Frage von CaroSEE, 23

Ausziehen mit 17 ohne probleme?

Da ich einige Probleme mit meinen Eltern habe, möchte ich zu meinem Freund ziehen hab aber angst, dass mein Vater die Polizei ruft und mich wieder zu sich holt. Darf er das? Und was sind da "meine Rechte", blabla ... Und kann er mich dann aus der Versicherung "rausnehmen"?

Antwort
von landregen, 12

Deine Erziehungsberechtigten haben unter anderem auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich - ja dein Vater darf bestimmen, wo du zu leben hast, zur Not auch mit Hilfe der Polizei.

Wenn es unüberwindbare Schwierigkeiten zu Hause gibt, die nicht du selbst zu verantworten hast, dann wende dich ans Jugendamt zur Unterstützung.

Welche Versicherung?

Antwort
von Verjigorm, 10

Wenn das Verhältnis unzumutbar ist (und nicht nur angespannt) gibt es - soweit ich weiß - Möglichkeiten, dass du volle Geschäftsfähigkeit zugesprochen bekommst. Diese wäre nötig für eigenverantwortliches Handeln. Was genau dafür nötig ist, kann ich dir nicht sagen, aber du wirst vermutlich mit dem Jugendamt zu tun haben.

Danach würde wohl der Gang zum Jobcenter folgen, denn selbst, wenn du eine Ausbildung hast, wirst du Anspruch auf Leistungen haben. Hängt natürlich auch davon ab, wie gut dein Freund situiert ist und weiteren Faktoren.

Alles in allem wirst du da einiges zu tun haben. Allem voran natürlich die Frage, ob das Verhältnis zu deinen Eltern wirklich derart zerrüttet ist, dass dir nur der Schritt in die Selbstständigkeit bleibt...

Antwort
von Mignon4, 12

Ohne die Erlaubnis deiner Eltern darfst du nicht ausziehen. Selbstverständlich kann dein Vater dich zurückholen und das ist auch richtig so. Wovon willst du denn deinen Lebensunterhalt bezahlen, wenn du zu Hause ausziehst? Hast du darüber schon einmal nachgedacht?

Pubertierende Jugendliche wie du haben fast alle Probleme mit ihren Eltern. Das ist völlig normal. Schuld haben immer alle Parteien. Du also auch. Hinterfrage dich mal selbstkritisch, was DU falsch machst. Suche die Schuld nicht nur bei den anderen.

Sobald deine Pubertät vorbei ist und du reifer und erwachsener geworden bist, geben sich solche Probleme in den allermeisten Fällen.

Was du mit der Versicherung meinst, verstehe ich nicht. Welche Versicherung?

Antwort
von Dave0000, 12

Meines Wissens bist du wenn du nicht volljährig bist auf die Zustimmung der Erziehungsberechtigten angewiesen
Oder müsstest wirklich gut begründbare Argumente haben und zuerst Wege über JA gehen
Also vermute ich hat dein Vater einfach das Recht dich dort abzuholen.

Antwort
von joheipo, 12

Mal ganz was neues: eine Pubertierende hat Probleme, weil ihre Eltern nicht so funktionieren, wie sie das gern hätte.

Nein, Du unterliegst dem elterlichen Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Nix Ausziehen.

Kommentar von CaroSEE ,

Wenn man nicht weiß um welche Art Probleme es sich handelt, dann hält man doch bitte den Mund. 

Dankeschön. :) 

Kommentar von XC600 ,

willst du den Leuten hier ernsthaft den Mund verbieten weil dir die Antwort nicht passt ? ...... niemand kann hier wissen um welche Probleme es sich handelt da du ja nichts darüber schreibst , also kann man nur irgendwas raten ........ und um deine Frage zu beantworten .. JA dein Vater darf dich zurückholen solange du minderjährig bist ...... ER bestimmt wo du wohnst und nicht du selbst ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten