Frage von JuniorCr, 61

Ausziehen mit 17 ist das möglich oder nicht?

Hey ich würde gerne ausziehen komm nicht mehr so ganz klar mit meiner Mutter streiten uns oft dies das doch. Bezahlt dann irgendwie der Staat meine Wohnung oder geht das gar nicht weil ich erst in meine Ausbildung gehe und nicht genug verdiene um die Wohnung zu bezahlen.

Antwort
von NanuNana98, 5

Möglich ja, aber in normalen Fällen bezahlt dir das keiner. Warum auch? Während der Ausbildung sind deine Eltern für dich zuständig.

Wenn es ganz schlimm ist, bei seinen Eltern kann man das dem Jugendamt melden dann kommt man je nach Alter in ein Heim, betreutes Wohnen, WG oder ähnliches... Aber nur streiten ist dafür kein richtiger Grund.

Ich selbst bin auch mit Anfang 17 ausgezogen jetzt bin ich fast 18. leider schreibst du sehr wenig über deine finanzielle Situation, deshalb kann man dazu keine Vorschläge machen. Vielleicht kannst du dir ein kleines WG Zimmer leisten. Du brauchst aber auf jeden Fall die Erlaubnis deiner Eltern, wenn du das Jugendamt nicht einbinden willst. Außerdem ist ein Bürge o. Ä. Sinnvoll, je nachdem wo du wohnst wird dir als Azubi kein Vermieter eine Wohnung anbieten.

Ansonsten kannst du je nachdem was für eine Ausbildung du machst eventuell bestimmte Hilfen beantragen. BAB in einer betrieblichen/ dualen Ausbildung oder Bafög in einer schulischen Ausbildung. Das kommt aber auch auf das Einkommen deiner Eltern und deins natürlich.

Außerdem ist es nur eine Unterstützung, davon kannst du dir keine eigene Wohnung leisten. Um BAB zu beantragen musst du auch erst ausgezogen sein.

Wenn du noch konkrete Fragen hast, antworte ich dir gern.

LG Nana

Antwort
von wilees, 9

Entweder bezahlt Deine Mutter oder Du, der Staat ist nicht dafür zuständig, wenn Du mit Deiner Mutter nicht mehr klarkommst.

Antwort
von mirolPirol, 22

Wie so oft im Leben: Es kommt darauf an. Da deine Mutter das Sorgerecht hat ginge das nur mit Unterstützung des Jugendamtes.

Kommentar von JuniorCr ,

Bezahlt mir dann das Jugendamt die Wohnung bzw. einen Teil?

Kommentar von mirolPirol ,

Das wirst du vom Jugendamt erfahren. Es hängt vom Einkommen deiner Eltern ab.

Kommentar von JuniorCr ,

Okay danke !

Antwort
von Question9889, 15

Prinzipiell ist das natürlich möglich, aber du bist 17, d.h. alles nur in Absprache mit deinen Eltern, es sei denn das Jugendamt hat das Sorgerecht für dich, aber dann würdest du wahrscheinlich schon in einer betreuten WG wohnen.

Ich denke solange deine Mam da nicht mitspielt, musst de noch warten bis du 18 bist :V

P.S. Sei froh das du noch bei deinen Eltern wohnst xdd

Kommentar von JuniorCr ,

Ja klar bin ich froh bei meinen Eltern zu wohnen aber ständig Streit tut auch nicht gut :)

Antwort
von NOOBPC, 22

Kannst in eijne Wohngruppe für Jugendliche ziehen das musst du mit dem Jugendamt besprechen !

Antwort
von AntiControlle, 18

Warum sollte der Staat deine Wohnung zahlen? Du bist in der Ausbildung du kannst höchstens in eine WG ziehen oder in Betreutes Wohnen gehen.. das muss aber vorher mit dem Jugendamt besprochen werden.

Dir eine Wohnung nehmen kannst du nicht, du brauchst unter 18 die zustimmung deiner Eltern um einen Vertrag zu Unterschreiben, bzw. müssen deine Eltern das machen.

Antwort
von Nordstromboni, 26

Der Staat bezahlt dir nichts.

Deine Eltern sind für dich zuständig.

Kommentar von JuniorCr ,

Ok komisch weil ein Kumpel bekommt die Wohnung bezahlt! Deswegen frage ich.

Kommentar von Nordstromboni ,

und wer zahlt die Wohnung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten