand fast weg ist, kannst du den Gang schalten, da die auf der Motorwelle (früher Vorgelegewelle) befestigten Synchronringe dann annähernd die gleiche Drehzahl wie die Getriebhauptwelle aufweisen, erfolgt der Gangwechsel äusserst schonend für die Synchronringe. Wenn du dir dann die jeweilige Tachogeschwindigkeit zum jeweilgen Gang merkst, kannst du künftig den Gang flüssiger, schonender und schneller schalten.

Kommentar von checkpointarea ,

Mit Zwischengas kann man ohne Probleme auch bei 10 km/h in den ersten Gang schalten, damit wird die Eingangswelle beschleunigt (Kupplung darf nicht betätigt sein!), somit müssen die Synchronringe weniger Drehzahlunterschiede auszugleichen.

Antwort
von Maximilian0296, 121

Wenn du auf die Autobahn auffährst und im dritten Gang beschleunigst, kannst du den vierten Gang ruhig überspringen. Das bietet sich vor allem bei Autos mit geringer PS Zahl an, da diese ja meist etwas länger brauchen bis sie auf Touren kommen. Aber ansonsten solltest du auch ganz normal die Gänge durchschalten. Es tut dem Auto nämlich nicht besonder gut, wenn man mit zu hoher Drehzahl fährt.

Vom dritten in den ersten Schalten kannst du auch machen, allerdings nur wenn du vor hast sehr langsam zu fahren oder gar stehen zu bleiben (an einer Ampel zum Beispiel).

Das du weißt das man nicht mit 60 Km/h in den ersten zurückschalten solltest, habe ich jetzt mal vorausgesetzt ;-)

Antwort
von tila1277, 120

Kannst Du, je nach Situation. Für mich ist z.B. ganz normal, dass ich den 5. Gang meist überspringe. Also wenn Du von Innerorts hinausfährst und von 50 beschleunigst, kannst Du gut direkt in den 6. wenn du die gewünschte Geschwindigkeit erreicht hast. Von wegen vom 3. in den 1. Gang. In den ersten Gang sollte man nur schalten wenn man komplett steht, oder halt im Stau wenn es sehr langsam rollt (hab ich mal so gelernt :'D)

Antwort
von pikachulovesbvb, 100

Hi, sinnvoller ist es, muss aber nicht.

Von 3 direkt in 1 aber am besten nur wenn du auch dementsprechend langsam bist.

Antwort
von HukkaShakka, 102

Beim hochschalten, kannst du einen Gang überspringen, wenn du merkst das Auto "packt das". Bezogen auf die Situation.

Beim runterschalten, sag ich immer, einen Gang überspringen kein Problem, bis auf 3-1. Weil man abgesehen von "an die Ampel ranfahren, halten - Kupplung drücken - 3 - 1. Nicht im 1sten großartig fährt." Aber von 6-4 wenn man in der gewissen Geschwindigkeit ist - warum nicht.

Das liegt am Fahrstil!

Antwort
von blackhawk2014, 88

Wenn du im dritten bei 60 in den ersten Schaltest, dann gute Nacht.

Zum Beispiel beim Beschleunigen an der Ampel vom 2. in den 4. ist kein Problem.

Antwort
von RoentgenXRay, 89

Man kann auch vom 1. in den 5. schalten. Ist eine Frage der Motordrehzahl und der Geschwindigkeit.

Kommentar von Maximilian0296 ,

Vom ersten in den 5ten? Wie soll das denn gehen? Ich hab noch nie ein Auto gesehen bzw. gefahren, dessen 1ter Gang so weit geht, dass man das machen könnte. Ich kann im ersten z.B. allerhöchstens 30 fahren und da motzt der Motor schon extrem. Wenn ich dann in den 5ten schalten würde, würde das Auto einfach ausgehen.

Kommentar von checkpointarea ,

Bei den meisten Fahrzeugen reicht der 1. Gang bis 50 km/h, bei dieser Geschwindigkeit kann man fast immer bereits den höchsten Gang nutzen. Leistungsstarke Sportwagen erreichen im 1. Gang auch gerne mal 100 km/h. Kein Witz!

Kommentar von RoentgenXRay ,

Meinen 1. kann ich bis 60km/h ziehen - was ich nicht tue - und dann in den 5. schalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community