Frage von MarcAusHaan, 31

Auto bei Straßenarbeiten beschädigt, wer zahlt?

Hallo! Ich habe mein Auto heute in einer Straße geparkt auf der viele Bäume stehen. Nun waren wohl Straßenarbeiter ö.ä. dort die mit einem Laubgebläse die Blätter weggeblasen haben. Dies haben sie vom Gehweg Richtung Straße bzw. den Seitenparkplätzen geblasen auf denen auch mein Auto stand. Als ich zurückkam war das halb mit Blättern eingegraben und sah aus als wäre ich damit die Rallye Dakar gefahren. Überall Dreck und Matsch und kleine Steine. Diese kleinen Steine haben bei mir Schäden am Lack verursacht und sind bis in alle Gummidichtungen der Fenster sowie aufs Dach und die Frontscheibe gelangt. Da die Scheibe so dreckig war dass man nichts mehr sehen konnte habe ich die Scheibenreinigungsanlage angemacht, welche dann auf meiner Scheibe Kratzer Hinterlassen hat weil auch dort überall winzige Steine druntergelangt waren. Ich kann meine Seitenscheiben rechts auch nicht runter machen weil die Dichtungen voll mit diesen Steinen sind, und die Scheiben dann wahrscheinlich auch zerkratzen würden. Offensichtlich wurde nicht ausversehen mein Auto angeblasen sondern es wurde beinahe vorsätzlich auf mein (und auch andere Autos) geblasen. Wer kommt nun für die Lackschäden und vor allem für die Reinigung vom Auto auf?

Antwort
von wollyuno, 16

fotos machen,zeugen suchen und firma ausfindig machen die hier tätig war.noch schneller geht es bestimmt mit anzeige bei polizei gegen unbekannt wegen sachbeschädigung

Antwort
von MKausK, 20

Der Schadenverursacher sofern der ausfindig gemacht werden kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community