Frage von isabelcarvajal9, 110

Ausziehen, amt ..?

Da unsere Eltern sehr streng sind, möchten wir schnellst möglich von Zuhause ausziehen um uns frei entfalten zu können. Mein freund ist 20 und ich bin 17, wir fangen beide im August unsere Ausbildung an, jedoch könnten wir uns mit dem Geld vom 1.Ausblidungs Jahr leider keine eigene wohnung finanzieren. Könnte/ würde uns das Amt etwas dazu zahlen?

Antwort
von turnmami, 17

Bis zum Ende der Erstausbildung sind die Eltern unterhaltspflichtig. Hier reicht aber die Wohnmöglichkeit zuhause.

Nur wenn du massiv körperlich misshandelt wirst zuhause, wird das Jobcenter in Verbindung mit dem Jugendamt hier eine Wohnung finanzieren.

Sorry, strenge Eltern sind hier kein Grund. Ansonsten würde jeder Teenager in eine eigene - vom Staat finanzierte- Wohnung ziehen wollen!!

Ihr könnt nur ausziehen, wenn ihr euch die Wohnung selber leisten könnt und du volljährig bist.

Antwort
von MangaBaer, 64

Wenn eure Eltern wohlhabend genug sind, also kein Hartz IV beziehen sollte es nicht möglich sein. Tut mir leid.

Kommentar von isabelcarvajal9 ,

Seine Eltern sind früh Renter und meine Mutter arbeitet teilzeit (zum Vater habe ich keinen kontakt) 

Danke für deine Antwort

Kommentar von MangaBaer ,

Ich würde mal nein sagen aber informiert euch.

Antwort
von Apfel2016, 44

Also beim Amt wird es eher schwer. Ihr bekommt aber jeder noch 190€ Kindergeld, wenn ihr euch in der Erstausbildung befindet und eine 1-Zimmerwohnung bekommt man (je nach Lage) dafür schon.

Je nach Bearbeiter und weiterem Grund bekommt ihr vielleicht auch BAB. Mach dir doch einfach mal einen Beratungstermin bei der zuständigen Stelle- mehr als nein können die nicht sagen.

Antwort
von SmilingShisha, 36

Wenn du Hilfe vom Staat erhalten möchtest, ist das leider etwas komplizierter, aber dennoch machbar. Dazu müsstest du dich nämlich mit dem Jugendamt auseinandersetzen und denen sagen, dass du mit deinen Eltern "unüberbrückbare Differenzen" hast und deshalb ausziehen MUSST, da es dir auf Dauer sehr schadet.

Diese würden sich die Lage bei euch dann anschauen und dir entsprechend, wenn sie der Meinung sind, dass du damit Recht hast, ein Schreiben ausstellen, das bestätigt, dass dir das Wohnen bei den Eltern nicht zugemutet werden kann.

Damit kannst du zum Amt gehen, die dich natürlich wieder nach Hause schicken möchten. Dann hast du aber eben diesen Zettel in der Hand und kannst dann einen ganz normalen Antrag stellen. Dieser würde dann vermutlich aufstockend bewilligt werden.

Kommentar von isabelcarvajal9 ,

Vielen dank :)

Bin ja aber erst 17,  kann das Jugendamt in dem Fall nicht sagen das ich in ein "Heim" soll oder sowas in der Art?

Kommentar von SmilingShisha ,

Das Jugendamt wird dich über alle Dinge informieren. Selbstverständlich werden sie das in Erwägung ziehen und je nachdem, wen du da vor dir hast, kannst du da Glück oder weniger Glück haben. 

Wann wirst du denn 18? Das würde dir nämlich sicherlich noch Einiges ersparen. Wenn du es bis dahin schaffen würdest, wäre das der Idealfall.

Kommentar von isabelcarvajal9 ,

Werde erst nächstes Jahr 18...

Antwort
von Dexter10x, 55

Ich bezweifle, dass "strenge Eltern" als Begründung ausreichen um vom Amt die Wohnung bezahlt zu bekommen.

Kommentar von isabelcarvajal9 ,

Hm okay dankeschön

Antwort
von Welfenfee, 24

Zuerst sind wohl Eure Eltern unterhaltspflichtig, doch ich meine, dass die argumentieren können, dass Ihr ja bei denen wohnen könntet und auch versorgt werden würdet. Somit wird es schwierig und als Grund anzugeben, dass die Eltern streng sind, wird wohl nicht ausreichen. Wenn Eure Eltern Euch z.B. schlagen, dann sieht es schon anders aus, doch sicherlich nicht, wenn Ihr abends in Euren Augen zu früh zu Hause sein müsst.

Ihr seid ja Beide noch recht jung und da würde ich mir schon Gedanken machen, ob das Ganze von Dauer ist. Wenn nicht, was dann? Wollt Ihr Euch wirklich mit Euren Eltern zerkriegen, so dass die Fronten sehr verhärtet sind und über viele Jahre keine Verbindung mehr besteht?

Es gibt ja z.B. auch noch Kindergeld für Euch und wenn Ihr auszieht, dann müsstet Ihr das meine ich erhalten.

Warum geht Ihr nicht gemeinsam zum Amt und erkundigt Euch oder ruft dort an? Es gibt ja auch noch die Möglichkeit Wohngeld zu beantragen usw.

Kommentar von isabelcarvajal9 ,

Einen Termin beim Amt holen wir uns noch wollte mich nur mal im vorne rein informieren wie unsere chancen stehen :) vielen dank für die antwort 

Antwort
von haufenzeugs, 43

du kannst erst ausziehen, wenn deine eltern dir das erlauben oder wenn du volljährig bist. solange bleibst du dann wohl noch zu hause. solltest du zu ausbildungsbeginn bereits volljährig sein, kannst du gerne ausziehen. die kosten zahlst du von dem geld das du verdienst. das amt zahlt da nichts. bedenke also das du möbel, kaution, etc brauchst. dafür habt ihr natürlich erspartes oder bezieht ihr eine möblierte wohnung?

das deine eltern streng sind oder nicht interessiert keinen. bis du wirtschaftlich selbständig bist, verbleibst du dort mind. bis 25. wenn du dann in der lage bist dich selbst zu finanzieren, kannst du ausziehen, eine wohnung suchen, die kaution bezahlen, die renovierungskosten, die möbel und teppiche, gardienen und was man so braucht wenn man nichts hat und besitzt. ein amt zahlt euch da nichts. warum auch?

Antwort
von XC600, 7

wenn ihr beide Ausbildungsvergütung bekommt und dazu jeweils noch das Kindergeld sollte doch eine kleine Wohnung drin sein wenn ihr sparsam lebt .........ihr könnt auch noch BAB beantragen wenn ihr dann eine Wohnung habt , ob ihr es bekommt ist eine andere Frage , aber versuchen kann man es zumindest .......... ansonsten gibt es keine weiteren Zuschüsse für euch ...................... und solange du noch minderjährig bist müssen deine Eltern den Auszug auch erlauben , tun sie das denn ?

Antwort
von Krjhg, 45

Wenn ihr unter 25 seid, eigentlich nicht. Es gibt allerdingsd auch sowas wie Berufsausbildungsbeihilfe oder Wohngeld, informiere dich da auch mal. :)

Kommentar von isabelcarvajal9 ,

Mach ich, vielen dank😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten