Frage von Janaing96, 58

Ausziehen wegen der Ausbildung?

Hallo, ich bin 16 und werde nächstes Jahr September 2017 meine Ausbildung anfangen. (Mit 17 dann) und meine Frage ist, ob ich ausziehen sollte. Mein Arbeitsplatz ist 26 km von daheim entfernt und mit der Bahn würde ich dann jeden Morgen 59 Minuten fahren. Sollte ich dann doch schon mit 17 ausziehen? Meine Eltern finanzieren mir die Wohnung auch

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 12

Hallo, ich bin 16 und werde nächstes Jahr September 2017 meine Ausbildung anfangen. (Mit 17 dann) und meine Frage ist, ob ich ausziehen sollte. 

Ich würde es an Deiner Stelle lassen.

Mein Arbeitsplatz ist 26 km von daheim entfernt und mit der Bahn würde ich dann jeden Morgen 59 Minuten fahren. 

Bei eigener Wohnung die Wohnung sauberhalten, einkaufen und selber kochen, finde ich stressiger.

Sollte ich dann doch schon mit 17 ausziehen? Meine Eltern finanzieren mir die Wohnung auch.

Es ist und bleibt Deine Entscheidung.

Antwort
von Buddhishi, 18

Hallo,

das hätte Vor- und Nachteile: wenn Du ausziehst, hast Du zwar die Fahrzeit teils oder ganz (je nach Wohnlage) gespart, wirst aber Zeit brauchen zum Einkaufen, Kochen u. Putzen.

Eine Ausbildung zu beginnen, ist außerdem ein neuer Lebensabschnitt. Ob es gut für Dich ist, den allein oder im elterlichen 'Nest' anzufangen, solltest Du Dich vor diesem Schritt fragen.

Ein paar Wagnisse sind selbstverständlich auch dabei, aber auf der anderen Seite auch wieder neue Eindrücke.

Da aus Deiner Frage nicht hervorgeht, wie Du so 'gestrickt' bist, versuche es doch selbst zu analysieren, indem Du Dir eine Tabelle machst: Eigene Wohnung - Vor- und Nachteile. Frage auch in Deinen Bauch hinein, was Deine innere Stimme Dir rät. Versuche bitte, diese Entscheidung ehrlich zu Dir selbst zu beantworten.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort
von Elfi96, 16

Eine Stunde mit der Bahn zu fahren ist doch okay. Eine eigene Wohnung zu haben und selbst zu putzen, zu kochen, zu waschen und einzukaufen ist deutlich zeitintensiver. Ich würde lieber mit der Bahn fahren und mir das Geld für die eigene Wohnung sparen, um rechtzeitig den Führerschein zu machen. Vllt sponsoren deine Eltern dir dann ein Auto. LG 

Antwort
von bbzzii99, 15

59 Minuten mit der Bahn ist doch gar nichts. Ich fahre 1 1/2 Stunden mit Bus und bahn nach Hause. Morgens bin ich immer 1 1/2 Stunden vor Arbeitsbeginn da ,weil gar kein bus oder zug mich bis halb 8 zur Arbeit bringt und die einzige Person die mich bringen kann ne Stunde früher anfängt.
Du musst dich doch nur in doe Bahn setzten bisschen warten und schon bist du da.
Also das wäre für mich kein Grund auszuziehen solange alles gut in der Familie ist und da deine Eltern die Wohnung finanzieren würden vermute ich mal das es keine Probleme gibt.

Antwort
von Hammingdon, 17

Fahr mit dem zug.
In meiner klasse fährt jemand täglich 2 stunden und er schaffts auch. Also 4 hin/zurück.

Antwort
von Hausi06, 21

Wegen 59Min willst du deine Eltern belasten ein Wohnung zu holen, was wirst du dann wohl machen wenn du beim richtigen Arbeitsleben machen wenn du auch so weit fahren musst?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten