Frage von xSaaRa, 56

Auto Beinahe Unfall?

Hallo, Ich hatte heute beinhe ein unfall wollte ein spurwechsel vornehmen und hab dabei das auto übersehen er musste abbremsen und ist über den bordstein geknallt und weiter gefahren später bin ich angehalten und haben daten ausgetauscht falls was sein sollte aber das auto hat keine schäden er lässt den reifen später checken meine frage ist jetz was könnte auf mich zukommen ich bin in der probezeit und bin haftpflichtversichert ?

Antwort
von Interesierter, 40

Was es an tatsächlichem Schaden bei deinem Unfallgegner gegeben hat, ist schwer zu sagen. Reifen und/oder Felge könnten in Mitleidenschaft gezogen worden sein und die Spur könnte verstellt sein.

Spur einstellen kostet normalerweise rund um die 100 €. Beim Rad gibt es sehr große Preisspannen. Angefangen von 100 € kann ein Rad bis über 1000 € kosten, was aber selten ist.

Ich wüde mal sagen, mit 300 - 500 € sollte die Sache erledigt sein. Für diese kommt deine KFZ-Haftpflicht auf. Du wirst dann aber im SFR zurückgestuft. Daher denke ich, es wäre billiger, den Schaden selbst zu bezahlen.

Solange dein Unfallgegner keine Polizei holt, passiert mit deinem Führerschein erst mal gar nichts. 

Und beim nächsten Mal: Besser aufpassen!

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 45

Kommt auf die Geschwindigkeit an, mit der er den Bordstein touchiert hat.

Es kann sein, dass gar nichts passiert ist, oder auch die Spur verschoben ist.

Das muss man dem Urteil der Fachwerkstatt überlassen. Diese Untersuchung wirst du auf jeden Fall bezahlen müssen.

Den Vorfall solltest du auf jeden Fall UMGEHEND deiner Haftpflichtversicherung melden.

Antwort
von Genesis82, 41

Das war nicht beinahe ein Unfall, das war ein Unfall! Melde das vorsorglich deiner Versicherung, falls der andere etwas geltend macht. Er wird vermutlich vorsorglich in eine Werkstatt fahren und die Spur vermessen und ggfs. einstellen lassen. Das kannst du dann auch aus eigener Tasche ohne Versicherung bezahlen, deiner Versicherung meldest du dann, dass sich die Sache erledigt hat. Dann wirst du auch nicht schlechter eingestuft.

Wenn der andere keine Anzeige erstattet (warum sollte er auch?), musst du dir wegen der Probezeit keine Sorgen machen.

Antwort
von Charlybrown2802, 43

die kosten für eine neue felge evtl. die dann deine Versicherung bezahlt, du wirst dann höher gestuft, oder zahlst es selbst, wenn es sich lohnt.

mit deiner Probezeit hat das nichts zu tun

also immer schön vorsichtig fahren

Antwort
von schleudermaxe, 12

... geknallt werden kann aber nur das, was auch geschossen, also berührt, wurde, oder übersehe ich etwas?

Zudem fürchte ich, daß Du persönlich gar nicht versichert bist, warum auch?

Mit der Zulassung wird das Fahrzeug versichert und somit prüfen, ob die Versicherung bezahlen soll oder eben die eigene Geldbörse geöffnet wird.

Viel Glück.

Antwort
von Antitroll1234, 33

Da nicht polizeilich aufgenommen kommt bußgeldmäßig nichts auf dich zu.

Wenn durch den Bordsteinkontakt Schäden am Fahrwerk, Reifen oder Felge entstanden sind, kommt deine Kfz-Haftpflichtversicherung für diesen Schaden auf.

Je nach Schadenhöhe macht es dann aber Sinn diesen Schaden selbst zu zahlen, da sonst eine Rückstufung im SFR im kommenden Versicherungsjahr erfolgt und der Betrag dann höher sein kann als der vorhandene Schaden kostet.

Dies musst Du dir dann ausrechnen ob dies sich für dich lohnt oder nicht. Die Versicherung rechnet dir das idR im Vorfeld aus und informiert dich darüber ob es sich für dich lohnt den Schaden selbst zu begleichen.

Antwort
von Jo3591, 36

Du mußt den entstandenen Schaden Deiner Versicherung melden oder selbst bezahlen, je nachdem wie hoch er ist und welchen Schadensfreiheitsrabatt Du hast (vermutlich noch keinen, dann wirst Du sogar hochgestuft). Es ist durchaus wahrscheinlich, daß der Reifen kaputt ist bzw. die Spur verstellt ist.

Antwort
von Bambi201264, 56

Ich denke, Du hast alles richtig gemacht (ausser dieser blöde Fehler, ein Auto zu übersehen), von daher wird wohl nix passieren, ausser dass der Andere Dir eventuell eine Rechnung schickt bzw. an Deine Versicherung.

Pass halt in Zukunft besser auf. Aber jeder macht mal nen Fehler, solange niemand zu Schaden kommt, ist alles gut. :)

Antwort
von derhandkuss, 23

Offensichtlich habt Ihr Euch ohne Polizei geeinigt. Der Unfall wurde also wohl nicht von der Polizei aufgenommen. 

Sollte am gegnerischen Fahrzeug nun doch ein Schaden vorhanden sein, meldest Du den Deiner Versicherung (vom Auto). Dann wird dieser Schaden in der Regel (auch ohne Polizei) reguliert. Mit Deiner Probezeit passiert dann rein gar nichts. Die Versicherungen untereinander haben / nehmen keinen Einfluss auf die Probezeit.

Antwort
von troublemaker200, 18

Auf Deine Probezeit wirkt sich das nicht aus. Wenn der andere einen Schaden hat, zahlt das Deine Haftpflicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community