Autismus durch Impfung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein.

Es gab mal einen Arzt in England, der sowas behauptet hat. Dann stellte es sich heraus, dass er von Anwälten bestochen worden war, diese Lügen zu verbreiten. Die Anwälte vertraten die Eltern autistischer Kinder, die von einem Impfhersteller Geld rausschlagen wollten.

Diesem Arzt wurde die Zulassung entzogen. Und trotzdem hält sich der Quatsch mit dem Autismus und den Impfungen immer noch.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Andrew_Wakefield

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Autismus ist angeboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Impfungen Autismus auslösen können, wurde nach dem Wakefield-Debakel* eingehend untersucht. Die Ergebnisse wurde (leider auf englich) auf folgender Seite zusammengefasst:

http://howdovaccinescauseautism.com/

Das Wakefield-Debakel: Andrew Wakefield ließ sich von Anwälten von Impfgegnern ein "Studie" bezahlen, die auftragsgemäß einen angeblichen Zusammanhang zwischen MMR-Impfungen und Autismus herstellte. Diese Studie war bewusst gefälscht:  http://www.scinexx.de/dossier-detail-642-8.html

Aufgrund der hysterischen Reaktionen der Impfverweigerer in der Öffentlichkeit wurden im Nachgang etliche reale Studien über einen möglichen Zusammenhang durchgeführt - und seitdem gelten MMR Impfungen als Ursache für Autismus als praktisch ausgeschlossen.

Oder kurz: Autismus als Nebenwirkung: 0%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolluxHH
10.11.2016, 15:19

Dir ist aber schon bekannt, daß die Wakefield-Studie sich ausschließlich mit MMR-Impfungen beschäftigte, wobei gerade die MMR-Impfung eine der wenigen Impfungen ohne Aluminium ist, oder? Damit sind damit andere Studien, die einen Zusammenhang zwischen aluminiumhaltigen Impfungen und Autismus herstellen, keinesfalls entkräftet, im Gegenteil. Gerade die Wakefiled-Studie wurde bis 2015 als Argument gegen die Aluminium-Hypopthese angeführt, da es sich hier auch um einen anderen auslösenden Faktor als Aluminium handeln könnte.

0

Nein, das stimmt nicht. Das behaupten im Übrigen nur die Impfgegner. Eltern autistischer Kinder wissen, dass Autismus nicht durch Impfungen verursacht wird und sind zunehmend genervt darüber, dass Impfgegner die Krankheit ihrer Kinder für ihre absurden Theorien missbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Er wird (...) als eine angeborene, unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns beschrieben(...)." - Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Autismus)

Klingt nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das ist von Geburt an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv NEIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

What?!! Autismus ist angeboren und wird definitiv nicht durch Impfungen ausgelöst, wo hast du den Bullshit bitte gehört?!😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?