Frage von Lostgirly, 69

Ausziehen, wohin?

Hey Leute
Ich bin 15 und habe sehr viele Schwierigkeiten zu Hause meine Eltern sind geschieden und ich wohne bei meinem Vater und seiner neuen Frau mit ihren zwei Kindern
Und am Anfang war noch alles ok aber mitlerweile wohne ich hier seit ungefähr 4 Jahren und es gibt sehr viele Probleme das ist jetzt sogar so gewesen das ich die Hälfte der Sommerferien nur in meinem Zimmer war und nichts gegessen habe weil meine Stiefmutter zu mir gesagt hatte sie will mich nicht mehr sehen deswegen habe ich mich zurückgezogen.
Mein Vater hat mir mein Handy weggenommen und jetzt habe ich nur noch mein altes Handy mit dem kann ich aber nicht telefonieren denn da ist ist keine Sim Karte drin.
Am ersten Schultag sollten wir das Geld für die anstehende Klassenfahrt mitbringen und ich hatte es vergessen und ich komme immer sehr spät nach Hause weil ich noch Training habe also habe ich meinen Vater von dem Handy meiner Freundin angerufen habe aber auch die Nummer von Ihm wieder aus ihrem Handy gelöscht und er hatte mir das aber nicht geglaubt und deswegen hat er mir das Geld nicht gegeben (ich hatte schon mal vom Handy einer Freundin angerufen und da hatte ich vergessen die Nummer zu löschen )nun hatte ich meiner Lehrerin das so gesagt und er sollte ihr einen Brief geben wo er drin begründet warum er nicht will das ich mit aufbaue Klassenfahrt komme doch er hatte keinen Grund in den Brief geschrieben jetzt soll er in die Schule kommen und mit dem Direktor reden es ist alles so schlimm das mir sogar meine Freundin immer was zum Essen mit in die Schule nimmt weil ich sonst nichts essen kann ich will einfach nur noch hier raus!
Ich hab auch im Internet schon geschaut was ich alles machen könnte also Jugendamt heim Pflegefamilie ...
Ich würde ja auch schon alleine wohnen  nur ich glaube das darf man erst ab 16 und ich hab ja nebenbei noch Schule (Gymnasium) und deswegen würde ich die Wohnung auch wahrscheinlich nicht finanzieren könne !also wegen zeitlich
Was soll ich tun könnt ihr mir bitte helfen?!

Antwort
von DerHans, 28

Wenn du tatsächlich zu Hause nichts zu essen bekämst, wäre das ein Fall fürs Jugendamt.

Deine Schule hätte das Jugendamt längst eingeschaltet, wenn der Sachverhalt wirklich so wäre, wie du das schilderst.

Dann wäre die Option der Heimerziehung schon realisiert.

Kommentar von Akka2323 ,

Kein Heim, es gibt kaum noch welche, Wohngruppe oder Pflegefamilie.

Antwort
von Fortuna1234, 32

Hi,

da du nicht daheim (sexuell) missbraucht wirst, nicht geschlaagn wirst oder sonstige Gefahr ist wird das Jugendamt dir nicht helfen können. Du bist in der Pubertät und das hört man auch raus. Ist kein Vorwurf, nur eine Feststellung.

Ausziehen kannst du nicht ohne Erlaubnis und auch nicht ohne Einkommen.

Versuch also daheim einfach klarzukommen. Du musst doch nicht in deinem Zimmer bleiben, Geh raus, genieß die Sonne. Such dir einen Nebenjob und geh einfach deinem Vater und der Frau von ihm bissl aus dem Weg. Dann normalisiert sich das auch wieder.

Antwort
von MiaMaraLara, 34

Gibt es die Möglichkeit zu deiner Mutter zu ziehen? Das wäre wohl der einfachste Weg.

Ansonsten wende dich an jemanden in der Schule (zum Beispiel ein Vertrauenslehrer) und bitte diesen um seine Hilfe. Der kann sicher etwas schlichten und wenn die Situation sich noch weiter verschlimmert wird er auch mit dir zusammen den Weg zum Jugendamt suchen, die dann schauen, was der besten weiter gehen. Aber ich würde mal stark davon ausgehen, dass du nicht einfach alleine wohnen darfst.

Kommentar von Lostgirly ,

Zu meiner Mutter kann ich auch nicht denn sie hat mich früher geschlagen und deswegen bin ich zu meinem Vater gezogen

Antwort
von namenlose14, 26

Klingt für mich sehr nach Pubertät.. Es gibt Kinder die es deutlich schlimmer haben!

Antwort
von emiliadaeneryss, 32

Geh zum Jugendamt !!! Ich glaube sie können dir mehr helfen als wir . Und was ist mit deiner Mutter ? Könntest du nicht zu ihr ? Ziemlich krass das mit deinem Vater .. Aber das kann nicht so weiter gehen !! Geh einfach bitte zum Jugendamt !

Kommentar von Fortuna1234 ,

Was soll das Jugendamt denn machen? Da ist doch keine Gefahr für das Kind. Die müssen sich um die Notfälle kümmern und da ist schon genug zu tun. Das Jugendamt ist keine Hilfe für Streitereien, sondern für wirkliche Misshandlungen.

Kommentar von Akka2323 ,

Stimmrt nicht. Sie bieten Meditionen an, Erziehungshilfe und Beratung. Sie vermitteln zwischen Eltern und Kindern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community