Frage von Dracon2015, 81

Auszug bei der Familienkasse melden?

Hallo,

ich bin vor kurzem in meine erste eigene Wohnung eingezogen und meine Mutter hat beim Antrag damals meine Kontoverbindung angegeben. Ich bekomme das Kindergeld also immer direkt auf meinem Konto überwiesen, aber die Antragstellerin ist immer noch meine Mutter.

Nun wollte ich fragen, ob ich bzw. meine Mutter den Auszug bei der Familienkasse melden müssen?

Ich habe bereits bei der Servicehotline angerufen und die meinten zu mir, dass wenn das Kind auszieht das man es nicht melden muss, nur wenn die Mutter(Antragstellerin) ausziehen würde, dann müsste man es bei der Familienkasse anzeigen. Stimmt das wirklich?

PS: Ich bin in einer anderen Stadt umgezogen, falls das noch Wichtig wäre.

Antwort
von Dracon2015, 48

Wow vielen Dank für die schnellen antworten. Das heißt wenn das Kind umzieht ist es nicht Wichtig nur wenn der eigentliche Antragsteller umzieht müsste man es melden oder?

Antwort
von DerHans, 50

Die Postanschrift der eigentlichen Anspruchsberechtigten hat sich ja nicht geändert.

Antwort
von ellaluise, 63

Die Mutter ist weiterhin Antragstellerin und deren Adresse ist wichtig.

Auf welches Konto überwiesen wird, es eher nebensächlich. Ebenso könnte die Mutter das Geld empfangen und dir überweisen. So wie ihr es handhabt, spart doch Zeit. (Ich habe es mit meiner Tochter genau so gemacht).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community