ausziehen mit 16 was muss ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein. Du kannst nur mit Genehmigung deiner Eltern ausziehen. Auch müssen deine Eltern die Wohnung bezahlen. Vom Staat kannst du hier keinerlei Geld erwarten!

Somit: eigene Wohnung, wenn du selber genug Geld verdienst, um sie auch bezahlen zu können

Du möchtest auf eigenen Beinen stehen, aber von der Allgemeinheit eine Wohnung bezahlt bekommen. Wo ist das auf eigenen Beinen stehen??

Bis zum Ende deiner Erstausbildung sind alleine deine Eltern unterhaltspflichtig!

Und übrigens: Wohngeld gibt es nur, wenn man zu wenig verdient für eine Wohnung. Bei Schülern gibt es hier nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MageNr73
09.03.2016, 22:14

danke für die antwort zu deiner frage ich kann momentan natürlich nicht auf eigenen beinen stehen weshalb das wohngeld oder generell hilfe vom staat eine übersprungslösung wäre es ist lediglich mein ziel eigenständig zu sein ich sage nicht dass ich es momentan kann

0

Weitgehend aussichtslos - weder kannst Du mit 16 Verträge schließen noch Wohngeld ohne Deine Eltern beantragen und Fremdmittel bekommst Du auch nicht für Wohnung und Lebensunterhalt

Möglich wäre nur das Leben in einer Betreuten Wohngruppe - dann müßte aber das Jugendamt das Wohnen zuhause als unzumutbar einstufen

P.S. Auf eigenen Beinen stehen bedeutet selbst für Unterkunft und Unterhalt sorgen zu können ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

äh nein, so einfach ist das nicht.

Du bist nicht volljährig und kannst daher schon den Mietvertrag nicht unterschreiben. Deine Eltern müssen einverstanden sein (und in der Lage dich zu finanzieren) oder du musst dich beim Jugendamt als erwachsen erklären lassen, das ist aber nicht so einfach, wie es sich anhört.

Dann musst du dich finanzieren können, das heißt, du musst dich selbst mit deinem Gehalt, Kindergeld, etc. unterhalten können. Normalerweise werden zwar die Eltern herangezogen, aber bei 9 weiteren Kindern dürfte das schwierig sein, das sie bezahlen. Dann könntest du natürlich Hartz beantragen, aber da gestaltet sich das auch schwierig und wird nur in Ausnahmen gemacht, da du noch unter 25 bist und deine Eltern dich ja rein theoretisch weiter versorgen könnten.

Du kannst natürlich beim Jugendamt mal nach einer Wohngruppe für Teenager fragen. Ich kann schon verstehen, das du in deiner Familie unter Stress stehst und dich das belastet...genau das kannst du als Begründung anführen...aber auf eine eigene Wohnung, darauf würde ich nicht hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu aller erst müssten deine Eltern ihr ok geben, die Verantwortung übernehmen und das Geld bereitstellen. Wohngeld gibts nicht nur weil du (durch aus eine große Menge an Geschwister hast) gerade Bock hast auszuziehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MageNr73
09.03.2016, 21:52

das ok steht

0
Kommentar von MageNr73
09.03.2016, 21:52

das ist kein Problem

0

ohne Erlaubnis deiner Eltern läuft gar nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du schon extreme Probleme haben und zum Jugendamt gehen und hoffen das du U25 Unterstützung bekommst.
D.h Arbeitslosen Geld 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du hast sicher keinen anspruch. wenn es sowas geben würde, wäre jeder zweite pubertierende teenager beim amt und würde sowas beantragen.

wenn du ausziehst, müssen deine eltern für dich aufkommen. sofern sie dir unterkunft und essen zu verfügung stellen, kommen sie ihren fürsorgepflichten nach. du hast also keinen anspruch auf geld von ihnen oder von einem amt, wenn musst du notfalls selbst für alles aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern müssen zustimmen und dir dann Unterhalt zahlen... Kein Amt wird auf dich warten und dir deine Träume finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung