Frage von Bastino111, 53

Auto finanzieren in ausbildung/ Unterstützung ?

Hallo, ich habe gerade die ausbildung begonnen. Ich hab dafür extra eine besser bezahlte Stelle gefunden. Verdiene ca 800 ohne Zuschläge, netto. Fahre momentan ein altes Auto , das die 3 Jahre nicht überleben wird geh ich stark davon aus. Ich muss für jeden schultag 90 Kilometer insgesamt fahren und da mein Auto schon 206.000 km hat wird es das nicht mehr schaffen. Nur wie kann ich mir ein neues auto leisten? Meine Vorstellung wäre ein Auto mit 100 ps +, dass ich die steilen Strassen dorthin auch vernünftig hoch komme.

Gibt Es Möglichkeiten, mir ein Auto zu finanzieren?gibt es staatliche Unterstützung? Ich würde gerne ein Auto mit unter 100.000 Kilometer haben, dass ich es nach der Ausbildung auch noch eine Weile fahren kann. Ich muss diesen scheiss berg immer im zweiten Gang hoch fahren, sodass meine kontroll leuchte hin und wieder anspringt.

Bedanke mich schon mal im vorraus für ein paar Hilfreiche antworten ( hoffentlich) :)

Ps: meine Eltern unterstützen nicht / können nicht 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RefaUlm, 12

Leg soviel Geld zur Seite wie du kannst und fahre den Wagen solange es geht! Für ein anständiges und robustes Auto mit um die 100 PS zahlst du locker 4-5 tausend (denke dabei an einen MX-5 mit 1.6er Maschine und 110PS) der sollte mehr als ausreichend motorisiert sein ist zudem sehr zuverlässig und günstig in Unterhalt und Versicherung!

Antwort
von Jewiberg, 12

Es gibt keine staatliche Unterstützung für die Anschaffung eines Autos. Es sei den du kaufst dir eine neues Eßektroauto, dann bekommst du 4000€. Eine Finanzierung wird schwierig. Die Bank wird sich schwer tun. Klappen könnte es, wenn deine Eltern Bürgen. Alternativ würde ich mich nach einem Zimmer in der Nähe umsehen. Das Benzin, das du für die Hin- und Rückfahrt verballerst ist ja nicht kostenlos.

Antwort
von herzilein35, 11

Wieso nimmst du dir dort nicht rin Zimmer

Antwort
von bikerin99, 34

Wieso fährst du nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel?
Ich verstehe auch nicht, weshalb du für deinen Luxus eine staatliche Unterstützung bekommen solltest.
Überlege dir einmal, wie du sparen kannst, welchen Nebenjob du annehmen kannst, damit du dir ein Auto leisten kannst (Wunschdenken sind 100 PS+).

Kommentar von Bastino111 ,

Zu der berufsschule führen keine öffentlichen Verkehrsmittel. Nicht mal buslinien. 

Kommentar von Bastino111 ,

Ausserdem muss ich um 6 Uhr in der Arbeit sein, also auch nix mit öffentlichen Verkehrsmittel

Kommentar von bikerin99 ,

Dann müsstest du doch eine Pendlerpauschale bekommen oder von der Steuer das Kilometergeld abziehen können.

Kommentar von bikerin99 ,

Außerdem fällt mir noch ein, bildet doch Fahrgemeinschaften, entweder abwechselnd fahren oder gegen Beteiligungskosten, das könntest du dir dann auch auf die Seite legen.

Antwort
von Bigabi, 34

Deine eltern können dich unterstützen

Kommentar von Bastino111 ,

Meine eltern unterstützen mich nicht. Bei meiner Mutter geht es finanziell nicht und ich habe kein gutes Verhältnis mehr zu meinem Vater, bin gerade ausgezogen..

Kommentar von Bigabi ,

ok dann wird das wahrscheinlich nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community