Frage von EnesBulut, 45

Auszahlung der geleisteten Rentenversicherungsbeträge?

Ich beendete eine 3-jährige Ausbildung und zahlte wie jeder Rentenversicherungsbeträge ein. Nun habe ich eine zweite Ausbildung im öffentlichen Dienst angefangen und bin auch dementsprechend verbeamtet. Aber bin erst Beamte auf Probezeit. Nach der Ausbildung bin ich 2 Jahre Beamter auf Widerruf und im Anschluss auf Lebenszeit. Jetzt zur eigentlichen Frage. Gibt es eine Möglichkeit die RV-Beiträge erstattet zu bekommen, da ich jetzt pensionert werde?

Antwort
von kevin1905, 24

Sobald du BaL bist, kannst du einen Antrag stellen die Arbeitnehmerbeiträge auszahlen zu lassen.

Vorher dürfte es scheitern, da du falls du den BaW oder BaP-Status nicht überlebst, nachversichert würdest in der DRV und damit die allg. Wartezeit erfüllt hättest.

Kommentar von derajax ,

Aber erst 24 Monate nach eintritt in das Versorgungssystem

Antwort
von MagicalMonday, 29

Schaue mal hier auf Seite 12:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232658/public...

Antwort
von Omikron6, 21

Diese Frage sollte man direkt beim Rentenversicherungsträger anbringen.

Antwort
von Barolo88, 28

nein, einmal eingezahlt gibts keine Rückzahlung

Kommentar von kevin1905 ,

Stimmt so nicht.

Wenn keine 60 Beitragsmonate vorliegen, also die allg. Wartezeit nicht erfüllt ist, können Arbeitnehmerbeiträge abgefunden werden, wenn auch damit zu rechnen ist, dass diese nicht mehr gezahlt werden.

Bei einem Beamten auf Lebenszeit sollte es klappen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten