Frage von Downhill12, 58

Auto anmelden mit wenig Geld?

Hallo,

Ich möchte demnächst mein erstes Auto anmelden. Das Problem ist nur ich diesen Monat nicht mehr viel Geld habe. Aber dieses Auto brauche. Jetzt ist meine Frage die Steuern muss man ja gleich bezahlen bzw. die Buchen das ja ab und falls man da ins Minus kommen sollte buchen die das trotzdem ab oder geht das dann nicht? Das selbe würde ich auch gerne mal wissen wegen der Versicherung.
Danke schon im Voraus

Antwort
von schleudermaxe, 27

Die Anmeldegühren incl. Schilder betragen meist keine 100 EUR und wenn die nicht da sind, wird nicht zugelassen. Viel Glück.

Der Zoll kommt dann erst 4 Wochen nach der Zulassung und das Geldinstitut löst ein, wenn denn entsprechende Deckung da ist.

Ebenso geht die Versicherung vor, nach Eingang des Versicherungsscheines noch rd. 4 Wochen, so bei meiner.

Merke: Anfänger sollten den Beginn 01.07. prüfen, damit es am 01.01. schon die nächste SF-Klasse gibt.

Antwort
von Apolon, 28

Die Kfz-Steuer und die Versicherungsbeiträge sind im voraus zu zahlen.

Wenn man dafür kein Geld hat, sollte man auch kein Auto zulassen.

Außerdem fallen auch noch weitere Kosten an, Benzin, Öl, Reparaturen, Tüv usw.

mtl. Kosten für einen Fahranfänger dürften entsprechend des Autos so bei ca. 250 - 350 € liegen.

Antwort
von GD250, 32

Bei der Kfz Zulassung musst du ein Formular für Einzugsermächtigung ausfüllen und das Hauptzollamt bucht dann die Steuern von deinem Konto ab. Das dauert normalerweise etwas bis sie das Geld abbuchen.

Es hängt von deinem Konto ab ob du ins Minus gehen kannst. Wenn nicht, bekommst du sicher eine Mahnung mit zusätzlichen Gebühren vom Hauptzollamt.

Gruß

Kommentar von PatrickLassan ,

Das dauert normalerweise etwas bis sie das Geld abbuchen.

Die erste Kfz-Steuer-Zahlung ist einen Monat nach Erhalt des Steuerbescheids fällig, dementsprechend wird auch erst dann abgebucht.

Kommentar von Downhill12 ,

Also das heißt wenn ich ins Minus gehen kann mit meinem Konto ist das kein Problem

Kommentar von PatrickLassan ,

Solange dein Dispo das aushält.

Antwort
von kieljo, 12

Den Kfz-Steuerbescheid bekommst du nach ca. 2 Wochen und dann wird erst in weiteren 4 Wochen der Betrag von deinem Konto abgebucht. Wenn es nicht gedeckt ist, geht die Lastschrift zurück und du bekommst eine Mahnung mit 15,- Euro zusätzlicher Gebühr.

Die Versicherungspolice bekommst du auch nach ca. 2-4 Wochen und der Beitrag wird dann sofort abgebucht. Du kannst aber monatliche Zahlungsweise vereinbaren. dann ist es nicht so teuer auf einmal.

Kommentar von PatrickLassan ,

Wenn es nicht gedeckt ist, geht die Lastschrift zurück und du bekommst eine Mahnung mit 15,- Euro zusätzlicher Gebühr.

Es gibt keine Mahngebühren im Steuerrecht, es entstehen aber Säumniszuschläge (1 % pro angefangenen Monat der Säumnis). Das Hauptzollamt kann außerdem die Erstattung der durch die Rücklastschrift entstandenen Kosten fordern, allerdings sind das i.d.R. weniger als 15 €.

Antwort
von troublemaker200, 7

Steuer dauert einen Moment. Versicherung auch. Notfalls geht Dein Girokonto ins Minus. Einen Dispo hast Du?

Antwort
von lesterb42, 13

Wenn du das Geld für ein Auto nicht hast, lass es. Man kann auch Fahrrad fahren. Das ist deutlich günstiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community