Frage von hallowelt88, 238

Auto fahren ohne versicherung fahren?

Hallo,
Was würde passieren wenn ich das auto von mein vater nehmen würde aber das nur für ihn versichert ist und einen unfall bauen würde. Würde trotzdem die versicherung einspringen?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 74

Diese Frage wird hier jeden Tag mindestens einmal beantwortet. Wie wäre es, wenn du da einfach mal nachliest?

Kommentar von hallowelt88 ,

Wie wäre es, wenn du mir den link schicken würdest ? :)

Kommentar von DerHans ,

Du bist doch ein Computer-Kid das damit aufgewachsen ist. Recherchieren ist die halbe Miete

Antwort
von peterobm, 104

die Versicherung springt ein, und zwar Voll. Ihr zahlt den Beitrag rückwirkend nach und zwar so, als ob der Fahrer gemeldet wäre. So wild ist das nicht. https://www.test.de/Autoversicherung-Wenn-mehr-Fahrer-das-Auto-nutzen-moechten-4...

Antwort
von Apolon, 95

Auto fahren ohne versicherung fahren?

Wenn Du ein nicht versichertes Auto fahren würdest, wäre es eine Straftat und deine besten Freunde - die Polizei - würde sich deiner annehmen.

Was würde passieren wenn ich das auto von mein vater nehmen würde aber das nur für ihn versichert ist

Werde dir bitte erst einmal klar, ob es sich ein Fahrzeug ohne Versicherung, oder mit Versicherung handelt.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 93

Versichert ist immer das Auto, nicht die Person, die damit fährt.

Antwort
von Schrader, 104

Wenn du einen Führerschein dafür hast und das Auto nicht stiehlst, zahlt die Haftpflicht einen Fremdschaden. Die können aber nachträglich den Beitrag für eine allgemeine Versicherung fordern. Kaskoversicherung zahlt evtl. Gar nicht.

Kommentar von peterobm ,

beide Vers. zahlen

Antwort
von BenniXYZ, 97

Schon die Fragestellung ist verwirrend.

Natürlich hat das Auto eine Versicherung. Sonst wäre doch kein Kennzeichen dran. Schon mal was von Versicherungspflicht gehört? Der Gesetzgeber hat die Versicherung verordnet. Wer ohne fährt verstößt gegen das Gesetz. Und damit man nicht zufällig ohne Versicherung fährt, bekommt man ohne eine EVB Nummer seines Versicherers (ehemals Doppelkarte) kein Kennzeichen.

Alles klar?

Wer dann damit fährt ist doch eine völlig andere Baustelle. Dabei geht es um den Preis, um die Versicherungsprämie, ums Geld. Wenn du auch mit diesem Auto fährst, dann steigt der Preis für die Versicherung.

Versichert ist das Fahrzeug trotzdem.

Antwort
von Rockuser, 112

Hast Du einen Führerschein?

Kommentar von hallowelt88 ,

Klar

Kommentar von Rockuser ,

Dann zahlt die Versicherung mindestens den Fremdschaden, die Versicherung wird die Beiträge nachträglich erhöhen und Beiträge nachfordern.

Kommentar von peterobm ,

nicht nur Fremdschaden

Antwort
von Hancook2102, 101

Die würden evtl im ersten Moment den Schaden am Unfallgegner zahlen , das Geld aber dann zurückfordern.

Kommentar von ronnyarmin ,

Welche Quelle hast du für diese abenteuerliche Behauptung?

Kommentar von Hessenlover ,

Und du lieferst bestimmt die neuen Reifen :D

Kommentar von Hancook2102 ,

Komig nur, dass jemand anders unabhängig von mir das selbe sagt???

Kommentar von kim294 ,

Komisch nur, dass Leute, die sich mit Versicherungen auskennen, was anderes sagen.

Nur weil irgendwelche Leute was Falsches behaupten, wird es dadurch nicht richtig.

Kommentar von Hancook2102 ,

Da hat jemand Ahnung :'D naja klinke mich hier aus

Kommentar von kim294 ,

Ja, ich habe Ahnung. Darum antworte ich ja hier. Wenn ich keine Ahnung habe, gebe ich auch keine Antworten.

Kommentar von Hancook2102 ,

Angehende Versicherungskauffrau? Aber unter Garantie nicht in nem Schadenteam...

Antwort
von Mondlachen, 106

Dein Vater kann mit einem Anruf bei der Versicherung dich mit als Autonutzer eintragen lassen. Dann bist du auf der sicheren Seite. Ansonsten könnte es für dich sehr teuer werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community