Frage von TheDarkLegend, 88

Auto auf raten verkaufen *privat*?

Hallo,

Ich habe vor nem Monat einen Wagen für 300 Euro erworben. Also unter dem Marktwert. Das Auto hat keine Probleme.

Nun würde ich es gerne an einen Kunden verkaufen der ihn in raten abbezahlen möchte und mir 300 Anzahlt.

Fahrzeug Brief, zweitschlüssel bleibt bei mir und es wird alles vertraglich festgelegt.

Welche Risiken hätte ich trotzdem ?

Antwort
von chevydresden, 42

Niemals! Nur Bares ist wahres. Soll er sich doch einen Kredit bei seiner Bank oder Familie holen. Wenn du ihm das so sagst, wird er rumdrucksen, dass das nicht geht und bla sülz laber. An der Stelle musst du nur noch fragen, wie er darauf kommt, dass ausgerechnet du dann das Risiko auf dich nehmen sollst. Und schon wirst du nichts mehr von ihm hören.

Antwort
von marianne2014, 6

Wenn Du privat verkaufst die Gewährleistung & Garantie ausschließen, ansonsten haftest Du ggf. für künftige Mängel und das kann weit teurer als 300 € werden. Ansonsten besteht noch das Risiko der Zahlungsunfähigkeit.

Vielleicht ist dein Auto ja auch mehr als 300 Takken wert, lass es doch mal schätzen :D www.wasistmeinautowert.de :D

Antwort
von troublemaker200, 19

würde ich abraten. Der Kunde soll sich das Geld irgendwo leihen und bei Dir komplett zahlen. Fertig.

Antwort
von jbinfo, 12

Deinen Einkaufspreis hast du ja wieder. Somit ist jede Rate die er dir zahlt ein Gewinn für dich. Mache einen schriftlichen Vertrag mit allen Zahlungsmodalitäten. Also mit Fristsetzung wann die Raten bei dir eingegangen sein müssen und Eigentumsvorbehalt bis zur letzten Zahlung.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 37

Zum Beispiel, dass Du weder das Auto noch den Typen wiedersiehst und er das Auto zu Ersatzteilen verwurstet (wofür er ja weder Papiere noch den vollen Schlüssel braucht).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten