Frage von Bergfestung, 62

Auto beim parken angerempelt, Papier für Daten dalassen gesucht und in der Zeit ist der Beschädigte einfach weggefahren, was tun?

Und zwar geht es um Folgendes, ich war gestern mit zwei Freunden in der Stadt und beim Rückwärts-Einparken bin ich anscheinend leicht an den Wagen hinter mir gestoßen und dann hat es einen kleinen Ruck gegeben. Ich bin dann ausgestiegen und habe geguckt was für Schäden entstanden sind und dann konnte ich eine kleine Delle in seinem und meinem Nummernschild erkennen, sonst war da nix, dafür war der Aufprall auch zu gering. Nun wollte ich mir direkt um die Ecke ein Stück Papier besorgen, um meine Daten für den Besitzer zu hinterlassen, sodass er mich kontaktieren kann, damit ich ihm den Schaden erstatten kann, aber als ich wieder zurückkam (5 min) war sein Auto weg und ein neues Auto hat hinter mir geparkt, was soll ich jetzt tun? Habe ich Glück gehabt und er hat es nicht gemerkt, ich weiß sein Kennzeichen sowieso nicht mehr, oder was könnte noch passieren?

Antwort
von baehrchen2, 27

Ich geh mal davon aus, dass es gutgegangen ist. Die meisten Leute hätten da eh abgewinkt, ein Korinthenkacker hätte sich jedoch für 80€ neue Nummernschilder anfertigen lassen.

Ich erklär dir aber trotzdem mal kurz was zur Sachlage, falls dir sowas noch mal passieren sollte. Es gibt in so einem Fall genau 2 vom Gesetzgeber als korrekt betrachtete Arten zu handeln: Entweder warten auf den Geschädigten oder Polizei anrufen. Einen Zettel am Auto hinterlassen ist unzulässig und wird dir als Fahrerflucht ausgelegt, da du ja nicht gewährleisten kannst, dass den kein Spaßvogel abpflückt, kein Windstoß wegweht, kein plötzlich einsetzender Regen ihn unleserlich macht.

Und das bedeutet in der Regel Fahrverbot. Aber wie gesagt, für heute wird's wohl gut gegangen sein.

Antwort
von esenz342, 39

Ich glaub keiner schaut so genau darauf ob das Kennzeichen eine Delle hat..ich denk mal du hast Glück gehabt. Schlimmstenfalls, falls man das irgendwie herausbekommen kann, kriegst Post von der Polizei oder vom Gericht.

Kommentar von augsburgchris ,



kriegst Post von der Polizei oder vom Gericht



und de Konsequenzen einer Verkehrsunfallflucht und die sind nicht spaßig. 

http://www.finanztip.de/unfallflucht-strafen/

Antwort
von augsburgchris, 34

Ich würde das ganze Sicherheitshalber der Polizei melden. Eine Strafe wegen Verkehrsunfallflucht ist nicht witzig. Einfach kurz die Situation schildern. Wenn sich der Geschädigte nicht meldet passiert auch nix.

Kommentar von Bergfestung ,

An sich würde ich das auch machen, nur habe ich Angst, dass der ganze Müll wegen meinem Bericht erst richtig losgeht und es dann zu einem kompletten Verfahren kommt. Einerseits verstehe ich das mit der Anzeige wegen Fahrerfluchts und den Konsequenzen, nur wenn ich nun hingehe könnte es mir gerade wegen des Entfernens als Fahrerflucht angehängt werden, deswegen zögere ich! :/

Antwort
von Morle110, 35

Falls er es merkt könnte er anzeigen gegen unbekannt Machen aber meist ist die ohne Erfolg und du hast Glück gehabt aber wer schaut schon sein Kennzeichen an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten