Frage von drhouse1992,

Auto auf anderen Landkreis ummelden, aber altes Kennzeichen behalten?

Hallo!

Habe folgendes Problem. Und zwar bin vor kurzem wegen der Arbeit umgezogen, von Sachsen nach Bayern. Mein Auto ist noch in meinem Heimatlandkreis angemeldet.

Nun ist die Frage: Kann ich mein Auto nun hier in Bayern anmelden und mein altes Kennzeichen aus Sachsen trotzdem behalten? Ich habe mal irgendwo gelesen dass sowas möglich ist.

Oder geht sowas nur in Sonderfällen?

Hilfreichste Antwort von Jakob1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: das ist von bundesland zu bundesland unterschiedlich. in hessen kannst du dein kennzeichen behalten, wenn du innerhalb von hessen umziehst, in rheinland-pfalz nur wenn du von einem landkreis in die stadt oder umgekehrt umziehst.

Antwort von Franticek,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Grundsaetzlich geht so etwas noch nicht. Es gibt aber schon Bundeslaender, bei denen das Beibehalten des alten Kennzeichens erlaubt wird, sofern man im gleichen Bundesland bleibt. Innerhalb von Hessen ist das z.B. moeglich.

Kommentar von drhouse1992,

Gut okay, ist ja mal nice to know. : ) Vielleicht geht da ja noch was... Das Auto ist sowieso schon seit 4 Jahren als Zweitwagen von meinem Vater zugelassen, ich stehe nur als Fahrer drin und so ist es auch immer noch. Das heißt, da mein Vater noch in Sachsen wohnt behalte ich das Kennzeichen auch vorerst.

Ich hatte nun nur mal darüber nachgedacht, mein Auto auf meinem Namen umschreiben zu lassen, da es von der Versicherung her mittlerweile egal ist. ^^

Werde dann damit aber noch warten, vielleicht gilt die Regelung ja demnächst auch mal Bundesländer-übergreifend. ^^

Antwort von TransalpTom,

So wie Jakob1 das schoin sagte, das ist teilweise möglich. ZZum derzeitigen Zeitpunkt ist das nur in einigen Bundesländern möglich, dann aber auch nur innerhalb dieses Bundeslandes. Da Du aber das Bundesland wechselst, geht das nicht. In NRW ist man wohl derzeit am liberalsten. Du kannst innerhalb von NRW ummelden und immer das alte (aus NRW stammende) Kennzeichen mitnehmen. Du kannst auch Deinen Wohnsitz im Ausland haben und das Fahrzeug als Standort in Deutschland melden, dann bekommst Du das Deutsche Kennzeichen der Kreises, wo der angegebene Standort ist und die Adresse in der Zulassungsbescheinigung ist dann z.B. eine aus den Niederlanden. (Habe es selbst gesehen, in der Hand gehalten und nicht glauben wollen, aber das StVA hat mir die Richtigkeit bestätigt) Aber von Sachsen nach Bayern geht das (momentan noch) nicht.

Antwort von einfachgesagt,

nein, es ist nicht möglich, ausschlaggebend ist der ständige wohnort.

Antwort von cat64k,

Nein, so etwas ist bis auf ganz wenige Ausnahmen nicht möglich. Das auto muss immer in dem Landkreis zugelassen werden, in dem der Halter seinen 1. Wohnsitz hat.

Eine Ausnahme ist mir bekannt: Wenn du von der Stadt Ulm in den Alb-Donau-Kreis umziehst, kann man auch das Kennzeichen behalten. Gibt sicherlich noch ein paar mehr Ausnahmen, aber von Bayern nach Sachsen sicherlich nicht.

Antwort von baindl,

Das geht bisher, so weit ich weiß, nur in einzelnen Bundesländern, aber nicht bundesland übergreifend.

Antwort von Paarthurnax,

Nein, das ist nicht möglich! Wollte auch mal das Keinnzeichen aus dem benachbarten Landkreis nehmen, haben die aber nicht gemacht..

Lg!

Kommentar von Franticek,

So war es. Aber da tut sich etwas. Innerhalb von Hessen geht das schon.

Kommentar von Paarthurnax,

In Bayern noch nicht. Ich hoffe hier ändert sich das auch mal. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community