Frage von cleolove1, 137

Auto - Normal 4000 Umdrehungen im 5 gang?

halllööchen Also ich hab jetzt nicht gerade das neuste auto, aber alt ist es auch nicht. mir ist aufgefallen das wenn ich 120kmh im 5 gang fahre, hat er immer noch 4000 Umdrehungen! Ich finde das etwas viel, vorallem wird dann der motor irgendwie auch lauter! Ist da was kaputt? wenn ja, was

Lgg cleo

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 54

Speziell bei etwas schwächeren Motoren wird das Getriebe so ausgelegt, dass bei Höchstgeschwindigkeit auch die Höchstleistung (bei Nenndrehzahl) anliegt. Dann hat man bei 120 auch schon 4000 auf dem Drehzahlmesser.

Ein weiterer Grund für die kurze Übersetzung liegt darin, dass dann der Anzug etwas besser ist.

Bei großen Motoren mit viel Leistungsreserve wird der höchste Gang oft so ausgelegt, dass man mit ihm die Höchstgeschwindigkeit gar nicht mehr erreichen kann, weil der Motor zu langsam dreht, um seine Höchstleistung zu bringen. Das macht man, damit man bei konstanter Autobahnfahrt die Drehzahl und damit den Verbrauch senken kann. Die Höchstgeschwindigkeit wird dann oft nur im vorletzten Gang erreicht.

Oft ist es auch so, dass das Getriebe genau passend zum größten verbauten Motor passt. Wird dann ein kleinerer Motor geordert, bleibt das Getriebe gleich, aber das wirkt dann wie ein Spargetriebe mit langer Übersetzung.

Antwort
von checkpointarea, 88

Du fährst ziemlich sicher einen Kleinwagen mit Benzinmotor ohne Turbolader und maximal 1,2 Liter Hubraum / 70 PS. Manche Fahrzeuge sind tatsächlich so kurz übersetzt (z.B. Opel Corsa C oder Fiat Grande Punto) wie hier angegeben.

Kommentar von cleolove1 ,

fahre den kia rio 1.3

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 70

Das kommt aufs Auto an. Welches hast du, und welche Höchstgeschwindigkeit hat es?

Kommentar von cleolove1 ,

fahre den kia rio 1.3

Kommentar von ronnyarmin ,

Das ist normal. Bei Höchstgeschwindigkeit von 165km/h macht der Motor dann 5500/min, was genau die Drehzahl ist, bei der die Nennleistung anfällt.

Dein Auto hat eben kein Schongetriebe zur Drehzahlsenkung, sondern ein eng gestuftes Sportgetriebe.

Antwort
von Nevermind1992, 50

wenn es ein kleines Auto mit einem kleinen und schwachen Motor ist kann das schon normal sein. 

Antwort
von Bulls44, 75

Also 4000 Umdrehungen sind schon recht viel für 120 km im fünften Gang.
Da komme ich ja mit meinem Diesel bei Tempo 120 gerade mal auf 2000 Umdrehungen

Kommentar von cleolove1 ,

fahre den kia rio 1.3

Kommentar von Havenari ,

Ein Diesel ist auch deutlich etwas anderes als ein Benziner.

Kommentar von checkpointarea ,

Toller Vergleich. Bald kommt der nächste mit einem Reisebus, der 100 km/h mit 1200 /min. fährt. Oder mit einem 125 er Motorrad, das für 120 km/h (wenn es die überhaupt erreicht), gerne mal deutlich über 10.000 U/min. hat.

Kommentar von Bulls44 ,

ja ne

Antwort
von Rockuser, 64

Was hast Du für ein Auto?

Kommentar von cleolove1 ,

fahre den kia rio 1.3

Kommentar von Rockuser ,

Den kenne Ich nicht. Aber das wird wohl Normal sein. Das ist ja kein Rennwagen.

Antwort
von Alopezie, 26

Bei deinem kleinen Auto ist das normal.

Antwort
von SRT57, 34

Dein Kia ist ziemlich kurz übersetzt, daher ganz normal.

Antwort
von rosek, 72

ganz normal

Antwort
von checkpointarea, 21

Ich habe gerade in meiner Datensammlung nachgesehen. Ein Kia Rio 1.3 (1999-2005 gebaut) mit 84 PS sollte bei echten 120 km/h eine Drehzahl von 3420 U/min. haben. Da der Tacho aber einen Vorlauf hat, sollten es eher 3200-3300 bei Tacho 120 sein. Guck mal nach, ob das hinkommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten