Frage von MaximilianvGl, 123

Auto für Fahranfänger? Was schlagt ihr vor?

Also ich bin 18 und hab mein Führerschein gemacht und jetzt ist natürlich die Frage nach einem passendem Auto. Der Preis sollte so zwischen 1000-2000€ liegen. Und jetzt kommt bitte nicht alle mit Opel corsa oder VW Golf :'D ich suche eins was billig in der Unterhaltung(versicherung/Reperatur) ist. Auf jeden fall Sparsam sollte es sein also nach möglichkeit ein Diesel. Die Optik spielt für mich schon eine rolle, weil ich nicht mit einer kompletten Schrottkarre rumfahren will..aber das könnt ihr ja verstehen ^^nen Seat z.B sieht in Ordnung aus mit dieser "bösen" front :D Also Zusammenfassend. -1000-2000€ -Diesel(sparsam) -versicherung/ersatzteile/reperatur nicht also teuer -KEIN OPEL CORSA ODER VW! -sollte wenigstens äußerlich was her machen -für Fahranfänger geeignet Danke auf jeden fall für eure Vorschläge!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 40

Hallo Maximilian :)

Ich halte ältere Audimodelle für prima Anfängerautos, vor allem den 80 (B4 Baureihe) oder den ersten Audi A4 ab 1994. Der A4 kommt am besten mit dem 1,6 Liter Motor (100 PS), bei 80er reichen auch 90 PS (Audi 80 2,0) allemale aus ---------> das sind solide und zuverlässige Autos mit guter, alter Technik. Interessant außerdem, weil viele 80 & A4 lang in "Rentnerhand" waren/sind & entsprechend gut behandelt wurden.

Wenn mal was sein sollte, kann man es günstig reparieren, zumal die Teile billig zu haben sind. Wer technisch "normal geschickt" ist, kann am betagten Audi auch noch vieles selber machen!

Wichtig ist aber, dass der ZAhnriemen vor höchstens 3-4 Jahren gewechselt wurde, keine Geräusche aus dem Vorderachsbereich kommen & das Kühlsystem dicht ist. Denn das sind die groben Schwachstellen des 80 und des alten A4. Beim 80 sollte man noch drauf achten, dass er den Euro 2 Katalysator hat.. der reduziert die Steuer um die Hälfte! 

Mein Bruder fuhr den Audi 80 (die B3 Serie allerdings) & ich fuhr den 100 --------> waren pflegeleichte & fahrsichere Einsteigerautos mit einer sehr guten Technik und überschaubaren Unterhaltungskosten. In der Versicherung zahlten wir erheblich weniger als Freunde/Bekannte mit ihren KLeinwagen :)

Optisch sind sie mMn super schöne zeitlose Autos, die inzwischen tlw. schon als Klassiker gelten ... hoffe, ich konnte dir helfen :)

Kommentar von MaximilianvGl ,

auf jeden fall! danke dir sehr :)

Kommentar von rotesand ,

Das freut mich sehr :)

Schöne Ostern noch!

Antwort
von nextreme, 66

Nun erklär uns noch wieviele Km Du fahren möchtest, dass sich ein Diesel auch tatsächlich lohnt?

Und so richtig sparsam war sowas: http://www.auto-data.net/de/?f=showCar&car\_id=12268


Kommentar von MaximilianvGl ,

nicht ganz so viel...2 mal die Woche 40 km

Kommentar von RefaUlm ,

Sind knapp 4k Kilometer im Jahr, lohnt sich kein Diesel!

Antwort
von hondaautofan, 57

Mit einem Diesel in dieser Preisklasse kommst du in keine Umweltzone und zahlst an Steuern ein kleines Vermögen.

Schau mal nach einem Honda Civic oder Accord bzw. Toyota Corolla oder Carina. Damit bist du sparsam und sehr zuverlässig unterwegs.

Antwort
von Tommkill1981, 84

Bist Du Dir sicher das Du einen Dissel willst?

Wie wäre es mit Ford oder BMW....schau doch mal auf Autoscout24.de dort findest Du mit Sicherheit etwas für Dich bzw. in was für eine Richtung es gehen könnte.

Wünsche Dir viel Glück...

Kommentar von Motorenfreak005 ,

Bmw ist kein gutes Anfänger Auto. 

Kommentar von MaximilianvGl ,

Für einen Bmw sind die Versicherungsbeiträge der Horror ^^

Antwort
von twittermy, 53

Mein erste Auto war Opel vectra b geiels auto empfehle ich nur weiter

LG twitti

Antwort
von iddontkcree, 24

für 2k gibt es nicht viel was äußerlich was her macht

Vllt eine Audi A3

Kommentar von MaximilianvGl ,

hab ich auch schon ein Auge drauf geworfen...aber auch wieder die Versicherung. Ein Seat wäre am Billigsten

Antwort
von Thebestasker, 64

Hey,

ich hätte dir jetzt 'nen VW Golf vorgeschlagen, aber das willst du nicht...

Als erstes Auto ist es komplett egal was du nimmst. Erst wenn du ein erfahrener Fahrer bist, kannst du dir auch ein etwas teureres Auto kaufen, das du willst.

MFG

Kommentar von Walum ,

Golf. Für einen 1000-€-Anfänger. Alles klar.

Kommentar von Thebestasker ,

Gibt gebrauchte.

Kommentar von Walum ,

Zwanzig Jahre alt, völlig verrottet, verunfallt und technisch am Ende.

Alles andere, aber keinen VW.

Kommentar von MaximilianvGl ,

und für einen VW Zahlt man auch viel zu viel. Weil viele einen VW fahren und deshalb ist die Versicherung entsprechend teuer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community