Auto finanziert trzd als Vermögen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn dein Finanzierer Eigentümer des Autos ist, bist du es nicht - dann hast du auch kein Vermögen in Form dieses Autos.

Anders kann es aussehen, wenn der Fahrzeugbrief nur zur Sicherheit beim Finanzierer liegt.

Entscheidend ist aber die Frage, ob und wann du das Auto verwerten kannst, um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren von dem so erlangten Zufluss.

Siehe dazu SGB II § 24: "(5) Soweit Leistungsberechtigten der sofortige Verbrauch oder die sofortige Verwertung von zu berücksichtigendem Vermögen nicht möglich ist oder für sie eine besondere Härte bedeuten würde, sind Leistungen als Darlehen zu erbringen. Die Leistungen können davon abhängig gemacht werden, dass der Anspruch auf Rückzahlung dinglich oder in anderer Weise gesichert wird."

Was aber nicht dein Eigentum ist, kann auch nicht von dir verwertet werden! Alles andere aber schon ...

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung