Frage von PierTa01, 57

Ausziehen wegen Problemen aber oben Einkommen?

Hallo, wegen Problemen zuhause muss ich raus aus der Wohnung. Jedoch habe ich als Schüler kein Einkommen, bekomme aber demnächst Bafög (400-600€)
Eltern sind beide arbeitslos und beziehen Harz IV. Mit denen will ich auch nichts mehr zutun haben.

Wie bekomme ich denn nun eine Wohnung? Habe ich mal umgesehen und man findet keine Wohnung unter 500€.

Antwort
von wilees, 26

Welche Schulform besuchst Du? Was ist der angestrebte Abschluß? Wie alt bist Du? Wie weit entfernt ist die Schule von der elterlichen Wohnung?

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Danke für deine Fragen, genau mein Gedanke. Es wird vermutlich gar kein BAföG-Anspruch bestehen.

Kommentar von wilees ,

Deshalb stelle ich ja regelmäßig solche Fragen.

Antwort
von beangato, 30

Dir stünde noch Dein Kindergeld zu. Dann kannst Du noch einen nebenjob annehmen.

Antwort
von fairytales, 16

Du darfst dann halt nicht mitten in die Stadt ziehen wollen. Auch eine WG käme in Frage aber mit 300-350 Euro musst du auf jeden Fall rechnen.

Da deine Eltern offenbar kein Einkommen haben, müssen sie dir natürlich keinen Unterhalt bezahlen. Dein Kindergeld müssen sie dir aber geben. Sollten sie dies nicht (zuverlässig) tun, gibt es die Möglichkeit, es abzweigen zu lassen.

Allerdings können es nur deine Eltern beantragen, daher empfiehlt es sich, den Kontakt nicht abzubrechen. So oder so sind nämlich sie die Kindergeldberechtigt und nicht du.

Wenn du mit diesem Geld nicht auskommst, wirst du dir einen Nebenjob suchen müssen. 

Antwort
von TreudoofeTomate, 9

So wie jeder andere auch, mit Suchen und ganz viel Glück.

Wie kommst du darauf, dass du BAFÖG bekommst? Deinen Optimismus möchte ich haben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community