Frage von mauskub, 45

Ausziehen aber noch schüler?

Ich besuche zurzeit die 13. klasse und möchte von zuhause ausziehen da ich es nicht mehr aushalte mit meinem bruder in einem zimmer zu wohnen und meine eltern einfach nicht umziehen wollen
Kann ich in eine einzimmerwohnung einziehen und dabei arbeiten (aushilfsjob) gehen auch wenn ich noch schülerin bin ?

Antwort
von turnmami, 14

Du kannst jederzeit ausziehen, wenn du dir die Wohnung selber leisten kannst. Deine Eltern sind nicht zum Barunterhalt verpflichtet, wenn du weiterhin zuhause wohnen kannst. Außer dem Kindergeld gibt es auch keine staatl. Leistungen. Also, Job und Wohnung suchen, dann kannst du ausziehen.

Antwort
von KaeteK, 25

Da du 18 bist, wirst du wohl selber für dich sorgen müssen, außer deine Eltern unterstützen dich freiwillig. Du kannst das Kindergeld erhalten und nebenher arbeiten gehen.

http://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/unterhalt-ein-heikles-thema...

lg

Kommentar von mauskub ,

Wie will beträgt den ca das kindergeld

Antwort
von howelljenkins, 45

wenn du volljaehrig bist und genuegend mit dem aushilfsjob verdienst, ja.

Antwort
von Wonnepoppen, 38

13. Klasse, wie alt bist du dann?

Kommentar von mauskub ,

18

Kommentar von Wonnepoppen ,

da du volljährig bist, kannst du es auch ohne Erlaubnis der Eltern. 

du hast Anspruch auf das Kindergeld u. Unterhalt von deinen Eltern, solange du zur Schule gehst. 

mit einem Job dazu ist das finanzierbar.

Kommentar von KaeteK ,

Das Thema hatten wir schon - Mit 18 reicht es, wenn die Eltern ihr ein Dach über dem Kopf geben. Das wäre also nur mit Kindergeld zu rechnen und selber arbeiten gehen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ok!

Aber das Dach über dem Kopf muß doch auch bezahlt werden?

Kommentar von KaeteK ,
Kommentar von Wonnepoppen ,

danke, werd ich lesen!

Antwort
von berlina76, 26

Such dir nen Wohnheim, ne WG oder ähnliches.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten