Ausziehn ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin schockiert über die Antworten, die sich in den letzten Stunden hier angesammelt haben. Klingt ja fast, als solltest du dich schämen, türkische Wurzeln zu haben, bzw. dich den Traditionen deiner Familie verbunden zu fühlen. Das musst du nicht!

Ja, das Verhalten deiner Mutter ist inakzeptabel und verletzt deine Privatsphäre und schränkt dich in deiner Entwicklung ein. Wenn du es dir leisten kannst,würde ich an deiner Stelle auch ausziehen. Mit 20 ist es ja nichts schlecht, langsam zu lernen, auf eigenen Beinen zu stehen - völlig unabhängig davon, wie deine Familie so ist. Vielleicht kannst du es deiner Mutter ja auch so sagen. Dann hat sie nicht das Gefühl, dass du nur ausziehst, um auf die falsche Bahn zu geraten oder ihr eins auszuwischen. Biete ihr an, einmal die Woche zum Essen zu kommen o.ä., damit ihr euch nahe bleibt und sie merkt, dass du dich nicht negativ veränderst.

Familie ist etwas sehr Wertvolles und Schönes und jede Familie hat ihre Eigenheiten. Deine Mutter ist mit völlig anderen Werten aufgewachsen. Sie kann wahrscheinlich einfach nicht nachvollziehen, was mit dir gerade passiert. Das heißt nicht, dass sie ein schlechter Mensch ist oder dich nicht liebt. Oder das ihr die Staatsbürgerschaft aberkannt werden sollte, btw.

Deine Kultur ist NICHT idiotisch, althergebracht oder sonst was. Du solltest tun, womit du dich wohl fühlst! Und zu "Vergiss nicht, dass du Türkin bist"... eigentlich bist du ja laut Pass keine, aber du solltest es auch nicht verleugnen oder dich dafür schämen oder sonst was. Alle Frauen mit türkischen Migrationshintergrund, die ich kenne, sind starke, selbstständige, sehr fleißige und respektvolle Menschen, die gleichzeitig sehr an ihrem Glauben und ihren Traditionen hängen und daraus auch teilweise ihre Kraft ziehen. 

Hier noch ein paar Tipps zum Suchen der ersten Wohnung. Vielleicht hilft dir das ja: https://kautionsfrei.de/blog/die-erste-eigene-wohnung-tipps-zum-suchen-und-finden/

Ich wünsche dir alles Gute und eine Entscheidung, die dich glücklich macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaakaalaka
22.07.2016, 10:27

Hey erstmal danke für deine Antwort! :-)

Ich weiß, dass Familie sehr wertvoll ist und mir ist es auch recht unangenehm, dass es so rübergekommen ist, dass ich mich für meine türkischen Wurzeln schäme.. Das tu ich nicht, bin stolz drauf, aber es gibt ja Grenzen und egal wie oft ich mit meiner Mutter darüber geredet habe, sie möchte es nicht akzeptieren, aber ich glaub an eine gute Zukunft mit uns beiden, auch wenn das jetzt nicht das ist, was wir uns vorgestellt hatten.

0
Kommentar von chaakaalaka
22.07.2016, 11:31

Vielen Dank!! :)

0

Mir 20 etwas vorschreiben lassen? Was hat das "vergiss nciht, dass du Türkin bist" hier zu suchen? Heißt das, du sollst kusxchen , Wien Gebährmascine sein und tun was man von dir verlangt?

Übrigens: bist du türkischer Staatsbürger oder deutscher? Wenn es zweiteren ist, solltest du dich lieber mit den deutschen Gepflogenheiten identifizieren als mit althergebrachten, idiotischen türkischen die auf glauben beruhen..

Ausziehen: ganz klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaakaalaka
21.07.2016, 21:46

Bin deutscher Staatsbürger, was auch gut so ist :)

0
Kommentar von LeFonque
21.07.2016, 21:56

dann bist du auch keine Türkin, sondern maximal deutsche mit türkischen Wurzeln. was irgendjemand irgendwann in der Türkei gemacht hat, kann dir egal sein, du hast kaum etwas, dass dich mit der türkischen Kultur verbunden MUSS. und nur weil es deine Eltern verlangen, musst du das - schon gar nicht mit 20 - in irgendeiner Form tun. absolut unverständlich diese Aussage deiner Mutter,... und ohne euch nahe treten zu wollen: diese Einstellung "wir sind Türken" ist genau der Grund warum es in d-land eine entsprechende parallel Gesellschaft gibt anstatt echter Integration. ganz ehrlich? deiner Mutter gehört die deutsche Staatsbürgerschaft abgenommen, nachdem sie sich offensichtlich als Türkin identifiziert sorry, sowas ägert mich einfach, vor allem wenn ein offensichtlich gut integriertes junges Mädel darunter leiden muss und "unterdrückt" wird, nur weil irgendwelche bekakte Traditionen die heutzutage keine sau mehr braucht dies eventuell verlangt.

0

Hör mal Mäusken ... schon mal was von Absätzen gehört? Das mach den Text lesbarer, also gib dir beim nächsten Mal mehr Mühe :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaakaalaka
23.07.2016, 00:00

Sorry :D

0

Was lasst Ihr Euch alles gefallen.Muslimin von der Wiege bis zur Bahre.Ohne Worte.Im Deutschland des 21.Jahrhunderts.Wander aus,zieh aus,aber mach was.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen da da ich ja eh die schlimmste Tochter bin hau ich jetzt ab dann musst du mich nicht mehr ertragen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir zum Ausziehen raten wenn Du die Möglichkeit hast !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung