Frage von jenny30002, 43

ausziehen wegen wiederholten heftigen streit mit eltern?

hei ich bin 16 jahre alt habe immer wieder streit mit meinen eltern und werde auch fast nur noch angeblafft.ich will unbedingt ausziehen,da ichh auch einen ausbildungsplatz gefunden habe . der is zwwar weit weg aber ich möchte es unbedingt un vorallen würde ich zu einem Kumpel ziehen dann müsste ich nur die hälfte von der miete bezahlen.meine eltern mögen ihn ,doch verbieten mir diese ausbildung ,obwohl es schon lange mein traum ist. wie kann ich es möglich machen, dass ich diese ausbildung noch machen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Utanyan, 25

Hallo,

zunächst einmal finde ich es gut, das du dir schon Gedanken darüber gemacht hast was du später tun willst.

Das Problem ist, das du leider noch minderjährig bist und deine Eltern, als deine Erziehungsberechtigten, über dich entscheiden dürfen.
Zumindest theoretisch.

Ich weiß, in deiner Frage steht, das ihr euch immer nur zofft.
Aber:
In dieser Situation hilft leider nur eines.
Ein Gespräch.

Such dir eine ruhige Minute aus und bitte beide mal darum, sich mit dir an den Küchentisch zu setzen.
Überleg dir vorher was du MÖCHTEST und was dafür getan werden muss.

Z.B. Ich möchte gern diese Ausbildung machen, ich habe mich um einen Ausbildungsplatz gekümmert etc., es ist schon immer mein Traum...

Dann frage sie was in ihren Augen dagegen spricht.
Vielleicht haben sie ja einen guten Grund, den du noch gar nicht kennst?

Was ich vermeiden würde, wären Anschuldigungen wie "den ganzen Tag schreit ihr mich nur an!", vielmehr würde ich es, sofern nötig, umschreiben, sodass niemand mehr direkt beschuldigt wird und du es aus deiner Sicht schilderst.
"Es macht mich ziemlich traurig/es verletzt mich, das hier oft keine gute Stimmung herrscht".

Alles in Allem MÜSST ihr euch jetzt zusammensetzen, sonst hast du leider keine Chance auf die Ausbildung, da bei dir als Minderjährigem auf dem Vertrag auch die Erziehungsberechtigten unterschreiben müssen.

Wichtig ist, das du ihnen rüberbringst, wie sehr du dir das wünschst und dass es für dich ein wichtiger Schritt in Richtung DEINER Zukunft ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und drücke dir die Daumen.

LG
Utau

Antwort
von Othetaler, 22

Deine Eltern müssen beidem zustimmen. Deinem Auszug (sie müssen ja auch für dich aufkommen) und deiner Ausbildung.

Du solltest dich vernünftig und in Ruhe ohne Streit mit deinen Eltern unterhalten und ihnen deine Wunschausbildung (was soll es denn sein?) erklären und sie überzeugen.

Antwort
von rachtzehn, 24

Am besten nochmal reden. Und ihnen die Vorteile klar machen die sie dadurch haben. Dir dein Traum zu verbieten is keine Lösung. Und das streiten is auf Dauer auch keine Lösung

Antwort
von Franzmann0815, 20

Deine Eltern haben bis zu deinem 18. Lebensjahr die Verantwortung für dich. Rede mit Ihnen, aber wenn sie nein sagen, dann hast du wohl oder übel pech und musst noch 2 Jahre warten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten