Frage von Leonelm97, 54

Auto fahren, an der Ampel stehen wir schaltet ihr auf dem weg zur Ampel runter/ohne gang/?

Antwort
von HobbyTfz, 35

Hallo Leonelm97

Du brauchst nur vom Gas zu gehen. Wenn die Motordrehzahl sehr niedrig wird dann drückst du die Kupplung. Wird die Ampel in der Zwischenzeit grün dann schaltest du auf den passenden Gang und fährst weiter, sonst knapp vor dem Stillstand den 1. Gang einlegen.

Gruß HobbyTfz

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 20

Kommt dann darauf an welche Geschwindigkeit, Entfernung zur Ampel und Art der Ampel (Bedarfsgesteuert?, steht schon Jemand dran?).

Gewöhnlich gehe ich einfach nur vom Gas und lass mich rollen, fällt die Geschwindigkeit so weit dass die Drehzahl in diesem Gang zu gering werden würde schalte ich runter.

Aus einer höheren Geschwindigkeit heraus nutze ich gern auch die Bremswirkung des Motors mit und schalte gern auch frühzeitig runter.

Generell setze ich die Priorität darin in Bewegung zu bleiben und einen geeigneten Gang eingelegt zu haben, erst kurz vor Stillstand schalte ich in den Leerlauf.

Antwort
von DevilsLilSister, 54

Kommt drauf an, auf trockener Straße oder allgemein, lasse ich im Leerlauf hinrollen. Wenn die Straße besonders nass oder glatt ist, bremse ich mit den Gängen runter (und der Bremse natürlich :D) LG

Antwort
von uwe1985, 50

Ich nehme immer den Gang raus und schalte auf Leerlauf. Das ist bei mir schon in das Blut übergegangen. Auch ziehe ich oft die Handbremse an.

Antwort
von kreuzkampus, 18

Ich muss mich korrigieren. Gerade habe ich bei "Welt des Wissens" eine Sendung gesehen, die aussagt, dass man, wenn man den Gang rausnimmt, im Stadtverkehr statt 6,7 nur 6,1 Liter verbraucht. Auch, wenn ich bei meiner Meinung mit der "Motorbremse", die mir immer wichtig war, bleibe, muss ich zugeben: Man kann 10 % Sprit sparen.....Würde ich nach wie vor nie machen.

Kommentar von Leonelm97 ,

Also was sagst du ist richtig, ohne gang ausrollen lassen und im Stand wieder in den ersten?

Kommentar von kreuzkampus ,

Ich werde mich hüten, hier noch zu sagen, was "richtig" ist. Ich sage, ich mache es wie Josefine; bis auf den Umstand, dass ich am Ende nicht auch noch in den Ersten runterschalte. Ich bremse im Zweiten und kuppele aus, bevor ich zum Stehen komme. Am Schlimmsten finde ich übrigens, dass man das zu einer "Wissenschaft" macht. Fazit: Mach', wie Du das willst.

Antwort
von Josefiene, 43

Verstehe deine Frage leider nicht ganz. Kannst du sie nochmal genauer schreiben .

Kommentar von Leonelm97 ,

Also du fährst auf die Ampel zu und sie wird/ist rot schaltest du dann erst 4/3/2/1 oder direkt in den 1 oder ohne gang?

Kommentar von Josefiene ,

Ich schalte in die nächst kleineren Gänge zurück, sprich 4/3/2/1

Antwort
von kreuzkampus, 50

Runterschalten und ohne Gang ausrollen ist eine "Sünde", weil damit die Motorbremse außer Kraft gesetzt wird.

Kommentar von Leonelm97 ,

Also schlecht fürs Auto?

Kommentar von kreuzkampus ,

Nein; aber unsicher für Dich und andere.

Kommentar von Josefiene ,

Runterschalten ist doch richtig , oder etwa nicht ?

Kommentar von kreuzkampus ,

Sorry! Runterschalten ist gut; ohne Gang ist schlecht. Das lernt man aber schon in der Fahrschule.

Kommentar von stertz ,

Diese " Sünde" spart aber enorm Kupplungsbelag, eine Motorbremse braucht heute kein Mensch mehr. Der Wechsel der Kupplung kostet übrigens schnell mal 5-600€, neue Bremsbeläge kosten 60€.

Kommentar von kreuzkampus ,

Wenn Du meinst, stertz....Aber dann hast Du in der Fahrschule nicht aufgepasst. Denn die "Nummer" haben die Dir bestimmt nicht beigebracht. Ich habe Rat gegeben; und das war's für mich. Ich werde das nicht diskutieren.

Kommentar von stertz ,

Überleg mal. was macht denn ein Autofahrer mit Automatikgetriebe? Da kann man gar nicht runterschalten. Diese Unsitte wird heute zum Teil noch in Fahrschulen gelehrt. Aber lange nicht mehr bei allen.

Kommentar von Josefiene ,

Ich würde sagen, dass das jedem selber überlassen ist wie er an eine Ampel heranfährt. Man sollte die Geschwindigkeit verringern und an der roten Ampel anhalten, das ist doch das Wichtigste.

Kommentar von machhehniker ,

Wieder so ein Intelligenzbolzen mit dem Kostenvergleich von Kupplung und Bremse. Diese Gedanken haben aber einen Haken, die Kupplung nützt sich nur beim Anfahren ab, beim Schalten so gut wie gar nicht mehr (wenn man nicht grade strunzdoof ist).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten